Palacio de Valle in Cienfuegos, Kuba
Palacio de Valle in Cienfuegos, Kuba, Bild: Christian_Schmidt / shutterstock

Cienfuegos – Kubanisches Lebensgefühl

Tropische Sandstrände, dicke Zigarren, fröhlich tanzenden Menschen und eine ordentliche Portion Romantik, all das zeichnet Kuba aus. Doch das sind nur die Stereotypen, die man eben kennt. Dabei hat der Inselstaat in der Karibik doch so viel mehr zu bieten! Werfen Sie doch mal einen Blick auf die Stadt Cienfuegos. Sie ist mit ca. 150.000 Einwohnern unter den zehn größten Städten Kubas. Sie weist eine Besonderheit auf, die sie einzigartig werden lässt.

1825 wurde die Stadt von einem Sturm in Grund und Boden gerammt, sie wurde völlig zerstört. Dank einem französischen Stadtplaner wurde sie neu aufgebaut und zwar in quadratischen Abschnitten, in Blöcken. Daher ist es für Touristen einfacher, sich zurechtzufinden und zu orientieren. Was Cienfuegos noch alles zu bieten hat, wir verraten es Ihnen! Cienfuegos bedeutet übersetzt „Hundert Feuer“ und wird Perle des Südens genannt. Ein Titel, der viel verspricht, aber auch genau das hält!

Imposantes Hafenviertel und romantische Promenade

Cienfuegos, Kathedrale der Unbefleckten Empfängnis aus dem Plaza Jose Marti
Kathedrale der Unbefleckten Empfängnis aus dem Plaza Jose , Bild: Alexandre G. ROSA / shutterstock

Neben den kultigen Oldtimern sind auch prächtige Bauten in Cienfuegos zu finden. Eine Villa jagt die nächste und lässt Sie aus dem Staunen nicht mehr herauskommen. Gerade für Architekturliebhaber ist es ein wahrer Augenschmaus die ansässigen Bauten mit verschiedenen Baustilen zu begutachten.

An der Promenade entlang gibt es einige Restaurants, die einladen, um die kubanische Kultur kennenzulernen und deren Köstlichkeiten zu probieren. Des Weiteren können einheimische Fischer auf Flößen beobachtet und kleine Lädchen besucht werden. Außerdem ist das städtische Stadion der Baseballmannschaft ganz in der Nähe. In der Karibik ist Baseball eine der, wenn nicht sogar die beliebteste Sportart überhaupt. Einige Menschen aus dieser Gegend spielen sogar in der professionellen MLB in Amerika! In diesem Viertel gibt es also viel zu sehen, verpassen Sie das nicht!

Eine Altstadt so schön, wie aus dem Bilderbuch

Lassen Sie uns Ihnen einen Fakt präsentieren, der schon für die Schönheit und Wichtigkeit der Altstadt steht. Seit 2005 steht sie nämlich unter den Fittichen der UNESCO. Auf dem Plaza Martí lassen sich viele schöne Gebäude bestaunen. Der neoklassizistische Baustil erinnert an längst vergangene Zeiten und beschwingt etwas Melancholie. Viele andere architektonische Meisterwerke zieren die prächtige Altstadt. Kleiner Läden mit Handwerkern, Cafés, Restaurants und Bars sind ebenso dort angesiedelt. Hier können Sie bei herrlichem Flair und besonderer Atmosphäre einen qualitativ hochwertigen, kubanischen Kaffee genießen und klassische Bauwerke ansehen. Dieser Stadtteil ist für jeden Romantiker ein absolutes Highlight!

Ein nationales Denkmal

Der Parque José Matí wurde dank seiner wunderschönen Kolonialgebäude in den Status des nationalen Denkmals angehoben. Sinnbildlich wird er am Eingang von zwei furchteinflößenden Löwenbauten bewacht. Inmitten dieses Platzes ist eine mächtige Kompassscheibe in den Boden eingelassen. Was macht nun eine Kompassscheibe im Boden, was soll das bringen? Ganz einfach: die ersten Siedler, die das spätere Cienfuegos bereisten, sollen genau über diesem Kompass die Stadt gegründet haben. Diese Siedler sollen Franzosen gewesen sein. In Frankreich ist der Triumphbogen sehr bekannt. Diese Siedler wollten ein Stück Heimat nach Kuba mitnehmen, also haben eben jene einen Triumphbogen, in Gedenken an ihr Zuhause, in Cienfuegos errichtet.
Ebenso ist das Tomas Terry Theater hier erbaut worden. Es zählt zu den schönsten kulturellen Einrichtungen Kubas und bietet über 900 schaulustigen Zuschauern Platz.

Reine Natur genießen

Im Naturschutzgebiet Laguna de Guanaroca können Sie viele verschiedene Tierarten in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten. Damit dieser Lebensraum nicht von den Menschen zu sehr gestört wird, dürfen immer nur wenige Menschen mit dem Boot in dieses Reservat hineinfahren. Beispielsweise sind immer viele Flamingos dort, sogar ganze Kolonien, die wie aus einer anderen Welt wirken. Aber auch viele andere tropische Vögel, Krustentiere, Schildkröten, Fische usw. sind dort beheimatet und können beobachtet werden. Alle Fans von der Tierwelt, aber auch Bewunderer der Pflanzen kommen hier voll auf ihre Kosten!

Castillo de Jagua

Castillo de Jagua
Castillo de Jagua, Bild: Anna ART / shutterstock

Eine Festung, die in den 1740er Jahren von König Felipe V. erbaut wurde. Ursprünglich diente sie dazu, die Bucht vor Piraten und Freimeutern zu beschützen. Es ist eine imposante Festung, die sich sogar damit brüsten kann, dass sie noch eine intakte Zugbrücke besitzt, was heutzutage sehr selten noch vorkommt. Sie besteht aus mehreren Stockwerken und einem Aussichtsposten. Von hier aus hat man einen wunderschönen Blick über die Bucht und weite Teile der Natur. Diese Aussicht zu verpassen grenzt an ein Verbrechen!

Fazit

Neben den vielen architektonischen Besonderheiten, weist Cienfuegos also noch einige andere schöne Sehenswürdigkeiten auf. Die schönen Naturschutzgebiete, die weißen Strände mit dem klaren Wasser, die denkmalgeschützten Einrichtungen und kulturellen Besonderheiten laden zum Verweilen ein. Genießen Sie den Aufenthalt in der Altstadt bei einem vollmundigen Kaffee und lassen Sie das herausragende Flair einfach auf sich wirken. Die „Perle des Südens“ ist immer eine Reise wert. Überzeugen Sie sich selbst und gönnen Sie sich eine Auszeit, die Sie sich schon längst verdient haben.