Die beliebtesten Urlaubsziele in Kroatien

Hvar, Kroatien
Wundervoller Blick in den Hafen von Hvar, Bild: Dreamer4787 / shutterstock

Mit seinen 1.246 Inseln, einer 2.000 Kilometer langen Küste und 2.600 Sonnenstunden im Jahr ist Kroatien ein einzigartiges Urlaubsparadies. Unzählige historische Sehenswürdigkeiten, in Kroatien gibt es 10 UNESCO-Welterbestätten, eine atemberaubende Natur, lebendige Kultur, gastfreundliche Einwohner und köstliches Essen sind der Grund dafür, dass das Land wirklich für jeden etwas zu bieten hat. Die Liste der schönsten Urlaubsziele in Kroatien ist lang, weshalb wir hier nur eine Auswahl der spektakulärsten Urlaubsorte und Inseln vorstellen können.

Dubrovnik

Blick auf Dubrovnik
Blick auf Dubrovnik, Bild: Dreamer4787 / shutterstock

Dubrovnik ist eine der eindrucksvollsten ummauerten Städte der Welt. Die „Perle der Adria“ war einst die Hauptstadt der mächtigen Seefahrer-Republik Ragusa. Heute ist Dubrovnik ein beliebtes Reiseziel. Die nur für Fußgänger zugängliche Altstadt ist vollgepackt mit aristokratischen Palästen und eleganten Barockkirchen, eingebettet in robuste mittelalterliche Festungsanlagen. Außerhalb der berühmten Stadtmauern gibt es gemütliche Weinbars, edle Fischrestaurants und exklusive Hotels. Dubrovnik war der Drehort für Kings Landing in der berühmten Serie Game of Thrones.

Insel Hvar

Die dalmatinische Insel Hvar, die seit der Antike wegen ihrer wichtigen strategischen und nautischen Lage berühmt ist, verfügt über einen unermesslichen Reichtum an Kultur- und Naturdenkmälern. Dank dem milden Klima, den warmen Wintern und angenehmen Sommern ist Hvar ein beliebtes Reiseziel. Die reiche Tradition und Architektur und ein ausgelassenes Nachtleben bilden auf der Insel Hvar eine perfekte Harmonie mit romantischen Lavendelfeldern und uralten Olivenbäumen und Weinbergen.

Split

ltstadt Split
Blick auf die Altstadt von Split, Bild: Dreamer4787 / shutterstock

Split ist die zweitgrößte kroatische Stadt und für antike Sehenswürdigkeiten und traumhafte Sandstrände bekannt. Die Stadt erstreckt sich über eine zentrale Halbinsel und liegt wunderschön am Ostufer der Adria. Dank ihrer Anbindung an die adriatischen Inseln und die Apennin-Halbinsel ist diese lebendige Hafenstadt der wichtigste Verkehrsknotenpunkt in Kroatien.

Trogir

Trogir liegt nur 27 km von Split entfernt und ist dadurch sehr einfach zu erreichen. Die Stadt mit knapp 10.000 Einwohnern wurde 1997 von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt. Trogir beherbergt eine Reihe faszinierender historischer Sehenswürdigkeiten, von denen die Kathedrale des Heiligen Laurentius die berühmteste ist.

Insel Brac

Brac, Zlatni Rat, Goldenes Horn
Der Strand Zlatni Rat / Goldenes Horn auf #Brac, Bild: artem evdokimov / shutterstock

Die Insel Brac ist die drittgrößte unter den adriatischen Inseln und vom Festland durch den Brac-Kanal getrennt. Ein reiches kulturelles und historisches Erbe, das bis in prähistorische Zeiten zurückreicht, eine einzigartige Gastronomie, unberührte Natur, wunderschöne Strände und Buchten, kristallblaues Meer, hochwertige Unterkünfte in privaten Anlagen und die Gastfreundschaft der Einheimischen sind ein Garant für einen unvergesslichen Urlaub auf Brac.

Mali Losinj

Losinj ist eine der beliebtesten kroatischen Inseln und berühmt für seine üppige grüne Vegetation. Der Hauptort ist die Stadt Mali Losinj, die größte Stadt der Insel. Der Hafen von Mali Losinj gilt als der schönste Hafen an der gesamten Adria. Das touristische Gebiet konzentriert sich um die Bucht Cikat, die für ihren Strand und ihre guten Windsurfmöglichkeiten bekannt ist.

