Sommerurlaub auf Dänemarks größter Insel Seeland

Stevns Klint, Seeland
Stevns Klint auf Seeland, Bild: BIGANDT.COM / shutterstock
Urlauber die ähnlich ticken wie ich, indem sie ihre Ferien nicht nur zur Erholung an immer dem gleichen Ort verbringen möchten, finden auf der dänischen Insel Seeland ein ideales Urlaubsrevier vor. Die rund 7.000 km² große Insel, die man auch gern als „Ostseeland“ bezeichnen könnte, bietet ihren Besuchern den Vorzug, den Urlaubsaufenthalt ganz nach individuellen Vorlieben und Bedürfnissen gestalten zu können. Gern teile ich Ihnen dafür einige, aus meinen bisherigen Aufenthalten in einem Ferienhaus auf Seeland abgeleiteten Vorschläge zur abwechslungsreichen Gestaltung Ihres Urlaubs mit.

Familienurlaub an den Stränden Südseelands

Karrebaeksminde, Seeland
Karrebaeksminde, Bild: Gestur Gislason / shutterstock

Es bleibt Ihnen überlassen, ob sie Seeland per Autofähre von Rostock oder der Insel Fehmarn aus erreichen oder die Anfahrt auf dem Landweg über Flensburg und die Brücke über den Großen Belt wählen. Da die Insel eine große Anzahl an Ferienhäusern zu bieten hat, haben Sie außerdem die Möglichkeit das Urlaubsquartier entsprechend Ihres Geldbeutels und Ihrer Ansprüche auszuwählen.

Südseeland hat sich für mich als idealer Urlaubsort gezeigt, der ideale Bedingungen für eine Familie mit Kindern bietet. So bietet die über eine Klappbrücke erreichbaren kleinen Insel Enö breite Sandstrände, die vor allem vor Karrebaeksminde in seichtes Wasser münden und dort einen besonders kinderfreundlichen Untergrund bilden. An den Abenden bieten die Sonnenuntergänge ein zusätzliches romantisches Erlebnis. Recht wohl hat sich meine Familie an den Stränden der im östlichen Bereich Seelandes befindlichen Faxe Bucht gefühlt.
Weiße Sandstrände verlaufen kinderfreundlich flach ins klare Wasser, eine Badebrücke begeistert die älteren Semester und Bernstein sowie kleinere Fossilien lösen nie geahnte Sammelleidenschaften aus. Sollte Sie Ihr Urlaub an die Nordküste von Seeland führen, bieten sich einige, an der Dänischen Riviera gelegene Strände wie der mit Kinder erfreuenden Wasserlöchern ausgestattete Strand vor Ebbelökke oder der benachbarte, niemals überlaufene Strand von Sonnerup für einige erholsame Stunden im Kreis der Familie an.

Sehenswerte Orte auf Seeland

Schloss Frederiksborg, Hilleröd, Seeland
Schloss Frederiksborg in Hilleröd, Bild: Kiev.Victor / shutterstock

Nicht ohne Grund wird Seeland als Insel der Schlösser und Herrenhäuser bezeichnet. Während Kopenhagen oder auch Roskilde als attraktive Städte weithin bekannt sind, gelten Orte wie die mittelalterliche Hafenstadt Köge an der Ostküste Seelands, das in der Nähe von Roskilde gelegene Lejre oder das im Nordosten der Insel befindliche Hilleröd zu den Geheimtipps der Ausflugsziele. Köge überzeugt mit einem historischen Stadtkern, der unter anderem von Fachwerkhäusern aus dem 17. Jahrhundert und der Nicolaikirche aus dem 14. Jahrhundert gebildet wird. Wenige Kilometer südlich des Ortes lädt das malerisch gelegenen Schloss Vallö zu einem Besuch ein. Lejre bietet interessante Einblicke in die Siedlungsgeschichte der Wikinger und hält mit dem Freizeitzentrum Land der Legenden und dem Rokoko-Schloss Ledreborg zwei lohnenswerte Sehenswürdigkeiten bereit. Hilleröd ist vor allem für sein gewaltiges Renaissanceschloss Frederiksborg bekannt, in dem das Dänische Nationalhistorische Museum ein absolutes Muss für Museumsfreunde darstellt.

