• Menu
  • Menu
Blick auf Riva Ligure
Blick auf Riva Ligure, Bild: monticello / shutterstock

Die Glanzlichter der Italienischen Riviera: Eine Reise ins Paradies

Die Italienische Riviera, auch als Ligurische Küste bekannt, ist ein Stück vom Himmel auf Erden. Diese atemberaubende Küstenregion erstreckt sich entlang der Ligurischen See im Nordwesten Italiens und ist berühmt für ihre malerischen Dörfer, traumhaften Strände, kulinarischen Genüsse und historischen Schätze. In diesem Artikel laden wir Sie zu einer faszinierenden Reise entlang der Italienischen Riviera ein, um die Höhepunkte dieser Region zu entdecken.

Entdecken Sie die Schönheit der Küstenorte

Ventimiglia: Ein Hauch von Frankreich in Italien Unsere Reise beginnt in Ventimiglia, der ersten Stadt an der Riviera, die Sie von der französischen Grenze aus erreichen. Hier verschmelzen italienischer Charme und französisches Flair auf wunderbare Weise. Der Freitagsmarkt in Ventimiglia ist ein Muss. Schlendern Sie durch die Gassen der Altstadt, kosten Sie lokale Köstlichkeiten und bewundern Sie die mittelalterliche Architektur.

Camporosso: Ein verstecktes Juwel Nur wenige Kilometer von Ventimiglia entfernt liegt Camporosso, ein malerisches Dorf, das sich auf einem Hügel erstreckt und einen atemberaubenden Blick auf das Meer bietet. Die schmalen Gassen und die friedliche Atmosphäre machen es zu einem idealen Ort für einen entspannten Spaziergang.

Dolceacqua: In Monets Fußstapfen Dolceacqua ist nicht nur für seine mittelalterliche Architektur bekannt, sondern auch für die charmante Brücke Ponte Vecchio, die in einem Gemälde von Claude Monet verewigt wurde. Das Dorf liegt umgeben von Olivenhainen und Weinbergen und bietet eine romantische Kulisse für einen Spaziergang.

Vallecrosia: Strandleben pur Vallecrosia ist ein lebendiger Badeort mit einer langen Strandpromenade, zahlreichen Restaurants und Bars. Hier können Sie das italienische Strandleben in vollen Zügen genießen und sich in der Sonne aalen.

Apricale: Ein mittelalterliches Meisterwerk Apricale, eines der schönsten Dörfer Liguriens, bezaubert mit seinen engen Gassen und gut erhaltenen mittelalterlichen Gebäuden. Verlieren Sie sich in dieser märchenhaften Umgebung.

Bordighera: Eleganz und Geschichte Bordighera ist ein eleganter Badeort mit einer reichen Geschichte. Der Besuch des Botanischen Gartens und der Villa Regina Margherita ist ein Sprung in die Pracht vergangener Zeiten.

Seborga: Ein Fürstentum auf eigene Faust Das winzige Fürstentum Seborga überrascht mit eigener Währung und Regierung. Die einzigartige Atmosphäre macht es zu einem beliebten Ziel für neugierige Reisende.

Ospedaletti: Entspannung am Strand Ospedaletti ist ein weiterer charmanter Badeort an der Riviera, der für seine Blumenpromenade bekannt ist. Verbringen Sie entspannte Tage am Strand und genießen Sie abends die hervorragenden Restaurants.

Sanremo: Die Königin der Blumenriviera Sanremo ist eine der bekanntesten Städte an der Italienischen Riviera und berühmt für sein Casino und das jährliche Sanremo-Festival. Erkunden Sie die Altstadt La Pigna mit ihren engen Gassen und malerischen Plätzen.

Arma Di Taggia: Wassersportparadies Arma Di Taggia zieht Wassersportler aus der ganzen Welt an, darunter Windsurfer und Kitesurfer. Probieren Sie frischen Fisch in den hervorragenden Restaurants dieser Stadt.

Taggia: Historischer Charme Taggia ist eine mittelalterliche Stadt mit einer faszinierenden historischen Altstadt. Besonders beeindruckend sind die zahlreichen Kirchen und Kapellen, die Zeugnis von der reichen Geschichte der Region ablegen.

Riva Liguria: Ein Strandparadies Riva Liguria ist ein weiterer bezaubernder Badeort mit einem herrlichen Sandstrand und vielen Freizeitmöglichkeiten. Unternehmen Sie einen Spaziergang entlang der Strandpromenade und genießen Sie die wunderschöne Aussicht auf das Meer.