Kornaten

Die Kornati-Inseln umfassen 89 unbewohnte Inseln, Inselchen und Riffe, mit einer Gesamtfläche von 217 km2, die besonders für ihre Klippen berühmt sind. Den größten Teil der Kornaten bildet die Hauptinsel Kornat, nach der auch der gesamte Archipel benannt wurde. Das Gebiet ist besonders bei Leuten beliebt, die mit dem Boot unterwegs sind. Sie finden hier ein sonniges Labyrinth aus Meer und Inseln und die Ruhe der unberührten Natur.

Motovun

Motovun ist ein hoch gelegenes Dorf mit einer Tradition von hervorragendem Wein und Essen. Der Blick auf die umliegenden Hügel und Weinberge ist spektakulär und der Ort zeichnet sich durch einen starken Einfluss der italienischen Kultur aus. Die Straßennamen sind oft in kroatischer und italienischer Sprache geschrieben. Motovun ist einer der meistbesuchten Orte in Kroatien.

Novigrad

Novigrad war einst ein ruhiger Fischerort, hat sich aber inzwischen zu einem unwiderstehlichen Urlaubsziel entwickelt. Trotz vieler Besucher aus aller Welt hat Novigrad bis heute nichts an seinem intimen und unwiderstehlichen Charme eines typischen, ruhigen mediterranen Fischerortes verloren. Novigrad ist nicht nur ein echtes architektonisches Juwel, mit erstaunlichen historischen Sehenswürdigkeiten, reichem Kulturerbe und natürlicher Schönheit, sondern auch eines der Top-Ziele für Gourmets in Istrien.

Porec

Porec ist nach Pula ist die größte Stadt Istriens und der beliebteste Urlaubsort. Die Stadt war schon in der Antike bewohnt, die Mauern um die Stadt wurden während der Römerzeit gebaut. Südlich von Prec gibt es zwei traumhaft schöne Buchten. Sie sind fast wie kleine Städte, mit mehreren Hotels sowie Campingmöglichkeiten, einem Yachthafen und Einkaufs- und Unterhaltungsbereichen.

Rovinj

Hafenstadt Rovinj, Istrien
Blick auf die Hafenstadt Rovinj, Bild: Blue Planet Studio / shutterstock

An der Westküste Istriens gelegen, ist Rovinj einer der beliebtesten und am meisten entwickelten Touristenorte in Kroatien. Die alte Stadt ist auf einer Insel gebaut, die erst im 18. Jahrhundert mit dem Festland verbunden wurde. Bekannt als eine der malerischsten und romantischsten Städte am Mittelmeer, zieht Rovinj zahlreiche Besucher an. Ihr besonderer Charme liegt im Hauch vergangener Zeiten, den man spürt, wenn man durch die gepflasterten engen Gassen der Altstadt geht und den vielfältigen Veranstaltungen, die hier jedes Jahr stattfinden.

Insel Krk

Krk, Kvarner Bucht
Krk an der Kvarner Bucht in Kroatien, Bild: Andrew Mayovskyy / shutterstock

Unter den kroatischen Inseln gibt es nur eine einzige goldene Insel. In der Mitte der Kvarner-Bucht gelegen, gilt Krk als eine der attraktivsten touristischen Destinationen. Das milde Mittelmeerklima, die gute geografische Lage und die Vielfalt der Natur- und Kulturschönheiten gaben ihr schon in der Antike den Namen „Goldene Insel“. Ihr kulturelles Erbe hat ihr auch den Namen „die Wiege der kroatischen Kultur“ eingebracht.

Nationalpark Plitvicer Seen

Mit ihrer außergewöhnlichen Schönheit hat dieses Gebiet schon immer Naturliebhaber angezogen. Bereits am 8. April 1949 wurde der Nationalpark Plitvicer Seen zum ersten Nationalpark Kroatiens erklärt. Der Prozess der Tuffsteinbildung, der zum Aufbau der Tuffstein- oder Travertinbarrieren führt und die Entstehung der Seen zur Folge hatte, ist der herausragende universelle Wert, für den die Plitvicer Seen am 26. Oktober 1979 mit der Eintragung in die UNESCO-Liste des Welterbes international anerkannt wurden

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Kommentar einfpgen
Please enter your name here