Zermatt – Vielfältige Möglichkeiten, unvergessliche Natur

Zermatt und das Matterhorn

Hoch in den Walliser Alpen liegt das Dorf Zermatt unter dem unvergleichlichen und legendären Matterhorn. Dieser imposante Gipfel ist ein allgegenwärtiger und weltberühmter Anblick. Rund um Zermatt gibt es zahlreiche Aussichtspunkte für Fotos und Orte, an denen Sie mehr über die Menschen erfahren können, die den Berg erobert haben oder bei dem Versuch ums Leben gekommen sind. Auch finden sich rund um Zermatt zahlreiche andere Aktivitäten, die sich nicht nur ausschließlich auf Skifahren und Bergsteigen beziehen.

Das Matterhorn ist nur einer von 29 Gipfeln über 4.000 Metern im Oberwallis in der Schweiz. Und auf diesem alpinen Spielplatz können Sie Dinge tun, die Sie sich vielleicht nicht erträumt haben, wie zum Beispiel über einen Gletscher wandern, im Hochsommer Skifahren und einen der höchsten Berge Europas besteigen. Dies alles wird durch eine rekordverdächtige Infrastruktur ermöglicht, von Skiliften bis hin zu Zahnradbahnen, die den menschlichen Einfallsreichtum in dieser extremen Umgebung unter Beweis stellt.

Gipfel & Ausflüge

Das Matterhorn

Gornergrat-Bahn, Zermatt
Die Gornergrat-Bahn, Bild: emperorcosar / shutterstock

Dieser berühmte, gezackte Gipfel ist so deutlich in das Bewusstsein der Welt eingraviert wie nur wenig andere Gipfel dieser Welt. Dieser als tückisch geltende Berg wurde erst 1865 erobert und selbst da kamen vier der sieben Bergsteiger der Gruppe ums Leben. Schon der Anblick des Basislagers auf der Hörnlihütte und die steilen Hängen lassen erahnen, wie es diesen frühen Alpinisten ergangen sein muss. Der kultige, pyramidenförmige Gipfel ist ein Wahrzeichen, das weltweite Berühmtheit erlangt hat und zahllose Postkarten ziert.

Kleines Matterhorn

Der nächste Gipfel neben dem Matterhorn ist das Kleine Matterhorn. Dieser Berg ragt auf 3.883 Meter und erstaunlicherweise kann man dort mit einer Pendelbahn hinaufsteigen. Es ist der höchste Standort in Europa, der mit dieser Transportart erreichbar ist. Oben angekommen erreichen man das Matterhorn-Gletscher-Paradies, wo ein Tunnel bis zum Breithorn-Plateau führt, einem riesigen Gletscher auf der Südseite des Gipfels. Die Temperaturen sind hier oben im höchsten Sommerskigebiet Europas ständig unter Null, warme Kleidung ist deshalb ganzjährig empfohlen. Gönnen Sie sich einen atemberaubenden Eindruck und fahren Sie unbedingt in die Gletschergrotte hinab!

Breithorn

Breithorn
Blick auf das Breithorn – Fotografiert von der Aussichtsplattform des kleinen Matterhorns, Bild: Pawel Kazmierczak / shutterstock

Wenn Sie vor Ihren Freunden glänzen und ihnen erzählen möchten, dass Sie einen 4.000 Meter hohen Berg bestiegen haben, können Sie das Breithorn erklimmen. Was Sie ihnen nicht sagen müssen, ist, dass dieser Gipfel als der am einfachsten zu besteigende von allen Viertausendern gilt. Sie brauchen nur einen qualifizierten Bergführer, und das Abenteuer beginnt nach der Besteigung des Kleinen Matterhorns mit der Seilbahn. Von dort ist es eine dreistündige Tour zum und vom höchsten Punkt des Breithorns. Während die Wanderung nie zu anstrengend ist, sind die Hänge vergletschert, die Luft ist auf dieser Höhe natürlich sehr viel dünner.