Siehe auch  Venedig – Die alternde Schönheit an der Adria

Unser Lesetipp:

Italienische Riviera, der italienisch-englischen Schriftstellerin Margaret Raymond Savelli
Ausführliche Informationen zur Italienischen Riviera erhalten Sie im ausführlichen und schön beschriebenen Buch „Italienische Riviera der italienisch-englischen Schriftstellerin Margaret Raymond Savelli“, ISBN: 9781739414214

“Elegante und sorgfältig ausgearbeitete Texte, die von der Reiseliteratur des späten 19. Jahrhunderts inspiriert sind, kennzeichnen die mehr als zweihundertfünfzig Seiten von “Die italienische Riviera. Von Ventimiglia bis Arenzano. Ein künstlerischer, historischer und gastronomischer Reiseführer. 2023″, ein Werk, das dem Leser die Seele der Orte an der ligurischen Küste und ausgewählter Dörfer im Landesinneren näher bringen will und dabei ein neues Licht auf ihre Geschichte, Natur, Denkmäler, Traditionen und typischen Produkte wirft.

Als gewölbtes Land zwischen der Kühle der Berge und der Wärme des Meeres ist das westliche Ligurien – das nördlichste der Mittelmeerländer – ewig von der Sonne beschienen, die eine der reichsten Wildblumen Italiens und Europas zum Leben erweckt, eine Abfolge von farbenfrohen Küstendörfern, die von den Wellen umspült werden, und kleinen Bergdörfern, die sich inmitten leuchtender Olivenhaine und Steinmauern präsentieren.

Eine uralte Region, deren unberührte Natur, gesundes Klima und wunderbare Aussichten Ende des 19. Jahrhunderts die Herzen der britischen Aristokratie eroberten, wird heute in ihrem unvergleichlichen Reichtum an Farben, Geschmäckern und Düften wiederentdeckt.”

Das Hinterland erkunden

Santo Stefano al Mare: Ein Fischerdorf mit Flair Santo Stefano al Mare ist ein kleines Fischerdorf mit einem malerischen Hafen und einer hübschen Altstadt. Probieren Sie unbedingt frischen Fisch in den örtlichen Restaurants.

San Lorenzo al Mare: Auf dem Fahrrad erkunden San Lorenzo al Mare zeichnet sich durch einen langen Sandstrand aus und bietet eine entspannte Atmosphäre. Das Besondere ist der Radweg, der entlang einer ehemaligen Bahnstrecke verläuft und die Küste erkundet.

Dolcedo: Idylle im Hinterland Dolcedo, ein charmantes Dorf im Hinterland von Imperia, wird von Olivenhainen und Weinbergen umgeben. Die malerische Umgebung ist typisch für diese Region und lädt zu Spaziergängen ein.

Imperia: Geschichte und Olivenöl Imperia ist eine größere Stadt an der Italienischen Riviera und bietet eine breite Palette von Aktivitäten. Besuchen Sie das Olivenöl-Museum und erkunden Sie das historische Zentrum, um mehr über die Geschichte der Stadt zu erfahren.

Die Küstenperlen erkunden

Diano Marina: Strandleben in vollen Zügen Diano Marina ist ein beliebtes Touristenziel mit einem langen Sandstrand und vielen Restaurants und Bars. Hier können Sie das italienische Strandleben ausgiebig genießen.

Diano Castello: Über den Dächern von Diano Marina Diano Castello ist ein malerisches Dorf in den Hügeln oberhalb von Diano Marina. Die Aussicht von hier oben ist atemberaubend, und die engen Gassen laden zu einem entspannten Spaziergang ein.

San Bartolomeo al Mare: Familienfreundlicher Badeort San Bartolomeo al Mare ist ein weiterer hübscher Badeort an der Riviera. Der Strand eignet sich hervorragend für Familien, und die Stadt strahlt eine entspannte Atmosphäre aus.

Cervo: Musik und Geschichte vereint Cervo ist berühmt für sein Musikfestival, das jeden Sommer stattfindet. Die Altstadt ist ein bezaubernder Ort mit engen Gassen und historischen Gebäuden, die eine Zeitreise in die Vergangenheit ermöglichen.

Weitere Perlen entdecken

Andora: Sonne, Strand und Spaß Andora ist ein lebhafter Badeort mit einem breiten Sandstrand und vielen Wassersportmöglichkeiten. Hier können Sie Sonne, Meer und Spaß in vollen Zügen genießen.

