Thailand, Meer
Das traumhafzt türkise Meer in Thailand, Bild: saiko3p / shutterstock

Thailand – die zeitlose Höflichkeit in einem magischen Land

In Thailand vermischen sich Vergangenheit und Gegenwart zu einem interessanten und für Urlauber faszinierenden Cocktail. Diese Region in Südostasien hat sich einen geheimnisvollen Charme bewahrt, und so mancher Fernreisende, der schon oft auf dem Airport der munteren Metropole Bangkok gelandet ist, glaubt zu wissen, dass die lächelnde Höflichkeit der Menschen im Reiche seiner Majestät wohl alle Zeiten überleben wird. Hier ist der Gast das, was er in allen Ländern am liebsten ist: König! Thailand hat viele Gesichter. Exotische Strände, die sich ideal zum Faulenzen oder auch zum Träumen eignen. Die versteckten Klöster in den Bergen von Chiang Mai, Inseln voller Melancholie im Indischen Ozean und im Südchinesischen Meer und das tiefe Grün des Dschungels.

Thailand Meer und Strand
Bild: Iakov Kalinin / shutterstock

Und in vielen Regionen Thailands beginnt der Regenwald schon vor der Haustür des Hotels oder des Resorts. Die Palmen wiegen sich an den Stränden in einem seichten Wind, in den gepflegten Gartenanlagen blühen die Orchideen, und an den mächtigen Stauden mit ihren großen Blättern wachsen Bananen. Ein geradezu magischer Ort ist der Khao Yai Nationalpark mit einem der umfangreichsten Regenwaldgebiete des asiatischen Kontinents. Der Khao Khiau überragt mit seinen 1350 Metern die wogende grüne Landschaft, und wer sich in Begleitung erfahrener Ranger auf den engen Pfaden durch den Dschungel bewegt, wird mit etwas Glück Leoparden, Tigern, Wildhunden, Zibetkatzen und natürlich vielen Affen und Vögeln begegnen.

Khao Yai ist nur einer von insgesamt 95 Nationalparks und Schutzgebiete in Thailand. In Khao Sok, an der Überlandstraße von Phuket nach Surat Thani, wächst zwischen Kalksteinfelsen die größte Blume der Welt, die Rafflesia mit einem Blüten-Durchmesser von fast einem Meter. An der Grenze zu Malaysia dehnt sich ein Meeresnationalpark aus: Ko Tarutao. Dabei handelt es sich um genau 51 fast ausschließlich unbewohnte Inseln – eine schöner als die andere. Sie reihen sich wie Perlen an einer Schnur in der Andamanen-See auf und sind die Heimat der Seenomaden, die ihre Häuser auf Stelzen ihr Leben lang nur zum Angeln auf dem Meer verlassen.

Blick auf Bangkok, Bild: Drone Thailand / shutterstock

Wer für ein paar Tage in Bangkok weilt und sich nach und nach an den Verkehr auf den Straßen gewöhnt hat, sollte sich unbedingt ins Nationalmuseum begeben. Es ist das größte Südostasiens und in einem Palast des früheren Vizekönigs untergebracht. Ein Besuch ist wie eine Zeitreise durch die Geschichte Thailands.

Keine Frage: Bangkok ist ein Moloch und doch ist diese Stadt für die meisten Besucher ein faszinierendes Erlebnis. Mit den „Schwimmenden Gärten“, den goldenen Pagoden und einer eindrucksvollen Residenz des Königs. Die Statuen des Buddha gehören zum Bild dieses schönen Landes ebenso wie die Mönche in ihren safrangelben Umhängen. Die Menschen Thailands schöpfen Kraft aus der Begegnung mit den Abbildern des Gautama. Die Spiritualität und Religiosität prägt das Leben aller.

Thailand ist das traditionelle „Land der Freien“ und es hat etwa die Größe Frankreichs mit einem 2.500 Kilometer langen Küstenstreifen. Es ist ein Eldorado für Wassersportler und ein Highlight des internationalen Tourismus. Gäste werden von ihren Gastgebern mit gefalteten Händen vor dem Gesicht willkommen geheißen, und wer die dortigen Sitten kennt, sollte auf den Handschlag verzichten und es bei einer leichten Verbeugung belassen. Und eines sollte man unbedingt beherzigen: Der Kopf gilt als Sitz der Seele und darf niemals berührt werden.

Aktuelles / Reiseberichte

Bangkok, Lumphini-Park

Bangkok – Thailands pulsierende Metropole ist eine Mega-City zwischen Tradition und Moderne. Hier gibt es Händler, die alle möglichen Waren …

Reiseinformationen Thailand

Hauptstadt Bangkok
Staatsform Erbmonarchie
Militärregierung (unter konstitutioneller Monarchie)
Währung Baht (THB)
Fläche ca. 513.115 km²
Bevölkerung ca. 67.959.359 (2015)
Sprachen Thai
Stromnetz 220 Volt, 50 Hz
Telefonvorwahl +66
Zeitzone UTC+7

Tropisches, monsuales Klima