Türkische Riviera – Traumurlaub zwischen paradiesischen Stränden und großer Kulturgeschichte

Türkische Riviera

Endlos lange Sandstrände, die von kristallklarem Wasser in herrlich grünlichen bis blauen Farbtönen umspült werden, haben dem Küstenstreifen der Türkischen Riviera im Süden der Türkei den vielsagenden Namen Türkisküste beschert. Die Küstenstädte gehören mit ihren sauberen und paradiesisch wirkenden Stränden zu den beliebtesten Urlaubszielen im Mittelmeerraum. Das einzigartige Urlaubserlebnis wird durch die mediterrane Vegetation und Zitrusfrucht- und Aprikosenplantagen, Kakteen und Bananenstauden komplettiert.

Antalya ist das kulturelle Zentrum und gleichzeitig mit seinem internationalen Flughafen das Haupteinfallstor der traumhaft schönen Küstenregion Südanatoliens. Hier, wie auch in den vielen touristischen Orten entlang der Küstenlinie von Kas im Westen und Alanya im Osten freuen sich Kulturfreunde über eine Vielzahl archäologischer Schätze. Im Norden bilden die beeindruckenden Berge des nahen Taurusgebirges neben einer Abkühlung attraktive Bergsportmöglichkeiten.

Die Vielfalt der Strände der Türkischen Riviera

Türkische Riviera, Alanya
Alanya, Bild: Tomasz Czajkowski / shutterstock

So vielfältig die Küstenlinie, so unterschiedlich sind auch die Strände der Türkischen Riviera. Nahe der großen touristischen Zentren warten bestens organisierte Strände mit allen Möglichkeiten für Badefreuden und Wassersport. Abseits der Badeorte verzaubern einsame Badebuchten mit Individualisten. Die hohe Qualität des kristallklaren Wassers und die Sauberkeit der Strände signalisieren über den Badebereichen wehende blaue Flaggen.

Das gilt sogar für den kleinen Mermerli Strand in unmittelbarer Nachbarschaft zum Alten Hafen von Antalya, der schon aufgrund seiner einzigartigen Lage fasziniert. Während sich der kilometerlange kindgerechte Incekum Strand in Alanya als Familienstrand auszeichnet, punktet der Kleopatrastrand mit der wunderbaren Kulisse der Berge des Taurusgebirges.

Der sandig bis kieselige Phaselis Strand nahe der gleichnamigen berühmten Ruinenstadt hält in drei Badebuchten sowohl für Bade- als auch Kulturfreunde ein tolles Angebot bereit. Auch bei einem Urlaub in Side lassen sich die sehenswerten antiken Schätzen und gleich zwei goldgelb sandige Strände perfekt zu Kultur und Badeerlebnissen verbinden. Mit seinem üppigen Angebot von Funsportarten vom Jetski bis zum Parasailing ist Side ein ideales Ziel für adrenalinsüchtige Wasserratten. Auch als Tauchsportzentrum genießt Side einen weltweit guten Ruf. Romantiker hingegen finden am Strand von Patara absolute Einsamkeit und Ruhe.

Türkische Riviera – Ein Urlaubsparadies für Aktivurlauber

Antalya
Die Altstadt von Antalya, Bild: muratart / shutterstock

So facettenreich das ganzjährige Freizeitangebot an der Türkischen Riviera ist, so einzigartig sind die Bedingungen für einen Aktivurlaub. Wohl kaum ein anderes Wassersportrevier im mediterranen Raum bietet Wassersportlern bessere Voraussetzungen. Segel-, Surf- und Tauchschulen sorgen in allen touristischen Zentren der Türkischen Riviera für die perfekte Ausstattung mit dem notwendigen Equipment. Die flach abfallenden Sandstrände bieten Einsteigern in den Segelsport sowie in alle Board-Sportarten vom Stand-up-Paddling bis zum Kiten ein ideales Übungsterrain. Professionelle Guides zertifizierter Tauchschulen entführen ihre Gäste beim Schnorcheln oder bei Tauchgängen in zauberhaft bunte Unterwasserwelten mit spektakulären Bewohnern wie Barrakudas oder Rochen.


Die weitläufigen Strände bieten alle Möglichkeiten für Beach-Volleyball oder Beach-Soccer, eine gute Partie Boccia oder ein spannendes Badminton-Match. Wanderer und Mountainbiker führt ein kleiner Ausflug zu den ausgewiesenen Wanderouten und Trails in das Taurusgebirge. Von ihnen eröffnen sich tolle Ausblicke über die Türkische Riviera und nicht zuletzt die Höhe der Berge sorgt im Sommer für eine wohltuende Abkühlung.

Türkische Riviera – Traditionelle und moderne Touristenzentren

Antalya, Kas und Kemer im Westen sowie Alanya im Osten sind einige der bedeutenden Städte der Region. Während sich Kemer mit wunderschönen Promenaden und attraktiven Urlaubsangeboten erst in den vergangenen Jahrzehnten zu einem der reizvollsten Urlaubsorte der Türkischen Riviera entwickelt hat, weisen in Kas, Antalya und Alanya wunderbare Altstädte mit beeindruckenden historischen Bauwerken auf deren spannende Geschichte hin.