Ein Tag im Freizeitpark Dyrehavsbakken

Obwohl der Dyrehavsbakken nicht zum Besuchsprogramm meiner Urlaubsreise auf die Insel Seeland gehört hatte, konnte mich mein jüngstes Familienmitglied vom Gegenteil überzeugen. So fuhren wir dann doch in diesen nördlich von Kopenhagen liegenden ältesten Freizeitpark der Welt und haben diesen Entschluss letztendlich nicht bereut. Ausgerüstet mit dem nötigen Kleingeld – die einzelnen Fahrgeschäfte verlangen Einzelpreise – passierten wir die Büste des hier 30 Jahre erfolgreich wirkenden Gauklers Professor Tribini und stürzten uns ins Vergnügen. Dabei gehörten die Fahrt auf einer der ältesten Holz-Achterbahnen Europas und der Besuch im 5D-Erlebniskino zu den vergnüglichen Highlights, während wir uns in einem der Park-Restaurants kulinarisch verwöhnen ließen.

Ein Ausflug an die Jammerland Bucht

Ein Urlaub auf Seeland ermöglicht es Ihnen, auf relativ kurzen Wegen an Orte zu kommen, die abseits der touristischen Zentren landschaftliche, kulturelle oder auch kulinarische Highlights zu bieten haben. Ich war beispielsweise begeistert von der Hafenstadt Kalundborg, die im Nordbereich des Großen Belts und am Nordufer der Jammerland-Bucht liegt. Hier lohnt ein Besuch in dem mit fünf Türmen bestückten Backsteinbau der aus dem Mittelalter stammenden Frauenkirche und ein Abstecher an die Spitze der Halbinsel Rösnaes.
Südlich von Kalundborg und der Jammerlandbucht, die übrigens einen sehr schönen Uferwanderweg besitzt, liegt die kleine Halbinsel Reersö. Auf dieser können Sie mit etwas Glück eine der seltenen, hier beheimateten schwanzlosen Katzen entdecken und eine kleine Zeitreise durch den historischen Ortskern des Städtchens Reersö unternehmen. Und vergessen Sie bitte nicht Ihren Ausflug mit einem Besuch der reetgedeckten, mehr als 300 Jahre alten Gaststätte Reersö Kro zu krönen, die als Spezialität gebratenen Aal mit weißen Kartoffeln zu bieten hat.

Wanderung entlang der Steilküste von Seeland

Kirche Hojerup, Stevns Klint
Die zusammengebrochene Kirche Hojerup an Stevn Klints Brücke, Bild: kimson / shutterstock

Sie gehört zum UNESCO-Welterbe, die als Stevns Klint bekannte Steilküste im Südosten Seelands. Etwa 15 Kilometer lang erhebt sich der aus steilen Kreidefelsen bestehende und bis zu 40 Meter hohe Küstenabschnitt aus dem Meer. Ihn können Sie auf einer Art Trampelpfad, der jedoch trittsicheres Schuhwerk erfordert, erwandern. Dabei erwartet Sie am Leuchtturm Stevns, dem höchsten Punkt der Klippe, ein begeisternder Ausblick. Neben der im 13. Jahrhundert erbauten Kirche von Højerup lassen sich verschiedenste sichtbare und unterirdische Bauten aus der Zeit des Kalten Krieges entdecken. Neben der Kirche führt ein Pfad hinunter an den Strand der Kliffküste. Im Besucherzentrum, das in einem Kreidebruch angelegt wurde, können Sie eine von zahlreichen Informationen begleitete informative Rast einlegen.

1 KOMMENTAR

  1. […] Beitrag Sommerurlaub auf Dänemarks größter Insel Seeland erschien zuerst auf Reisemagazin […]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Kommentar einfpgen
Please enter your name here