Mittwoch, November 25, 2020
Start Amerika Karibik Die Amerikanischen Jungferninseln - Urlaub im Paradies

Die Amerikanischen Jungferninseln – Urlaub im Paradies

Es gibt einige Flecken auf dieser Erde, die für Urlaub und Erholung wie geschaffen sind. Dazu gehören auch die Amerikanischen Jungferninseln. Dort könnten die erfolgreichen Filme der Reihe „Fluch der Karibik“ gedreht worden sein.

Wo liegen die Amerikanischen Jungferninseln?

Der Archipel gehört zu den Kleinen Antillen. Die US Virgin Islands, wie sie offiziell heißen, bestehen aus ca 68 Inseln. Nur die 3 größten unter ihnen, St. Thomas, St. John und St. Croix, sind ständig bewohnt. Die Inselgruppe ist ungefähr 70 km von Puerto Rico entfernt. Auch bis zur Dominikanischen Republik ist es nicht so weit.

Ein paar Fakten

St. John, Amerikanische Jungferninseln
Trunk Bay auf der Insel St. John, Bild: BlueOrange Studio / shutterstock

Die Inseln sind offiziell ein nicht inkorporiertes Außengebiet der USA. Auf ihnen leben etwas mehr als 100.000 Einwohner, von denen die Mehrheit afrikanischer Abstammung sind. Darüber hinaus gibt es dort auch viele Mischlinge, Weiße und Menschen asiatischer Abstammung. So bunt gemischt wie die Bevölkerung ist auch die Geschichte des Archipels. Seit der Entdeckung durch Columbus wurden die Inseln von mehreren Nationen beherrscht. Beispielsweise spielten die Franzosen eine wichtige Rolle. Der letzte Machtwechsel fand 1917 statt. Damals kaufte die USA die Jungferninseln von Dänemark. Das die Jungferninseln einst eine dänische Kolonie waren, verrät der Name der Hauptstadt und einige dänische Straßennamen.

Wie kommen Sie zu den Amerikanischen Jungferninseln?

Auf zwei der Inseln existieren internationale Flughäfen. Von Deutschland aus gibt es keine Direktflüge. Meistens müssen Flugreisende in Miami umsteigen. Alternativ ist auch ein Flug zu den benachbarten Britischen JungferninselnBritischen Jungferninseln von Großbritannien aus möglich. Von dort gibt es Fährverbindungen zu den US Virgin Islands.

Übrigens gelten dieselben Einreise- und Zollbestimmungen wie in den USA. Landessprache ist Englisch und bezahlt wird mit US Dollar.

Was erwartet Sie auf den Amerikanischen Jungferninseln?

Virgin Islands National Park
Der Virgin Islands National Park, Bild: Wangkun Jia / shutterstock

Man könnte es sich leicht machen und antworten: Ein karibisches Inselparadies mit Traumstränden und herrlichen Wetter. Das Klima ist tropisch. Die Temperaturen schwanken das ganze Jahr über kaum. Selbst im „Winter“ ist es immer noch 28 Grad warm. Im „Sommer“ klettern die Temperaturen auf etwas über 30 Grad. Die Hitze wird jedoch durch den Passat gemildert, der für einen angenehm erfrischenden Wind sorgt. Die offizielle Regenzeit ist zwar zwischen Mai bis November, aber selbst dann fallen nur kurze Schauer. Die Sonne scheint fast jeden Tag. Die US Virgin Island sind ein ganzjähriges Reiseziel. Allerdings sollten Sie nicht gerade während der großen Feiertage fliegen oder wenn in den USA Ferien sind. Die Inseln werden jedes Jahr von Millionen Touristen besucht, von denen die meisten wegen der geografischen Nähe vom US-amerikanischen Festland kommen.

Was können Sie auf den Amerikanischen Jungferninseln unternehmen?

Die hügeligen Inseln (höchste Erhebung ist der 474 m hohe Crown Mountain) bieten Ihnen jede Menge Aktivitäten an. Zu Beginn können Sie auf den Crown Mountain steigen, der auf der Insel St. Thomas über der Hauptstadt Charlotte Amalie aufragt. Zum Gipfel führt eine Treppe aus 99 (oder 103?) Stufen, die aus den Ballaststeinen früherer dänischer Segelschiffe gebaut wurde. Die Schiffe liefen leer in den Hafen ein und ließen ihre Ballaststeine zurück, wenn sie für die Rückfahrt Fracht luden.

Vom Berggipfel haben Sie einen wunderbaren Rundblick über die Insel und ihre kleine Hauptstadt.

Die hat aber jede Menge an Attraktionen zu bieten. An erster Stele steht natürlich der Wassersport. Vom Schnorcheln über Surfen, Segeln, Kajak fahren, Windsurfen, Wakeboarding bis zu Kite-Surfen wird alles geboten. An Land können Sie Wandern, Reiten, Golf spielen oder Zip-Lining ausprobieren. Der Coral World Ocean Park lässt seine Besucher die Meeresbewohner hautnah erleben. Dort können Sie Haie mit der Hand streicheln oder Stachelrochen Futter reichen.

