Casino de Venezia
Das Casino de Venezia ist das älteste Casino der Welt, Bild: SEBASTIAN NARITA / shutterstock

Eine Reise durch Europas Glücksspiel-Hauptstädte

Nicht umsonst gibt es zahlreiche Songs und Filme, die sich dem Glücksspiel in der Stadt Las Vegas widmen. Sofort wird an Elvis Presley mit dem weltbekannten Lied „Viva Las Vegas“ gedacht, wenn über Glücksspielstädte geredet wird. Zwar verlagert sich das gesamte Geschehen immer mehr ins Internet, wo Online Spielotheken gratis Freispiele anbieten und die Anbieter so mehr Zulauf erfahren, dennoch kann es sich lohnen, ein stationäres Angebot aufzusuchen.

Denn es gibt auch Glücksspiel-Städte in Europa, die tatsächlich einen Besuch wert sind. Diese werden im Folgenden näher vorgestellt, sodass die nächste Reise direkt gebucht werden kann.

1.    Italien – Venedig / Campione

Was viele nicht wissen: Das älteste Casino der Welt steht nicht in Las Vegas. Es befindet sich seit dem Jahr 1638 in Venedig. Als eine der größten Spielbanken Europas ist das „Casino di Venezia“ mit rund 600 Spielautomaten ausgestattet und bietet zudem viele klassische Tische, an denen das Glück unter anderem in Roulette, Blackjack oder Punkto Banco herausgefordert werden kann. Wegen des großen Spielangebotes, Events und Turnieren sowie den vorzüglichen Restaurants ist das Casino noch heute ein Tourismusmagnet.

Wer das größte Casino in Europa sehen möchte, besucht das „Casino Campione d´Italia“, das schon im Jahr 1917 seine Pforten eröffnete, jedoch zwei Jahre später schließen musste und seit 1933 wiedereröffnet ist. Das Baudenkmal mit neun Stockwerken und kostbarem Goldstein verkleidet liegt im Nordwesten Italiens in der Nähe der Grenze zur Schweiz im Aostatal. Auf der ersten und zweiten Etage stehen in dem imposanten Gebäude über 500 Spielautomaten parat, die mit Videoslots, Multigame, elektronischem Roulette, Video-Poker und zahlreichen Jackpots für jede Menge Unterhaltung sorgen. Für Tischspieler stehen Roulettes, Poker, Blackjack, Punkto Banco und viele weitere Spielarten in unterschiedlichen Varianten parat.

Neben den Prunkbauten befinden sich auch kleinere Casinos in Italien, die nach Belieben besucht werden können. Wer in dem Land das Glück herausfordern möchte, findet schließlich zahlreiche Gelegenheiten.

2.    Slowenien – Nova Gorica / Portoroz

Das „Casino Perla“ mit seinen über 970 Spielautomaten und rund 90 Tischen ist ideal für Gäste geeignet, die nach einem abwechslungsreichen Glücksspiel suchen. Maximaler Komfort wird durch das 4-Sterne-Hotel mit zahlreichen Zimmern zur Verfügung gestellt. Konzerte, Kabaretts und weitere Shows werden in regelmäßigen Abständen veranstaltet, wodurch Spielabende zum einzigartigen Erlebnis werden.

Ein älteres Casino ist das „Casino Portoroz“, das mit seiner langen Tradition hervorsticht. Vor mehr als hundert Jahren wurde das Gebäude errichtet und gilt als kleines Juwel in der Stadt. Neben klassischen Tischspielen wird auch elektronisches Roulette angeboten. Die neuere Generation hingegen erwartet eine Vielzahl an modernen Spielautomaten in gemütlicher Atmosphäre.

3.    Österreich – Wien / Innsbruck

Blick auf Wien
Blick auf Wien, Bild: Era77 / shutterstock

Sämtliche Casinos in Österreich sind einen Besuch wert. Ob auf modernes Flair oder nostalgische Atmosphäre Wert gelegt wird, in dem Land findet jeder Gast passende Glücksspielangebote. In Wien befindet sich beispielsweise ein Casino mit rund 200 Spielautomaten, unterschiedlichen Roulette-, Blackjack-, Baccarat- und Sic Bo-Spielangeboten. Zwar sticht die Spielbank nicht mit ihrer Größe hervor, aber sie kann sich durch ihre Schönheit hervorheben. Als eines der ältesten Gebäude der bekannten Kärntner Straße liegt das Casino inmitten Wiens und bietet ein Glücksspiel im gehobenen Stil.

