• Menu
  • Menu
Las Grietas, Lanzarote
Die spalten Las Grietas auf Lanzarote, Bild: Reisemagazin Online

Las Grietas – Die Spalten auf Lanzarote

Lanzarote, eine der sieben Hauptinseln der Kanarischen Inseln, ist bekannt für ihre atemberaubende Landschaft und einzigartige geologische Formationen. Eines der bemerkenswertesten Naturwunder auf dieser Vulkaninsel ist zweifellos Las Grietas. In diesem Blogartikel werden wir uns näher mit diesem faszinierenden Ort befassen, der jeden Besucher in seinen Bann zieht.

Die Entstehung von Las Grietas

Las Grietas, was übersetzt so viel wie „Die Spalten“ bedeutet, ist ein natürlicher Felsschlitz oder eine Grotte, die in der Nähe des Dorfes El Golfo im Südosten von Lanzarote liegt. Dieses geologische Wunder ist das Ergebnis von Millionen von Jahren der Erosion und geologischer Aktivität. Lanzarote selbst ist vulkanischen Ursprungs und geprägt von einer einzigartigen Landschaft, die von Lavaströmen, Vulkankratern und beeindruckenden Höhlen geformt wurde.

Las Grietas wurde durch das Auseinanderdriften von Lavaströmen und die Einwirkung des Meereswassers auf das vulkanische Gestein gebildet. Das Ergebnis ist eine lange, schmale Felsspalte, die von kristallklarem, türkisfarbenem Wasser gefüllt ist und von hohen Klippen und Felswänden umgeben ist. Die tiefste Stelle in Las Grietas erreicht eine Tiefe von etwa 15 Metern.

Ein einzigartiges Badeerlebnis

Las Grietas ist nicht nur ein Ort von außergewöhnlicher natürlicher Schönheit, sondern auch ein beliebtes Ziel für Besucher, die sich nach einer erfrischenden Abkühlung sehnen. Das Wasser in den Spalten ist erstaunlich klar und bietet die Möglichkeit, zu schwimmen und zu schnorcheln. Die Wassertemperatur ist das ganze Jahr über angenehm, und die Sicht unter Wasser ist ausgezeichnet.

Die Felswände rund um Las Grietas sind mit üppiger Vegetation bedeckt, und die Sonnenstrahlen, die durch die Öffnungen in den Felsen dringen, schaffen ein magisches Lichtspiel unter Wasser. Die Fischvielfalt in diesem Bereich ist beeindruckend, und es ist nicht ungewöhnlich, bunte Papageienfische und andere Meeresbewohner zu beobachten, während man durch die Spalten gleitet.

Siehe auch  Pollenca, die Perle des Nordens von Mallorca

Wie man Las Grietas erreicht

Der Zugang zu Las Grietas ist nicht schwierig, aber es erfordert eine kurze Wanderung durch die Küstenlandschaft von Lanzarote. Der Ausgangspunkt für die Wanderung ist das Dorf El Golfo, von wo aus man einen etwa 30-minütigen Spaziergang entlang der Küstenlinie bis zu den Spalten unternimmt. Der Weg bietet atemberaubende Ausblicke auf das Meer und die Vulkanlandschaft und ist an sich schon ein Erlebnis.

Es ist ratsam, bequeme Wanderschuhe und ausreichend Wasser mitzubringen, da es in der Umgebung von Las Grietas nur begrenzte Einrichtungen gibt. Das Schwimmen in den Spalten ist sicher, aber man sollte vorsichtig sein und die örtlichen Sicherheitshinweise beachten.

Es gibt jedoch auch an der Hauptstraße einen kleinen Parkplatz den man mit einem Mietwagen nutzen kann. Dann ist man in ca. 5 Minuten am Ziel angekommen.

Fazit

Las Grietas auf Lanzarote ist zweifellos ein einzigartiges Naturwunder, das jeden Besucher faszinieren wird. Die Kombination aus klarem Wasser, beeindruckenden Felsformationen und der reichen Meereswelt macht diesen Ort zu einem Must-See auf der Insel. Wenn Sie Lanzarote besuchen, sollten Sie unbedingt einen Ausflug zu Las Grietas in Ihre Reiseplanung aufnehmen. Es ist ein Ort, den Sie nie vergessen werden und der Ihnen die Schönheit der Natur auf eindrucksvolle Weise näherbringt.