Mittwoch, November 25, 2020
Start Amerika St. Barts – buntes Mosaik in der Karibik

St. Barts – buntes Mosaik in der Karibik

Die auch unter dem Namen Saint Barthélemy bekannte Insel ist als Teil des Überseedépartements ein wenig Frankreich inmitten der Kleinen Antillen. Die Insel vulkanischen Ursprungs gilt als Geheimtipp für erholsamen Urlaub abseits großer Menschenmengen. Sie nimmt nur eine Fläche von etwa 21 Quadratkilometern ein und ist die kleinste Insel der französischen Antillen, besticht dafür aber mit einer großen Vielfalt an Landschaften. St. Barts besitzt endlose feine, weiße Sandstrände, türkisfarbenes Meer, schillernde Korallenriffe, verschlungene Wanderwege im Landesinneren, eine exotische Blumenwelt sowie pittoreske Städte.

Die schönsten Strände auf St. Barts

Das tropische Inselparadies verfügt über zahlreiche Bilderbuchstrände, die dazu einladen, Badefreuden zu genießen. An der Flamands Bay, dem längsten Strand des Eilands, erwartet die Besucher der einzigartige Kontrast von schneeweißem Strand und blaugrünem Wasser. Der einsame Strand von Colombier ist nur per Boot oder über Wanderwege zu erreichen und bietet einen atemberaubenden Blick über die gesamte Insel. Am Strand von Grand Cul de Sac kommen Wassersportler auf ihre Kosten – egal ob beim Tauchen, Schnorcheln, Segeln oder Fahrten mit dem Kajak. Der Strand von Anse de Marigot, der einzige graue Sandstrand auf St.Barts, bietet mit seinem weitläufigen Kokospalmenhain Schutz vor der Sonne. Während die von Kautschukbäumen gesäumte Bucht von Cayes mit ihren hohen Wellen ein Eldorado für Windsurfer ist.

Gustavia – Hauptstadt von St. Barts

Gustavia, St. Barts
Gustavia, die Inselhauptstadt, Bild: Sean Pavone / shutterstock

Die Inselhauptstadt Gustavia besticht mit ihrer Mischung aus charmantem französischem Flair und sprühender karibischer Lebensart. Bunte Holzhäuser mit roten Dächern wechseln sich mit luxuriösen Anwesen ab und in edlen Boutiquen können Besucher zollfrei einkaufen. Gustavia ist aber auch ein Paradies für Feinschmecker – in zahlreichen ausgewählten Restaurants werden Köstlichkeiten der französischen und karibischen Küche serviert, oftmals ein Mix aus beiden. Ein beliebtes Ziel für Wanderer ist der 61 Meter hohe, weißrote Leuchtturm, der eine perfekte Sicht auf den Hafen von Gustavia mit seinen edlen Jachten bietet. Rund um den Leuchtturm verlaufen Mauerreste des 1787 errichteten Forts Gustav, auch einige Kanonen sind erhalten geblieben. Die Errichtung der Wehranlage geht in die Zeit zurück, als die Karibikinsel unter schwedischer Herrschaft stand.

Kultur und Museen

Kulturinteressierte Urlauber begeben sich im Musée Municipal de Saint Barthélemy auf eine spannende Zeitreise in die Geschichte der Karibikinsel. Begonnen von der Zeit als Kolonie bis hin zur Gegenwart. Das Museum in Gustavia besitzt darüber hinaus eine sehenswerte Ausstellung an historischen Dokumenten, Kleidern und Werkzeugen.

Einen Besuch wert ist das Internationale Muschelmuseum in Corossol, dessen Sammlung über 9000 der schönsten Exemplare aus unterschiedlichen Ländern umfasst und wertvolle Informationen bietet. In der Boutique des Museums können Muscheln zur Erinnerung an einen traumhaften Inselurlaub erworben werden.

Sehenswürdigkeiten auf St. Barts

Strände St. Barts
Neben traumhaften Stränden hat St. Barts noch einiges mehr zu bieten, Bild: Edd Lange / shutterstock

Die kleine Insel bietet neben französischem Flair und traumhaften karibischen Stränden auch weitere Sehenswürdigkeiten.