Etwas moderner gestaltet ist die Spielstätte in Innsbruck. Im Dezember des Jahres 1992 wurde es eröffnet und ist noch heute bekannt für seine imposante Bauart und das großartige Spielangebot.

4.    Tschechien – Grenzen zu Deutschland und Österreich

Schon seit vielen Jahren ist die Admiral Casino Gruppe fester Bestandteil in der Grenzregion zwischen Deutschland und Österreich. Ein zwangloses Spielvergnügen und unterhaltsame Stunden sind die Vorzüge der Casinos in den Regionen. Mit über 4.000 Spielautomaten und über 120 Tischen gilt Casino Admiral als größtes Glücksspielunternehmen in Tschechien.

Mit verschiedenen Thematiken und Architekturen sind die Casinos in Grenznähe zu Deutschland ausgestattet. Wer das Glück in einer luxuriösen Umgebung herausfordern möchte, besucht das Casino Royal. Im altägyptischen Look hingegen präsentiert sich das Casino of Ra, während im Casino Eldorado die Atmosphäre wie im alten Westen herrscht.

In Rozvadov befindet sich ein weiteres, großartiges Casino. Das Kings-Resort ist bekannt für seine vielen Pokerturniere. Mit über 200 Pokertischen ist das Casino ausgestattet, dass auf seiner Fläche von rund 6.000 Quadratmeter zudem über 300 Spielautomaten bietet.  Außerdem gibt es zahlreiche Roulette- und andere Tischspiele. Eine weitere Besonderheit ist, dass in Europa nur zwei Craps-Tische zur Verfügung gestellt werden und einer davon befindet sich im Kings-Resort.

5.    Deutschland – Dortmund / Baden-Baden / Bad Kötzting

Spieler müssen gar nicht weit in die Ferne schweifen, um den Glanz der Glücksspielstätten zu spüren. In Deutschland befinden sich zahlreiche Spielbanken, die sich sehen lassen können. In Dortmund steht das größte Casino Deutschlands mit einer Fläche von über 8.000 Quadratmetern. Auf drei Etagen kann dem Spieltrieb freien Lauf gelassen werden. Unter den Spielangeboten befinden sich zahlreiche Tische und Automaten.

Wer hingegen Gemütlichkeit schätzt, wird in Bad Kötzting fündig. Dort befindet sich die kleinste Spielbank Deutschlands, die sich wie die Stadt selbst auf ihren 3.000 Quadratmetern jung, innovativ und frisch präsentiert. Direkt im Spielbereich befindet sich das Restaurant mit seinen kulinarischen Genüssen.

Im Casino Baden-Baden geht es prunkvoller zu, denn im historischen Gewölbe wird eine Atmosphäre wie in Las Vegas erzeugt. Von einem cleveren Unternehmer aus Frankreich gegründet, von einem russischen Dichterfürsten verewigt und von Marlene Dietrich geliebt. So beschreibt sich das Casino in Baden-Baden, das zu den berühmtesten und traditionsreichsten Spielbanken in Europa zählt.

6.    Online Spielwelt

Zwar ist der Besuch in einem prunkvollen Gebäude immer ein Erlebnis, aber auch von zu Hause oder unterwegs lässt sich das Glück auf die Probe stellen. In Online Spielotheken werden im Vergleich zu stationären Betrieben weitaus mehr Slots zur Verfügung gestellt. Neben klassischen Automatenspielen in bekannter Aufbauweise mit populären Symbolen gibt es viele Neuerscheinungen zu entdecken.

Je nach Geschmack kann eine Online Spielothek in glamouröser oder trendiger Optik besucht werden. So lassen sich An- und Abreisekosten sowie Eintritt sparen. Außerdem gibt es in vielen seriösen Online Glücksspielbetrieben Bonusangebote für Spieler, wodurch auch Besucher mit kleinem Budget den großen Unterhaltungswert und Nervenkitzel des Glücksspiels verspüren können.