• Menu
  • Menu
Altstadt (Kaleici) von Antalya
Altstadt (Kaleici) von Antalya, Bild: muratart / shutterstock

Antalya: Tipps und Infos

Nicht ohne Grund gehört Antalya zu den beliebtesten Urlaubsregionen der Türkei. Es sind nicht nur die Sonne, die Strände und die vielen guten Hotels, die die Urlauber anlocken, sondern auch die vielen Möglichkeiten in der direkten Umgebung. Von historischen Sehenswürdigkeiten über traditionelle türkische Märkte bis hin zu Optionen für die Erholung und Entspannung wird hier alles geboten. Umso wichtiger, dass man sich schon vor dem Antritt der Reise Gedanken darüber macht, was man eigentlich gesehen haben will und was man bei der eigenen Reise nach Antalya erlebt haben möchte.

Die beliebteste Urlaubsregion der Türkei – Antalya und Umgebung

Panoramablick auf Antalya
Panoramablick auf Antalyas Altstadt, Bild: Boris Stroujko / shutterstock

Schon die Römer hatten eine besondere Liebe für die Region rund um Antalya und viele der Sehenswürdigkeiten stammen noch aus dieser Zeit. Vor allem ist die Großstadt aber inzwischen ein klassischer Reisepunkt für viele Urlauber aus Europa und der Welt, besonders aber aus Deutschland. Das liegt auch daran, dass die Stadt nicht nur eine umfassende Historie mit vielen Sehenswürdigkeiten zu bieten hat, sondern auch eine besonders breit ausgebaute Infrastruktur für Reisende und Touristen. Die nahen Strände und das Klima, das von April bis Oktober beste Temperaturen für Urlauber bietet, sind überzeugende Punkte für einen Urlaub im Sommer oder im Herbst.

Dabei sieht man auch, dass die heutige Großstadt noch vor 70 Jahren vergleichsweise klein war. Es war viel mehr die Region, die besondere Aufmerksamkeit erregt hat, während Antalya selbst nur von geringer Bedeutung war. Schließlich war es der Tourismus, der hier für einen Aufschwung und schließlich zu dem Wachstum geführt hat, das heute die Größe der Stadt bestimmt. Seitdem ist Antalya nicht nur für Touristen interessant, auch innerhalb der Türkei genießt die Stadt einen guten Ruf und hat sich zu einem kleinen Schmelztiegel innerhalb der Türkei entwickelt.

Siehe auch  Die Türkei - eine Perle am Mittelmeer

Wer sich für einen Urlaub entscheidet, hat in der Regel eine hervorragende Mischung aus Abenteuerurlaub mit vielen Aspekten des Sightseeing und die besten Möglichkeiten für Erholung zur Verfügung. Viele der Hotels bieten All-Inclusive Angebote an, was den Urlaub und den Aufenthalt im Hotel natürlich besonders mit der Familie günstig machen kann. Gerade im hochpreisigen Bereich gibt es aber auch Halbpension zu finden, die besonders für Urlauber interessant sein könnte, die auf eigene Faust Antalya und die Umgebung erkunden möchten.

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Antalya und der Umgebung

Hadrianstor

Hadrianstor in Antalya
Hadrianstor in Antalya, Bild: IgorKR / shutterstock

Eines der Wahrzeichen der Stadt ist das Hadrianstor. Der einstige römische Kaiser hat sich besonders in der Türkei und im Nahen Osten mehr als einmal verewigen lassen und hier war das Tor wohl ein wichtiger Bestandteil der historischen Stadtmauer und wurde bereits im 2. Jahrhundert nach Christus gebaut. Aus einer ähnlichen Zeit stammt wohl der Hıdırlık-Turm. Der Wach- und Leuchtturm bietet einen einmaligen Anblick über das Hafengebiet von Antalya und ist eines der weniger beachteten Wahrzeichen der Küstenstadt.

Yivli-Minare-Moschee & Historisches Museum

Während sich das Minarett der Yivli-Minare-Moschee als tatsächliches Wahrzeichen über die Stadt erstreckt, ist der Weg in das historische Museum von Antalya beinahe eine Pflicht. Hier beschäftigt man sich ausführlich mit der Geschichte der Stadt und den vielen Funden aus römischer Zeit, die man in der unmittelbaren Umgebung gemacht hat. Es gibt einen Eindruck davon, wie sich Antalya unter den Römern zu einer kleinen Provinzstadt entwickelte, von der die Region noch heute bei der Zahl der Übernachtungen profitiert.

Ausflug nach Side

Wer noch ein wenig mehr erleben möchte, kann von Antalya aus vor allem in verschiedene historische Gebiete fahren. Da wäre beispielsweise die Hafenstadt Side, in der noch viel mehr römische Ruinen zu bewundern sind. Auch ein Besuch in den Thermalquellen von Pamukkale gehört eigentlich klassischerweise zu jeder Reise von Antalya. Hier kann man nicht nur in den natürlichen Terrassen mit den Quellen baden, sondern einen langen Tag einfach ausklingen lassen.

Siehe auch  Side – Badeurlaub an der türkischen Riviera

Hierapolis entdecken

Von hier aus ist auch der Weg nach Hierapolis nicht weit. Die antike römische Stadt ist ein beeindruckendes Zeugnis dafür, wie wichtig die Region einst für die Römer gewesen sein muss. In den meisten Fällen lässt sich die Stadt mit vielen Touren von Antalya aus besuchen. Auch die Hotels in der Stadt bieten in der Regel einen Kontakt zu den Unternehmern an, die die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Region rund um Antalya ansteuern. Es ist aber natürlich auch möglich, das ganze auf eigene Faust zu erkunden und somit ein bisschen mehr Flexibilität in das Sightseeing zu bekommen.

Erholung pur in Antalya – viele Hotels sind in Belek zu finden

Rund 30 Kilometer entfernt von Antalya liegt Belek und somit eines der wichtigsten touristischen Zentren der Türkei. Alles hat sich hier auf die Reisenden aus aller Welt eingestellt und die Dichte an Hotels und Unterkünften ist hoch. Wer auf der Suche nach reiner Erholung und ein wenig Strand und Meer ist, wird hier Hotels in unterschiedlichsten Preisklassen finden. Natürlich gibt es auch hier die Möglichkeit, neben dem Urlaub im Hotel mit einer vollständigen Versorgung, eine der Touren zu den Sehenswürdigkeiten der Region rund um Antalya zu starten. Gleichzeitig hat man viele gute Hotels, in denen man am Abend für ein gutes Abendessen und ein gut temperiertes Zimmer zurückkehren kann.