Corossol

Das ursprüngliche, nordwestlich von Gustavia gelegene Fischerdorf Corossol besticht mit seinen kleinen Häusern, die sich wie Perlen an einen Hang reihen. Hier tragen die Bewohner noch traditionelle Trachten und sprechen normannisch. Von der Bucht aus können Besucher neben herrlichen Sonnenuntergängen einen fantastischen Blick auf Gustavia genießen.

Morne de Vitet

Die Karibikinsel bietet mit dem 286 Meter hohen Morne de Vitet auch ein Highlight für sportlich aktive Urlauber. Auf dem Weg zum Gipfel kommen Wanderer an pittoresken Hütten vorbei und erleben einen grandiosen Blick auf die Insel und das Meer.

Ile Fourchu

Zusammen mit Schildkröten in natürlicher Umgebung schwimmen – der einzigartige, St. Barts vorgelagerte Tauchspot Ile Fourchu macht es möglich. Das Naturschutzreservat umfasst darüber hinaus zahlreiche Fisch- und Korallenarten sowie weitere Meeresbewohner.

Ilet de Coco

Die im Süden der Insel gelegene Ilet de Coco lädt mit ihren Höhlen und Steilwänden erfahrene Taucher zu spannenden Tauchgängen ein. Ein besonderes Erlebnis bietet die Vielfalt an Meeresbewohnern, zu denen neben Haien und Schildkröten auch Buckelwale zählen.

Ausflüge mit dem Katamaran

Zu den schönsten Urlaubserlebnissen im Ferienparadies St. Barts gehört eine Fahrt mit dem Katamaran rund um das Eiland. Die Buchten der Insel bieten Platz zum Ankern, Schwimmen und Tauchen, wahlweise kann der Katamaran mit oder ohne Crew gemietet werden.

Saint Barth Gourmet Festival

Kulinarische Freuden erleben Besucher auf dem alljährlich im Herbst stattfindenden Saint Barth Gourmet Festival. Hier gelangen neben edlen Weinen köstliche Kreationen der karibischen Küche zum Angebot – Genuss vom Feinsten.

Klima auf St. Barts

Das Wetter auf der Karibikinsel ist von tropischem Klima mit sehr viel Sonne und angenehmen Passatwinden geprägt. In der Zeit von Dezember bis Mai herrscht auf St. Barts Trockenzeit, während in den Monaten von Juli bis November mit Niederschlägen zu rechnen ist.

Tipps für die Anreise nach St. Barts

Zwischen Europa und St. Barts existieren keine Direktflugverbindungen. Von den umliegenden Inseln Saint Martin, Guadeloupe und Saint Thomas werden Shuttle Flüge nach St. Barts angeboten. Zudem verkehren regelmäßig Schnellfähren zwischen St. Martin und St. Barts.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Kommentar einfpgen
Please enter your name here

Letzte Beiträge

Diese technischen Geräte dürfen auf keiner Reise fehlen!

Ob Geschäftsreise oder Vergnügen: Sich auf einen Urlaub vorzubereiten ist nie einfach. Trotz seitenlanger Packlisten gibt es immer etwas, das man vergisst mit einzupacken....

Köln – Spannende Millionenstadt im Westen

Köln ist eine wunderschöne Rheinmetropole im Westen Deutschlands. In der Stadt leben circa 1,1 Millionen Menschen, was Köln zur viertgrößten Stadt Deutschlands macht! Die...

Gran Canaria – Der perfekte Urlaubsort

Warmes Wetter, Sonne, 60 Kilometer Strand, grüne Pinienwälder, atemberaubende Dünen und zahlreiche kleine Städtchen und Ortschaften mit jeder Menge Kultur machen Gran Canaria zu...

Die Amerikanischen Jungferninseln – Urlaub im Paradies

Es gibt einige Flecken auf dieser Erde, die für Urlaub und Erholung wie geschaffen sind. Dazu gehören auch die Amerikanischen Jungferninseln. Dort könnten die...