Antalya – Historisches Zentrum zwischen Leuchtturm und Burgberg

Beeindruckendes Highlight Antalya ist der Hafen, um den herum mit der Altstadt die Keimzelle der heutigen Millionenstadt liegt. Sehenswert sind hier das zur einstigen Stadtbefestigung gehörende imposante Hadrianstor und der Leuchtturm Hidirlik Kulesi. Ausflugsschiffe fahren aus dem Hafen zu den spektakulären Küstenabschnitten der steilen Felsküste. Ein prächtiges Naturschauspiel bietet der Düdenwasserfall, dessen tosende Wassermassen aus 30 Metern in das Blau des Mittelmeers stürzen. In Zentrum der Stadt befindet sich die Yivli-Minare-Moschee, deren beeindruckendes Minarett die Silhouette Antalyas prägt. Ein Bummel durch die verwinkelten Altstadtgassen führt zu vielen romantischen Ecken und Winkeln, beeindruckenden Zeitzeugen der römischen und osmanischen Geschichte sowie zu wunderschönen Plätzen, auf die zum Verweilen einladen.

Kunsthandwerk und in der Altstadt von Kas

Kas, Türkische Riviera
Blick auf Kas, Bild: Dmitry Pichugin / shutterstock

Nicht weniger sehenswert ist die traumhaft schöne Altstadt von Kas, deren Hauptstraße mit herrlich weiß getünchten Bauwerken daherkommt und griechisch anmutet. Hier, wie auch in Antalya, begeistern Händler in ihren kleinen Läden mit wunderschönen Klassikern der türkischen Tradition des Kunsthandwerks. In den Auslagen findet sich ein bunter Mix geschmackvoll gestalteter Silberschmuckunikate über modisch gefärbte Textilien bis zu handgeknüpften Teppichen in allen Farben und Größen.

Altstadtflair zwischen Kakteen und Zitronenbäumen im 3000jährigen Alanya

Auf eine über 3000jährige Geschichte blickt die im Osten der Türkischen Riviera gelegene Stadt Alanya mit ihrem weithin sichtbaren Burgberg zurück. Hinter den festungshaften Stadtmauern mit dem 600 Jahre alten Roten Turm als dem markanten Wahrzeichen der Stadt verbirgt sich eine einzigartige Altstadt. Hier scheint die Uhr vor Jahrhunderten stehen geblieben zu sein. Ein Spaziergang führt durch malerische Gassen, in denen sogar noch Seidenweber ihre Produkte als perfekte Souvenirs präsentieren. Wunderschöner Blumenschmuck, Kakteen, Bananenstauden und Zitrusfrüchte setzen die besonderen Akzente.

Basarerlebnis – die ganz besondere Shoppingtour

In den touristischen Zentren und den Altstädten der Türkischen Riviera bleibt kein Einkaufswunsch unerfüllt. Hier finden sich auf den Flaniermeilen und in den kleinen Gassen das ganze Sortiment von kunsthandwerklichen Artikeln bis zu den renommierten internationalen Mode-Labeln und Juweliere. Einzigartig aber ist der Besuch eines traditionellen Basars, wie denen im Basarviertel von Antalya. In den Gängen durch das Gewimmel kleiner Verkaufsstände und –buden wabert ein sich stetig wandelnder Duft aus Aromen asiatischer Gewürze, vielfältigen regionalen Früchten und den Leckereien, die zum Verkosten angeboten werden. Das Feilschen, meist begleitet von einem Glas türkischen Tees, unbedingt zum Geschäft. Mitunter lässt sich der Preis eines Mitbringsels um mehr als 50 Prozent herunterhandeln.

Herrliches Urlaubswetter über zwölf Monate

Nur etwa drei Flugstunden trennen Deutschland von Antalya, dem Startpunkt für einen Urlaub an der Türkischen Riviera. Mehr als 3.000 Sonnenstunden machen die Mittelmeerküste zu einem ganzjährigen Reiseziel. Im Winter treffen sich in den Urlaubshochburgen der Küste diejenigen, die der nasskalten Witterung Mittel- und Nordeuropäischer Breiten entfliehen wollen. Bei angenehmen Temperaturen um 18 bis 20 Grad verführt das Mittelmeer an vielen Sonnentagen hier sogar im Dezember noch zu einem Bad. Der Winter ist auch die ideale Urlaubszeit für Kulturreisende und Aktivurlauber. Badeurlauber, Wassersportler und Sonnenanbeter finden zwischen April und Oktober bei Lufttemperaturen von 25 bis 35 Grad sowie Wassertemperaturen von 26 bis 28 Grad beste Voraussetzungen für entspannte Urlaubstage.

5/5 (1 Review)
Voriger ArtikelNächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top