Gornergrat

Einer der unvergesslichsten Ausflüge in Zermatt ist eine Fahrt mit der höchsten Freiluft-Zahnradbahn Europas. Die Gornergrat-Bahn pendelt bis zur Aussichtsplattform Gornergrat, etwas mehr als 3.000 Meter über dem Meeresspiegel, durch eine atemberaubende Bergwildnis, in der nicht weniger als 29 Gipfel über 4.000 Meter emporragen. Es mag schwer zu glauben sein, aber die Eisenbahn wurde bereits 1896 gebaut, was sie zur ersten vollelektrifizierten Zahnradbahn der Welt machte. Die Fahrt dauert 33 Minuten und der Zug fährt über Schluchten und durch Zirben- und Lärchenwälder. Anschließend erreichen Sie die Aussichtsplattform, die sich inmitten einer kleinen touristischen Einrichtung befindet und deren Kulisse und Aussicht unbeschreiblich ist.

Skifahren in Zermatt

Zermat Innenstadt
Zermatt, Bild: Rebeca Jacobsen / shutterstock

Im Schatten des Matterhorns liegt natürlich auch das ultimative Ziel für einen Skiurlaub. Zermatt ist Knotenpunkt eines Netzes von 54 Seilbahnen, Liften und Bergbahnen und mehr als 360 Pistenkilometern. Wie wir schon auf dem Breithornplateau gesehen haben, ist Skifahren aufgrund der Gletscher und der niedrigen Temperaturen in großer Höhe auch im Hochsommer möglich. Niedriger gelegene Pisten sind bereits im November und April für eine längere Saison mit Schnee bedeckt. Wer es unerschrockener mag, kann einen Bergführer engagieren, der das Gelände wie seine Westentasche kennt und Sie jenseits der Piste begleitet.

PistenartAnzahl PistenPistenkilometer
Total76199.9 km
Schwarze Pisten513,4 km
Gelbe Pisten1637,7 km
Rote Pisten43119,3 km
Blaue Pisten1229,5 km

Zermatt Zentrum

Angesichts so vieler Schönheiten in der Umgebung sollten Sie keinesfalls vergessen, einige Zeit in den autofreien und romantischen Gassen von Zermatt zu verbringen. Ein Großteil der Geschichte des Dorfes ist auf den frühen Tourismus und Alpinismus zurückzuführen, wie zum Beispiel das Monte Rosa Hotel, das älteste Hotel in Zermatt, welches 1855 eröffnet wurde und in dem Edmund Whymper und der Rest seines Teams vor dem ersten Besteigung des Matterhorns Aufstieg übernachteten. Das „Alte Dorf“ mutet wie ein großes Freilichtmuseum an, das aus etwa 30 typischen Walserhäusern besteht.

Gorner-Schlucht

Etwa 15 Minuten zu Fuß von Zermatt entfernt befindet sich eine imposante Landform, die als Schlucht erbarmungslos abfällt. Seit der letzten Eiszeit hat der Gletscherfluss Gornervispe den uralten und grün gefärbten Serpentinenfelsen durchschnitten, um eine immer tiefer werdende Schlucht zu er schaffen. In den 1880er Jahren wurde die Schlucht zu Fuß begehbar gemacht und Holzstege gewähren wundervolle Ausblicke auf den gequälten Felsen und das kristallklare Wasser darunter. Im September gibt es hier ein merkwürdiges Natur-Phänomen zwischen 15:00 Uhr und 16: 00 Uhr: an manchen Tagen verleiht ein einzigartiges Licht dem Wasser ein hypnotisierendes, türkisfarbenes Leuchten.

Wie man sieht, bietet die Umgebung rund um Zermatt mehr als nur eine beeindruckende Bergwelt. Natur pur, atemberaubende Ausblicke, romantische Häuser und Gassen und viele sportliche Aktivitäten lassen jeden Gast genießen, was er für einen wundervollen und unvergesslichen Urlaub an einem der wohl schönsten Orte der Schweiz braucht.

0/5 (0 Reviews)
Voriger ArtikelNächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top