Die schönsten Urlaubsorte auf Kos

Kos, Kavo Paradiso Beach

Ein Urlaub in Kos vereint Erholung, Kultur und aktive Sportmöglichkeiten auf informative, vielfältige und abwechslungsreiche Art und Weise. Ob Erholungs- oder Aktivurlaub – endlose Strände, eine unberührte Natur, historische Stätten, ein aufregendes Nachtleben und das breite Sportangebot bieten ein stets reizvolles und überzeugendes Urlaubsflair mit Sonnengarantie. Flache und feinsandige Strände, antike Bauten, Monumente und Kulturgüter sowie idyllische Dörfer im Landesinneren offerieren einen breitgefächerten Mix für jeden Gast und Besucher dieser griechischen Sonneninsel.

Die beliebtesten Orte und Landschaften auf Kos

Bergdorf Zia

Zia, Kos
Zia auf Kos, Bild: Esin Deniz / shutterstock

Das Dorf am Fuße des Dikeos (846m Höhe) ist etwa 15 Kilometer von Kos-Stadt entfernt und bietet die wohl schönste Aussicht Griechenlands auf einen Sonnenuntergang. In diesem idyllischen Bergdorf auf 300 Metern Seehöhe sorgen diverse Tavernen, Restaurants, Souvenirgeschäfte und regelmäßige folkloristische Veranstaltungen für Abwechslung und Unterhaltung.

Zudem beginnt hier ein sehr beliebter Wanderweg, der im Verlauf bis auf den Gipfel des Dikeos-Gebirges führt. Auch hier bietet sich dem Besucher dann ein fantastischer (Aus)Blick auf Zia, die Nachbarinseln und das weitere Festland.

Tigaki

Tigaki, Kos
Der Strand von Tigaki, Bild: wjarek / shutterstock

Der kleine Ort (etwa 250 Einwohner) ist von einem weitläufigen Sandstrand gekennzeichnet, der eine sehr schöne Panorama-Aussicht auf die gegenläufige Insel Pserimos bietet. Langeweile kommt beim Besucher angesichts der zahlreichen gastronomischen Angebote am Strand und im Ort selbst niemals auf.

Marmari

Der beliebte Urlaubsort bietet eine Vielzahl von touristischen Möglichkeiten und Betätigungsfeldern. Der breite und feine Sandstrand, die Auswahl an Wassersport sowie viele Tavernen, Cafeterias und Restaurants im typischen Stil des Landes werten den Ort zu einem echten „Hotspot“ auf.

Halbinsel Kéfalos

Kefalos, Kos
Blick auf Kefalos, Bild: Natascha Kaukorat / shutterstock

Die kleine Halbinsel mit ihrem Hauptort Kefalos hat sich trotz aller touristischen Erschließung und Ausrichtung noch immer einen ganz natürlichen und heimatbezogenen Charme bewahrt. Ein verlassenes Kloster, die Ruinen einer alten Burg sowie eine sehenswerte Kapelle zeugen von Geschichte und Historie des Landstrichs.

In der Region sind zudem das traditionelle Kaffeehaus mit Namen „Niotis“, die bekannte „Windmühle von Papavassilies“ und ehemals bewohnte Höhlengänge zu besichtigen. Die sauberen Strände mit kristallklarem Wasser um Kefalos mit seinen engen und verwinkelten Gassen bieten viele Gelegenheiten für Erholung, Entspannung und aktiven Wassersport.

Pyli

Löwenkopfbrunnen Pyli, Kos
Der Löwenkopfbrunnen, Bild: Wojtek Jarco / shutterstock

Etwa 17 Kilometer von Kos-Stadt gelegen ist der Ort vor allem für seinen im Dorfzentrum befindlichen Löwenkopfbrunnen aus dem Jahre 1592 bekannt, aus dem die Einheimischen sich sogar noch heute mit dem kostbaren Nass versorgen. Das Gebiet nahe des Gebirges Dikeos mit seinen grünen und fruchtbaren Hängen ist von landwirtschaftlichem Anbau dominiert, wobei sich oberhalb des jetzigen Ortes die historischen Ruinen der ehemaligen Stadt Palio Pyli befinden.

In unmittelbarer Nähe des Dorfplatzes steht ein traditionelles und sehr gut erhaltenes Bauernhaus, in dem der Besucher die damaligen Lebensumstände vergangener Generationen direkt und unmittelbar erleben und praktisch nachvollziehen kann.

Kardamena

Der kleine Hafen von Kardamena, Bild: Nejdet Duzen / shutterstock

Das circa 30 Kilometer von Kos-Stadt entfernte ehemalige Fischerdorf bietet einen weitläufigen Strand mit azurblauem Wasser, zahlreiche attraktive Angebote an Wassersport und kulturelle Sehenswürdigkeiten wie den Tempel des Apollon und ein antikes Theater. Berühmt und berüchtigt ist das tagsüber eher verschlafene Städtchen für sein intensives und pulsierendes Nachtleben.

Zahlreiche Bars, britische Pubs und Restaurants bieten vor allem für junge Leute jede Menge Abwechslung und Unterhaltung. Zudem beinhalten die belebten Clubs und Diskotheken außergewöhnlich lange Öffnungszeiten für anspruchsvolle Partyfans und ausdauernde Nachtschwärmer.

0/5 (0 Reviews)
Voriger ArtikelNächster Artikel

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top