Lieben Sie die Natur? Dann sollten Sie unbedingt die Insel St. John besuchen. Fast Zweidrittel der Insel wird vom nahezu 3.000 Hektar großen Virgin Islands National Park eingenommen. Der Park ist ein einzigartiges Juwel. Sie können dort durch tropischen Regenwald wandern, prähistorische Felszeichnungen der längst ausgestorbenen Taino-Indianer bewundern oder die Ruinen alter Farmhäuser besichtigen. Früher gab es auf den Inseln zahlreiche Zuckerrohrplantagen.

Der Nationalpark hat sogar einen Unterwasserteil. Am wunderschönen Strand Trunk Bay führt ein Unterwasser-Schnorchel-Pfad entlang, der gut markiert und mit Hinweisschildern versehen ist. Darauf werden die wichtigsten Meeresbewohner vorgestellt, denen Sie bei Ihren Tauchgang begegnen.

Auf der etwas weiter südlich gelegenen Insel St. Croix lohnt sich ein Besuch von Point Udall. Am östlichsten Punkt der USA wurde zur Jahrtausendwende ein Denkmal im Form einer Sonnenuhr errichtet. Darüber hinaus können Sie auf St. Croix einen tropischen Regenwald erkunden.

Zu den beliebtesten Aktivitäten auf den Jungferninseln gehört Island-Hopping. Zwischen den Inseln herrscht reger Schiffsverkehr. Sie können öffentliche Fährverbindungen nutzen oder ein privates Boot (auch mit Skipper) chartern. Es wäre schade, wenn Sie während Ihres Urlaubs nur auf einer Insel bleiben würde. Vielleicht würden Sie dadurch versäumen, Ihren Traumstrand zu entdecken.

Strände auf den Amerikanischen Jungferninseln

Um zu kaltes Wasser müssen Sie sich auf den Virgin Islands keine Gedanken machen. Im „Winter“ beträgt die Wassertemperatur im Durchschnitt +26°C, im Sommer sogar +28,5°C! Schöne Strände gibt es auf jeder der vielen Inseln. Einige der schönsten befinden sich an der Nordküste von St. John, der zweitgrößten Insel. Der Sand ist schneeweiß. das Wasser azurblau und der Strand von Palmen gesäumt. Es wirkt fast wie ein Klischee der Karibik, ist aber echt. Es gibt ruhige Strände mit flachen Wasser, ideal geeignet für Anfänger und Familien, andere Strände eignen sich sehr gut zum Schnorcheln. Dort können Sie Korallenfische und Seeschildkröten beobachten.

Feiertage und Festivitäten

Auf den US Virgin Islands gibt es praktisch das ganze Jahr über etwas zu feiern. Das beginnt mit dem Martin-Luther-King-Tag im Januar über den Tag des Präsidenten im Februar, dem Umschreibungstag im März (an dem die Virgin Islands zu den USA kamen) über den Unabhängigkeitstag am 4. Juli bis hin zum Tag der Freundschaft mit Puerto Rico bis zum Erntedankfest im November (abgesehen von Weihnachten, Neujahr, den Karneval und Ostern). Wegen des schönen Wetters finden die meisten Veranstaltungen im Freien statt. Dazu kommen Wochenmärkte, Musikveranstaltungen und eine Vielzahl anderer Veranstaltungen. Wie überall in der Karibik wird auch auf den Virgin Islands der Karneval sehr intensiv gefeiert.

Fazit

Die Amerikanischen Jungferninseln sind ein traumhaftes Reiseziel, dass Sie das ganze Jahr über besuchen können. Dort erwartet Sie der ganze Zauber der Karibik. Die Eindrücke werden unvergesslich bleiben und in Ihnen den Wunsch erwecken, so bald wie möglich zu diesen Inselparadiesen zurück zu kehren.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Kommentar einfpgen
Please enter your name here

Letzte Beiträge

Diese technischen Geräte dürfen auf keiner Reise fehlen!

Ob Geschäftsreise oder Vergnügen: Sich auf einen Urlaub vorzubereiten ist nie einfach. Trotz seitenlanger Packlisten gibt es immer etwas, das man vergisst mit einzupacken....

Köln – Spannende Millionenstadt im Westen

Köln ist eine wunderschöne Rheinmetropole im Westen Deutschlands. In der Stadt leben circa 1,1 Millionen Menschen, was Köln zur viertgrößten Stadt Deutschlands macht! Die...

Gran Canaria – Der perfekte Urlaubsort

Warmes Wetter, Sonne, 60 Kilometer Strand, grüne Pinienwälder, atemberaubende Dünen und zahlreiche kleine Städtchen und Ortschaften mit jeder Menge Kultur machen Gran Canaria zu...

Die Amerikanischen Jungferninseln – Urlaub im Paradies

Es gibt einige Flecken auf dieser Erde, die für Urlaub und Erholung wie geschaffen sind. Dazu gehören auch die Amerikanischen Jungferninseln. Dort könnten die...