Florenz – die Stadt der tausend Sehenswürdigkeiten

Ponte Vecchio Florenz, Toskana

Florenz liegt in Mittelitalien, ist die Hauptstadt der Region Toskana und eine der bedeutendsten Kulturmetropolen Europas. Die Stadt zählt knapp über 380.000 Einwohner und wird auch als die Wiege der Renaissance bezeichnet.

Welches Klima herrscht in Florenz?

Florenz liegt in einer gemäßigten Klimazone mit sehr warmen Sommern und kalten, feuchten Wintern.

Welche Sehenswürdigkeiten gibt es in Florenz?

Giottos Campanile
Giottos Campanile, Bild: Sean Xu / shutterstock

Die historische Innenstadt wurde von der UNESCO im Jahre 1982 zum Weltkulturerbe erklärt. Aufgrund des künstlerischen und architektonischen Erbes hat das Forbes Magazine Florenz als eine der schönsten Städte der Welt ausgewählt.

Zu den berühmtesten Sehenswürdigkeiten zählt die Kathedrale „Santa Maria del Fiore“, die viertgrößte Kathedrale der Welt. In der „Galleria dell’Accademia“ ist Michelangelos Statue „David“ zu bewundern, in den Uffizien sind Botticellis Gemälde „Die Geburt der Venus“ und da Vincis „Die Verkündigung“ ausgestellt.

Florenz
Blick auf Florenz und die Kathedrale, Bild: RastoS / shutterstock

Der „Palazzo Vecchio“ ist das bedeutendste bürgerliche Gebäude in Florenz. Sehenswert sind die Fresken im Inneren und der Säulengang im Innenhof.

Im Renaissance-Palast „Palazzo Pitti“ befinden sich Museen und Galerien.

In der „Galleria Palatina“ sind die Privatsammlungen der Medici zu bewundern.

In der „Basilica von San Lorenzo“, der Hauptkirche der Medici, finden sich Werke von Donatello, Rosso Fiorentino, Desiderio da Settignano und Bronzino. Die alte Sakristei von Brunelleschi und die neue Sakristei von Michelangelo sowie die Grabkapelle der Familie Medici wurden an die Kirche angebaut.
Die Grabsteine der Medici Familie wurden von Michelangelo gestaltet, bevor er nach Rom ging. Das Museum zeigt fantastische Exemplare der Goldschmiedekunst.

Tipps für das Nachtleben

Piazza della Signoria
Piazza della Signoria, Bild: givaga / shutterstock

Das stimmungsvolle Lokal „Dondino“, mit Blick auf die Kirche „Santa Croce“, bietet gezapfte italienische oder belgische Biere.

Im „Empireo“, der Dachbar des Hotels Lucchesi, ist Reservierung empfohlen. Das Lokal bietet eine wunderschöne Aussicht auf die Altstadt, den Dom oder den Palazzo Vecchio.

Ein Treffpunkt der Reichen und Schönen ist der Club „Flo Firenze“. Hier feiert man unter freiem Himmel auf einem Hügel am Piazzale Michelangelo. Elegante Kleidung und Reservierung wird empfohlen.

Der „Joshua Tree Irish Pub“ oder das „La Terrazza“, die Dachbar des Hotels Continentale, sind ebenfalls beliebte Anlaufpunkte.

Neben zwei riesigen Diskotheken, „Central Park“ und „Meccano“, bietet Florenz eine große Anzahl von Clubs in denen alle Musikrichtungen zu finden sind.

Jazz-Fans treffen sich im „Jazz Club“, einem sehr bekannten Lokal in der Szene.

Wie steht es um die Sicherheit in Florenz?

Fontana del Nettuno
Fontana del Nettuno, Bild: Catarina Belova / shutterstock

In Florenz trifft man im ganzen Stadtgebiet regelmäßig auf Patrouillen der Carabinieri und der Guardia di Finanza, die für Ruhe und Ordnung sorgen.

Vorsicht ist beim Kauf von gefälschter Markenware geboten, die an improvisierten Verkaufsständen angeboten werden. Der Kauf solcher Waren ist streng verboten und zieht sehr hohe Strafen nach sich!

Unterwegs mit Kindern

Basilica di Santa Maria del Fiore, Florenz
Basilica di Santa Maria del Fiore, Bild: Catarina Belova / shutterstock

Florenz ist eine Kulturstadt mit vielen Sehenswürdigkeiten. Es nicht so einfach auch das passende Programm für Kinder zu finden, aber einige Aktivitäten gibt es natürlich, die auch den kleinen Touristen Spaß machen.

Interessant und zugleich lehrreich ist die Pastaproduktion im „Mercato Centrale“.

Eis ist immer ein Renner bei Kindern, zwei der berühmtesten Eisdielen in Florenz sind „Edoardos“ am Piazza del Duomo und „Grom“ auf der Via del Campanile.

Das riesige, aus Holz gebaute Karussell am Piazza della Reppublica, lässt nicht nur Kinderaugen strahlen. 20 Pferde und zwei vergoldete Kutschen laden bei neapolitanischen Balladen am Akkordeon zum Mitfahren ein.

Sportlichen Aktivitäten

Boots- oder Kanufahrten auf dem Arno bucht man in einem der zahlreichen Kanu-Clubs, in den Sommermonaten gibt es Abkühlung in einem der vielen Freibäder. Eine weitere gute Möglichkeit, sich sportlich zu betätigen, sind Fahrradausflüge in die Toskana.

Weitere Aktivitäten in Florenz

Spannenden Zeitvertreib bieten Pferderennen im „Ippodromo del Visarno“ oder der Besuch in einem der zahlreichen Escape-Rooms.

„Joyvillage“ ist ein Unterhaltungszentrum mit Videospielen und Spielhallen. „Treasure Hunt“, die Schatzsuche, ist eine Schnitzeljagd durch Florenz. Im „Florence Studio“ können Malkurse besucht werden, die neuesten Filme erlebt man in den Kinozentren der Stadt.

Theater und Tanz

Das „Teatro della Limonaia“ organisiert neben Aufführungen nationaler und internationaler Komödien, das „Festival Intercity“. Dieses Festival bietet jährlich 3 Wochen lang ausländischen Künstlern die Möglichkeit, ihre zeitgenössischen Theaterbeiträge vorzustellen.

Einen abwechslungsreichen Spielplan bietet das „Teatro della Pergola“, im „Teatro Studio di Scandicci“ werden Ausstellungen organisiert.

Vereinigungen des modernen Tanzes aus der ganzen Welt treffen sich beim „Florenzer Tanzfestival“, das von Tanzschulen in Florenz veranstaltet wird.

Wie komme ich verkehrstechnisch in Florenz weiter?

Für Touristen ist die Einfahrt in das historische Zentrum mit PKW verboten, außer man will zu einem Hotel oder Parkhaus innerhalb der Zone.

Empfehlenswert ist es, außerhalb des Zentrums zu parken und mit Bus oder Straßenbahn ins Zentrum zu fahren.

0/5 (0 Reviews)
Voriger ArtikelNächster Artikel

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top