Das Paradies hat einen Namen: Silhoutte

Silhouette, Seychellen
Die wunderschöne Insel Silhouette auf den Seychellen, Bild: Serge Vero / shutterstock

Die Seychellen, welche im Indischen Ozean vor der Ostküste Südafrikas liegen, locken Urlaubshungrige aus allen Ländern der Welt an. Silhouette, die drittgrößte Insel der inneren Seychellen hat für reiselustige Abenteurer, Naturliebhaber, Wanderer, Taucher und Ruhesuchende etwas zu bieten. Sie gehört zur Inselgruppe um Mahé und beheimatet ungefähr 150 Einwohner auf 20,1 km².

Wer schon immer vom Paradies geträumt hat, wird hier seinen Traum wahr werden lassen können. Es gibt sie nämlich doch: die Insel mit sauberen weißen Sandstränden, mit traumhaft schönen Kokosnusspalmen, attraktiven Sandholzbäumen, duftenden Orchideen und exotischen Brotbäumen, mit klarem Meerwasser und sanftem Wellengang.

Wer eine ruhige Zeit verbringen möchte, eine Hochzeitsreise oder einen erholsamen Wellnessurlaub plant, wird mit dieser Trauminsel genau das richtige Reiseziel auswählen. Ein Badeurlaub ist das ganze Jahr über möglich, da die Temperaturen nie unter 28 Grad Celsius fallen.

93 % der Gesamtfläche der Insel wurde zum Naturschutzpark (Silhouette National Park) erklärt. Des Weiteren umfasst Silhouette einen geschützten Meerespark, der sich ideal zum Schnorcheln oder auch für ausgedehnte Tauchgänge eignet.

Die Seychellen erfreuen sich großer Beliebtheit, da sie ein sicheres Urlaubsgebiet darstellen. Die Inselgruppe ist frei von tropischen Krankheiten, Kriminalität, verheerenden Naturphänomenen und gefährlichen Tieren. Spezielle Impfungen sind genauso wenig notwendig wie ein Visum.

Inhalt

Silhouette – Beeindruckende Naturerlebnisse

Warmes, türkisblaues Wasser und Puderzuckerstrände machen den Reiz von Silhouette aus. Doch die Trauminsel hat noch weitaus mehr zu bieten: Die einzigartige Flora und Fauna begeistert nicht nur naturinteressierte Menschen. In dem überragend schönen tropischen Regenwald tummeln sich Tausendfüßler, exotisch bunte Vögel, harmlose Schlangen und fleischfressende Kannenpflanzen. Am Strand lässt sich so manche Meeresschildkröte begutachten und an den Bäumen hängende Flughunde bewundern.

Das knietiefe, warme Wasser im Meer ist ideal für Kinder. Es gibt so gut wie keinen Wellengang. Nur auf Sandalen oder Wasserschuhe sollten Sie dort nicht verzichten, da es einige Felsen und Korallen gibt, die sonst das Badevergnügen trüben könnten.
Aufgrund des naturgeschützten Meeresparks müssen Sie leider auf motorisierte Wassersportarten verzichten.

Wohin das Auge blickt, befinden sich für die Insel typische Takamaka-Bäume, Zimtbäume, Vanillesträucher, Kaffeebäume, Limetten, Bitterorangen, Papayas, Mangos und Bananenstauden.

Zu Recht wird Silhouette auch die Insel der Schildkröten genannt. Mit etwas Glück können Sie die seltene Aldabra-Riesenschildkröte beobachten. Die vom Aussterben bedrohte Art konnte hier erfolgreich geschützt werden.

Silhouette auf den Seychellen
Bild: swapnil haribhau arelkar / shutterstock

Hier gibt es noch unberührte Natur, steile Felsküsten und ausgedehnte Korallenriffe.
Verschlungene Wanderwege führen durch Ananas- und Gemüseplantagen hin zu versteckten, traumhaften Buchten.

Die Unterwasserwelt hält einige Überraschungen für Sie bereit! Wunderschöne Korallenbänke und bunte Meerestiere, wie es sie nur hier auf der Welt gibt, warten auf Sie.
Die Tauchschule Divemaster bietet auch nächtliche Tauchgänge an. Mit einer modernen Komplettausrüstung gelangen Sie in 15 – 30 Minuten in die faszinierendsten Tauchreviere der Erde.

Bei einer Tauchexkursion werden Sie zahlreiche tropische Fischarten begeistern. Insgesamt leben 850 verschiedene Arten in den Gewässern vor der Insel.

Spannende Piratenabenteuer

Geschichten von einem sagenumwobenen Piratenschatz, den bis heute niemand gehoben hat, locken Schatzsucher auf die Insel.

Der Pirat Hodoul soll hier Gold und Diamanten vergraben haben. Doch niemand weiß genau wo. Vielleicht haben Sie Glück beim Goldgraben?

Traumhaft schöne Wanderungen

Die paradiesische Insel ist hervorragend geeignet für Wanderungen. Da es sehr heiß werden kann und die Luftfeuchtigkeit für uns Deutsche sehr ungewohnt ist, sind Wasservorräte unbedingt mitzunehmen. Es ist ratsam sich in den frühen Morgenstunden auf den Weg zu machen.

Ein erfahrener Guide ist ebenso empfehlenswert, da er die Touren noch interessanter gestaltet als sie sowieso schon sind.

Auf der gesamten Insel, die noch sehr ursprünglich ist, gibt es weder Straßen noch Autos.
Der höchste Berg von Silhouette ist der Mont Plaisir mit 752 Metern Höhe. Seine Besteigung ist lohnenswert: Vom Gipfel aus hat man einen fantastischen Blick auf die gesamte Insel und den Indischen Ozean.

Ein besonderer Vorteil für Wanderungen auf den Seychellen ist, dass es in deren Dschungel keine aggressiven Wildtiere, keine Skorpione oder andere ernsthaft giftigen Tiere gibt. Das macht das Wandern sehr entspannt.

Leckere kreolische Küche

Lassen Sie sich von kulinarischen Genüssen verzaubern! Auf Silhoeutte gibt es kreolische Köstlichkeiten für Feinschmecker. Bonito Thunfisch, Makrelen und Oktopus werden zu Reis, Maniok, Brotfrucht oder Kartoffeln gereicht. Dazu serviert man Ihnen scharf gewürzte Saucen und Chutneys.

Besonders geschwärmt wird von den berühmten Flughundgerichten. Einheimische tropische Früchte wie Mangos, Papayas, Mini-Bananen und Kokosnüsse runden das Festessen ab.

Das klingt alles zu schön um wahr zu sein? Bis auf lästige kleine schwarze Mücken scheint hier das Paradies tatsächlich wahr geworden zu sein. Kaum eine Insel bietet soviele Vorteile wie Silhoeutte. Vorausgesetzt man erwartet zuverlässigen Sonnenschein, weiße Traumstrände, türkisblaues Meer und Erholung pur.