• Menu
  • Menu
Alter Tempel von Apollo in der Stadt Didim
Alter Tempel von Apollo in der Stadt Didim, Bild: Alexlukin / shutterstock

Urlaub in Didim zur besten Reisezeit

Bade- und Strandurlaub in Didim ist ideal für die Zeit zwischen Mai und Oktober, da die Temperaturen dann angenehm warm sind und die Sonne über viele Stunden am Tag scheint. Das kristallklare, türkisblaue Wasser lädt zum Baden und zu langen Strandspaziergängen ein, während die milden Temperaturen am Abend Lust auf einen ausgiebigen Strandspaziergang oder Shopping-Marathon machen.

Wer es besonders heiß mag, sollte im Juli oder August in die Türkei fliegen. Zu dieser Zeit sind die Temperaturen am höchsten und können an manchen Tagen sogar ein wenig über die 40 Grad-Marke kommen. Die Wassertemperaturen liegen bei etwa 20 bis 25 Grad Celsius und laden zu ausgedehnten Strandtagen ein.

Liegt der Hauptschwerpunkt des Urlaubs in Didim auf den kulturellen Sehenswürdigkeiten der Gegend, so eignen sich das Frühjahr und der Herbst perfekt. Es ist dann noch nicht zu heiß, aber trotzdem warm und sonnenreich genug, um dem deutschen ungemütlichen Wetter zu entfliehen. Zusätzlich gibt es nur ganz wenige Regentage.

Sehenswürdigkeiten in Didim

Das Amphitheater von Milet

Theater von Milet
Theater von Milet, Bild: cagi / shutterstock

Die antike Stadt Milet in der unmittelbaren Umgebung von Didim lohnt einen Tagesausflug und ist historisch sehr interessant. In Milet steht das am besten erhaltene antike Amphitheater der Welt, in dem zur damaligen Zeit etwa 15.000 Menschen Platz fanden. Im Museum der Stadt sind die schönsten Ausgrabungen und gut erhaltenen Funde ausgestellt. Auch Schmuck, Münzen, Skulpturen und andere Reliquien aus der damaligen Zeit finden sich im Milet-Museum. Die Stadt besteht aus wunderschönen kleinen Gassen, in denen sich die Besucher wunderbar treiben lassen können. Kleine Cafés, Restaurants und Lädchen laden zum Verweilen und Bummeln ein.

Siehe auch  Die Türkei - eine Perle am Mittelmeer

Der Apollon-Tempel

Aus der Antike stammt auch der Apollontempel in Didim, dessen Ruinen noch heute zu bewundern sind. Die Überreste geben einen Einblick in das frühere Alltagsleben und zeigen häufig, wie schmal der Grat zwischen armen Menschen und der reicheren, prunkvoll ausgestatteten Bevölkerung war.

Der bunte Basar von Didim

Wenn einmal der Wunsch besteht, einfach im Ort zu bleiben und keine Fahrtwege haben zu müssen, ist der Basar von Didim ein ideales Ziel. An jedem Samstag im Monat wird er mittig im Ort abgehalten und gilt als Treffpunkt für jede Generationen und jeden Gusto. Der Basar sollte mit allen Sinnen erlebt werden: Es duftet nach orientalischen Gewürzen, von überall dringt Musik durch die Basargassen hindurch und die Augen wissen nicht, wo sie sich zuerst satt sehen sollen. Exotische Früchte und Gemüsesorten soweit das Auge reicht, frisch gegrillter Fisch und lecker riechende Hühnchen am Grillstand nebenan – Der Basar von Didim lohnt sich, besonders mit leerem Magen.

Der Bafa-See und seine Geheimtipps

Strand von Didim
Erholung am Strand von Didim, Bild: Nejdet Duzen / shutterstock

Für Naturbegeisterte ist der Bafa-See im Latos-Gebirge ein sehr schönes Ziel. Er liegt nur 20 Kilometer von Didim entfernt in einem Naturpark und eignet sich hervorragend für Wanderungen, schöne Ausblicke oder einfach ein wenig Erholung in der Natur. Hier fühlen sich auch viele Tiere sehr wohl – so wohnen zahlreiche Vögel in Seenähe. Für den Ausflug zum Bafa-See-Nationalpark können sich Urlauber auch Fahrräder leihen und die vielen schönen Wege mitten in der Natur per Mountainbike erkunden. Äußerst reizend ist auch eine kleine Kanu-Tour auf dem See. Eine Besonderheit des Bafa-Sees ist, dass entlang des Sees zwei antike Stätten zu finden sind, nämlich Hereklia wie auch Latmos. Sie waren früher byzantinische Klöster, deren Ruinen bis heute die Seegegend prägen und historisch wertvoll machen.

Siehe auch  Antalya bei Nacht: Sicherheitstipps und Empfehlungen für das Fahren im Dunkeln

Das Doganbey Dorf

Das Dorf befindet sich etwa 30 Minuten mit dem Bus, Auto oder Taxi von Didim entfernt und ist das perfekte Ziel für Ruhesuchende, die es beschaulich mögen. Kleine Steinhäuser liegen in geringer Entfernung zueinander und sind von Pinien eingebettet, die einen herrlichen Duft ausströmen. Der Ausflug nach Doganbey ist ideal, wenn ein wenig Ruhe abseits von größeren Touristenorten gewünscht ist.

Die antike Stadt Ephesos

Auch Ephesos liegt in erreichbarer Distanz zu Didim und ist eine populäre, in der Antike äußerst bedeutsame Handelsstadt. Viele Handelsrouten führten durch ihren Kern und führten dazu, dass sich Ephesos in kürzester Zeit prächtig entwickeln konnte. Die Highlights dieser historischen Stätte sind der Artemis Tempel und die berühmte Celsus-Bibliothek. Ephesos zählt zu den sieben Weltwundern der Antike und seine Besucher immer wieder in ihren Bann, da so viel Geschichtliches auf einer Stelle unglaublich faszinierend ist.

Besonderheiten und Tipps in Didim

Für gelungene Ausflüge gibt es verschiedene Buchungswege. Die meisten Hotels haben in der Lobby Prospekte und Flyer von lokalen Ausflugszielen ausliegen, um einen ersten Eindruck über die Möglichkeiten zu erlangen. Oft können die Tagestouren auch an der Rezeption reserviert werden. Eine weitere Möglichkeit liegt in der Ausflugsbuchung über den Reiseveranstalter. In den nahezu täglich stattfindenden Informationstreffen an einer zentralen Stelle im Hotel werden die angebotenen Pakete vorgestellt und können sogleich für die kommenden Urlaubstage verbindlich gebucht werden. Zusätzlich gibt es in Didim auch örtliche Anbieter, die Urlauber an die beliebtesten Plätze führen und einen schönen Tag im Zielgebiet gestalten.