Laigueglia: Ein Fischerdorf mit Charakter Laigueglia ist ein malerisches Fischerdorf mit einer langen Geschichte. Die bunten Gebäude und der Sandstrand machen es zu einem beliebten Ziel für Touristen, die die Authentizität Liguriens erleben möchten.

Siehe auch  Sizilien: Eine der schönsten Inseln Italiens

Alassio: Bäderarchitektur und Strandleben Alassio ist ein lebendiger Badeort mit einer breiten Palette von Freizeitmöglichkeiten. Die Stadt ist auch für ihre Bäderarchitektur und den langen Sandstrand bekannt, der zu ausgedehnten Spaziergängen einlädt.

Albenga: Antike Schätze Albenga, eine antike Stadt mit römischen Ursprüngen, lockt mit einem faszinierenden archäologischen Museum und einer beeindruckenden Kathedrale. Tauchen Sie ein in die Vergangenheit dieser historischen Stadt.

Cogoleto: Natur und Erholung Cogoleto ist ein Ort, der Naturliebhaber begeistert. Die Küstenregion bietet zahlreiche Wander- und Radwege, die durch unberührte Natur führen.

Arenzano: Ein Paradies für Gartenfreunde Arenzano ist bekannt für seinen wunderschönen Botanischen Garten, der eine beeindruckende Vielfalt an Pflanzen aus aller Welt beherbergt. Machen Sie einen Spaziergang durch die grüne Oase und genießen Sie die Ruhe.

Die Reise geht weiter

Spotorno: Eleganz am Meer Spotorno ist ein weiterer reizvoller Badeort mit einer entspannten Atmosphäre. Die eleganten Gebäude entlang der Strandpromenade verleihen der Stadt einen Hauch von Eleganz.

Bergeggi: Eine Insel zum Träumen Bergeggi, eine malerische Insel vor der Küste, ist ein beliebtes Ziel für Taucher und Schnorchler. Die kristallklaren Gewässer bieten eine faszinierende Unterwasserwelt.

Vado Ligure: Ein Hafen der Geschichte Vado Ligure ist ein bedeutender Hafen an der Riviera und bietet Einblicke in die maritime Geschichte der Region. Schlendern Sie entlang des Hafens und genießen Sie frischen Fisch in den Restaurants.

Savona: Geschichte und Kultur vereint Savona ist eine Stadt mit einer reichen Geschichte und kulturellen Schätzen. Besuchen Sie das Priamar-Fort und erkunden Sie die charmante Altstadt.

Albissola Marina und Albisola Superiore: Kunst und Keramik Die beiden Küstenstädte Albissola Marina und Albisola Superiore sind für ihre Keramikkunst bekannt. Besuchen Sie die Werkstätten und Galerien, um einzigartige Souvenirs zu erstehen.

Celle Ligure: Ein Geheimtipp Celle Ligure ist ein ruhiger Badeort, der sich perfekt für einen entspannten Strandurlaub abseits der Touristenmassen eignet. Genießen Sie die Ruhe und die malerische Umgebung.

Varazze: Aktivurlaub an der Riviera Varazze ist ein beliebtes Ziel für Aktivurlauber. Hier können Sie wandern, klettern, Rad fahren und Wassersportarten ausüben. Die Natur der Umgebung ist atemberaubend.

Das Finale am Meer

Cogoleto: Ein Fischerdorf mit Flair Cogoleto ist ein hübsches Fischerdorf mit einer lebendigen Atmosphäre. Spazieren Sie entlang der Küstenpromenade und genießen Sie frische Meeresfrüchte in den lokalen Restaurants.

Arenzano: Für Gartenliebhaber Arenzano ist bekannt für seinen zauberhaften Botanischen Garten, der eine beeindruckende Sammlung von Pflanzen aus aller Welt beherbergt. Ein Spaziergang durch diese grüne Oase ist ein wahrer Genuss.

Fazit: Ein Paradies an der Ligurischen Küste

Die Italienische Riviera ist ein wahres Paradies für Reisende, die sich nach Sonne, Meer, Kultur und kulinarischen Genüssen sehnen. Von den charmanten Küstenstädten bis hin zu den verträumten Bergdörfern und den historischen Städten gibt es in dieser Region viel zu entdecken. Die Italienische Riviera ist ein Ort, an dem die Schönheit der Natur auf die Faszination der Geschichte trifft und an dem die mediterrane Lebensart in ihrer ganzen Pracht erstrahlt. Machen Sie sich auf den Weg und erleben Sie selbst die Wunder dieser zauberhaften Küstenregion, die sich in das Gedächtnis eines jeden Reisenden einprägt.