Coo Wasserfälle Ardennen
Coo-Wasserfälle, Bild: R. de Bruijn_Photography / shutterstock

Die schönsten Sehenswürdigkeiten in den Ardennen

Die Ardennen liegen in Belgien im Süden des Landes und werden auch als grüne Lunge von Belgien bezeichnet. Das Besondere an den Ardennen ist sind die vielen Flusstäler, einzigartigen Wälder, Städte und Dörfer. Im Folgenden werden verschiedene Reiseziele in den Ardennen näher beschrieben.

Coo Wasserfälle

Die Coo Wasserfälle liegen in der Nähe der belgischen Gemeinde Stavelot am Ambléve. Seit über 60 Jahren sind die Wasserfälle ein beliebtes Reiseziel für Touristen aus aller Welt. Das Besondere an diesem Wasserfall ist, dass Touristen das Spektakel aus nächster Nähe erleben können. Direkt neben dem 15 Meter Wasserfall befindet sich eine Treppe. Im Grunde genommen erlebt man das Naturschauspiel hautnah. Als Tourist sollte man jedoch aufpassen, da die Stufen nass sein können.

Bastogne Museum in Bastenaken

Im Bastogne Museum können Touristen alles über die Ardennenoffensive aus dem Zweiten Weltkrieg erfahren. Die Ardennenoffensive fand 1944 gegen Ende des Krieges statt. Das Besondere an diesem Museum ist, dass Touristen die Vergangenheit aus vier verschiedenen Perspektiven erleben können, Fallschirmjäger aus den USA, einem deutschen Leutnant, einer belgischen Widerstandskämpferin und einem 13 jährigen Mädchen. Es ist eine abwechslungsreiche Reise in die Vergangenheit mit ergreifenden Filmaufnahmen und Erzählungen und aktiven Erlebnisräumen. Das Kriegsmuseum in Bastenaken ist einen Ausflug Wert. Auch Personen, die sich eher weniger für Geschichte interessieren, werden hier voll auf ihre Kosten kommen.

La Roche-en-Ardenne

La Roche-en-Ardenne
La Roche-en-Ardenne, Bild: Sergey Dzyuba / shutterstock

La Roche-en-Ardenne ist eine der beliebtesten Städte in den Ardennen. Die Stadt liegt an der Ourthe und beeindruckt mit pracht- und prunkvollen Ruinen und Schlössern. Das mittelalterliche Schluss Chateu Féodal befindet sich auf einer Erhöhung über der Stadt. Hier gibt es einen alten Brunnen, ein altes Gefängnis und Wehrtürme, mit denen die Stadt verteidigt wurde. Heute findet im Schloss eine einzigartige Vogel-Schau statt. Es werden auch Abendführungen angeboten. Die Touristen werden dann mit Fackeln durch das alte Schloss und die Ruinen geführt. Es versetzt einen quasi in die Zeit zurück. Neben den Schlössern, Ruinen und dem Fluss hat La Roche eine schöne Altstadt mit verschiedenen Lokalen und Shopping-Möglichkeiten.

Brauereien

In den Ardennen befinden sich mit die besten Bierbrauereien des Landes. Nach einer langen Wanderung zwischen den Flusstälern, Bergen und Wäldern können Touristen eines der vielen kühlen Biere in den Brauereien genießen. In den Ardennen findet man verschiedene Caféterrassen, in denen ein leckeres belgisches Bier genossen werden kann. Man kann auch eine der vielen lokalen Brauereien besichtigen und eine Führung inklusive Verkostung buchen.

Eine der bekanntesten Brauereien liegt in Achouffe (Brauerei La Chouffe). Weitere bekannte Brauereien ist die Brasserie in Bellevaux (Lüttich).

Han-sur-Lesse Höhlen

Han-Sur-Lesse-Höhlen
Han-Sur-Lesse-Höhlen, Bild: Twin Design / shutterstock

Die Han-sur-Lesse Höhlen sind die größten Tropfsteinhöhlen in ganz Europa. Sie sind vor langer Zeit durch Kalkablagerungen und den Fluss Lesse entstanden. Das Besondere an den Höhlen ist, dass man mit einer alten Eisenbahn durch die Höhlen fährt. Es können auch normale Guides gebucht werden. So kann man die einzigartige und wunderschöne unterirdische Welt erkunden. In der Nähe der Höhlen gibt es auch verschiedene Restaurants, die zum Verweilen einladen.

Grab des Riesen in Bouillon

In den Ardennen gibt es viele schöne Aussichtspunkte. Eine dieser einzigartigen Aussichtspunkte ist der Botassart. Von hier aus haben Touristen einen einzigartigen Ausblick auf die Stätte “Grab des Riesen“. Vom Aussichtspunkt aus erkennt man einen großen felsigen Hügel auf einer kleinen Insel. Um den Felsen fließt der Fluss Semois. Der Sage nach, ist dort ein gallischer Riese begraben, der von einem Zenturio von Labienus getötet wurde.

l’Eau d’Heure Seen

In den Ardennen findet man viele Seen und Flüsse. Die l’Eau d’Heure Seen liegen zwischen Hennegau und Namur (Provinzen). Zu den l’Eau d’Heure gehören fünf Seen. Die Seen bieten Urlaubern verschiedene Freizeitaktivitäten und Wassersport an. Hier gibt es sogenannte Tiefsee-Parcours, in denen Urlauber die Unterwasserwelt erkunden und tauchen können. Weitere Aktivitäten sind Segeln, Kajakfahren, Surfen, Jetski fahren und Kite-Surfen. Auf dem Féronval See gibt es z. B. Einen Wasserschlepplift, mit dem Touristen über das Wasser gezogen werden können.

Die l’Eau d’Heure sind ein perfekter Ort für Tauch-, Segel- und Surfliebhaber. Neben den schönen Seen laden verschiedene Wanderwege und Wälder zum Erkunden und Wandern ein.

Talsperre Eupen

Die Talsperre liegt in der Nähe von der Stadt Eupen. Die Talsperre ist über 60 Meter hoch und bietet Touristen einen einzigartigen Blick auf den See auf der einen Seite und das Langesthal auf der anderen Seite. Von hier aus starten verschiedene Wandertouren, in denen die schönen umliegenden Wälder erkundet werden können. In der Mitte der Talsperre befindet sich ein Panorama-Restaurant mit Blick auf das Tal und den See. In der Nähe befinden sich viele Ferienhäuser. Außerdem ist Eupen eine deutschsprachige Region und bei vielen deutschen Touristen sehr beliebt.

Aquascope von Virelles

Dieses Gebiet ist ein riesiges Naturschutzgebiet. Hier können Touristen verschiedene Wanderungen in den Wäldern machen und die einzigartige Flora und Fauna bewundern. Neben zahlreichen Flüssen, Seen und Tälern laden verschiedene Restaurants und Gaststätten zum Verweilen ein. Hier können Touristen traditionelle belgische Gerichte und die einzigartige Natur genießen.