Koh Tao – Kleine Insel mit großem Reiz

Koh Tao

Mit ihrer prachtvollen Landschaft, ihren traumhaften Stränden und ihrer bunten Unterwasserwelt ist die Insel Koh Tao ein ideales Urlaubsziel. Das kleine Eiland gehört zu Thailand. Zu finden ist die kleine Insel, auch Ko Tao genannt, im Golf von Thailand. Sie liegt etwa 45 Kilometer von Ko Pha-ngan entfernt vor der siamesischen Südostküste und ist Teil der Provinz Surat Thani.

Koh Tao stellt die drittgrößte Insel des Samui Archipels dar, das noch weitere 60 Inseln wie Ko Pha-ngan umfasst. Übersetzt heißt Ko Tao „Insel der Schildkröten“. Die Bezeichnung stammt aus einer Zeit, in der noch viele Meeresschildkröten die Insel bevölkerten.

Obwohl die Insel eher klein ist, erfreut sie sich bei den Touristen großer Beliebtheit und gehört zu den Lieblingsreisezielen zahlreicher Urlauber. Vor allem die wunderschöne Natur und die bezaubernden Strände locken Jahr für Jahr die Besucher an.

Wie lässt sich Koh Tao erreichen?

Koh Tao kann sowohl vom thailändischen Festland aus als auch von den anderen Inseln erreicht werden. Ein Flughafen ist auf der kleinen siamesischen Insel allerdings nicht vorhanden. Die meisten Reisenden kommen mit der Fähre von Surat Thani auf dem Festland oder von Koh Samui aus.

Von der thailändischen Hauptstadt Bangkok aus lässt sich Koh Tao auch per Bus und Fähre erreichen. Durch eine Reise mit dem Boot ist es immerhin möglich, die wundervollen Insellandschaften genauer zu bewundern.

Fortbewegung auf der Insel

Koh Tao
Bild: Preto Perola / shutterstock

Sich auf Koh Tao fortzubewegen, stellt kein Problem dar. So hat die Insel gerade einmal eine Größe von 21 km². Eine gute Gelegenheit, Koh Tao zu Fuß zu durchstreifen und dabei in aller Ruhe ihre faszinierende Landschaft kennenzulernen. Es können zudem preisgünstige Roller ausgeliehen werden. Unerfahrene Urlauber sollten sich jedoch vor den hügeligen Feldwegen jenseits der Straßen vorsehen, auf denen es leicht zu Unfällen kommen kann.

Wer nicht gerne selbst fährt, findet in Mae Haad und Sairee Village normalerweise ausreichend Taxis. Eine andere reizvolle Transportgelegenheit bieten die Longtail-Boote, die an beinahe sämtlichen Stränden angeboten werden.

Die paradiesischen Strände von Koh Tao

Das Aushängeschild von Koh Tao sind vor allem seine bezaubernden Traumstrände. Die Sonne scheint reichlich und die Temperaturen sind tropisch, sodass die Strände sich ausgezeichnet für einen Badeurlaub eignen.

Sairee Beach

Als längster und zugleich beliebtester Strand gilt der Sairee Beach. In der Hauptsaison muss dort mit großem Andrang gerechnet werden. In seiner Nähe befinden sich diverse Hotels, Restaurants, Bars, Touristenangebote und Tauchschulen. Wer gerne feiert und viel Trubel mag, ist dort genau an der richtigen Adresse.

Sai Nuan Beach

Ein wenig ruhiger geht es am Sai Nuan Beach im Südwesten von Koh Tao zu. Das Wasser ist seicht und eignet sich gut zum Schnorcheln. In der weiteren Umgebung gibt es verschiedene sehenswerte Buchten. In den Restaurants kann um die Mittagszeit eine Stärkung eingenommen werden.

Sai Daeng Beach

Wunderbares türkisfarbenes Wasser bietet der Sai Daeng Beach im Nordostteil von Koh Tao. Dort besteht die Möglichkeit, lebendige Korallen und farbenfrohe Fische in Augenschein zu nehmen. Hin und wieder taucht auch eine Meeresschildkröte auf.

Ao Tanot Bay

Bestens geeignet für Taucher und Schnorchler ist die Ao Tanot Bay. Sie wird von zahlreichen Felsen und Korallenriffen verziert. Der Strand eignet sich perfekt zum Relaxen und die dortigen Bäume spenden genügend Schatten.

Mae Haad

Erstaunlich ruhig geht es auch am Strand von Mae Haad zu, der südlich vom gleichnamigen Pier liegt. Das Flair am Mae Haad Beach ist reizvoll und erholsam. Neben kleineren Hotels sind auch mehrere Restaurants und Pubs vorhanden. Im Hafen befinden sich die Fähren, die von den anderen Inseln oder vom Festland einlaufen.

Die Sehenswürdigkeiten von Koh Tao

Ko Tao
Bild: AmpareChana / shutterstock

Die beste Sehenswürdigkeit von Koh Tao ist seine idyllische Natur. Einige Gegenden sind sehr bergig und laden zum Wandern ein. Als überaus reizvoll gelten die Ausblicke auf die Buchten im Norden und Osten der Insel.

Einige Aussichtspunkte sind besonders empfehlenswert. Dazu gehört vor allem der John Suwan Viewpoint am Südende. Von dort aus lassen sich die Shark Bay sowie der Ao Chalok Ban Kao überblicken. Ebenfalls einen Abstecher wert sind die Nangyuan Terrace, der Mango Viewpoint sowie der Chalok Viewpoint.

Tauchen auf Koh Tao

Koh Tao ist ein El Dorado für Taucher. Auf der Insel bieten zahlreiche Tauchklubs ihre Dienste an. Dort können sowohl das Tauchen als auch das Gerätetauchen erlernt werden. Die Sichtweiten unter Wasser betragen mitunter bis zu 40 Meter. Abgesehen vom November ist die Insel immer gut zum Tauchen geeignet.

Ebenso zu den beliebten Freizeitaktivitäten zählen Wandern, Windsurfen, Wake Board und Wasserski. Wer sich lieber entspannen möchte, kann an Yoga- oder Massagekursen teilnehmen.

0/5 (0 Reviews)
Voriger ArtikelNächster Artikel

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.