Blick auf Schloss Wolfsburg
Schloss Wolfsburg © WMG Wolfsburg, Foto Sahnefoto

Wolfsburg, junge und aufstrebende Stadt in Niedersachsen

Wolfsburg – die schöne Stadt liegt am östlichen Rand von Niedersachsen. Wenn man an Wolfsburg denkt, kommt einem natürlich sofort der Automobilhersteller Volkswagen in den Sinn. Ursprünglich wurde die Stadt 1938 auch gerade aus diesem Zweck gegründet – hier sollten die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Konzerns leben. Heute lockt sie nicht nur Autofans an, sondern ist ebenfalls das perfekte Reiseziel für die ganze Familie, Naturliebhaber und Sportbegeisterte.

Anreise und Übernachtungsmöglichkeiten

Volkswagen Arena, Wolfsburg
Die Volkswagen-Arena, Bild: © WMG Wolfsburg, Tim Schulze

Am besten reist man mit dem eigenen Pkw oder per Bahn an. Aus dem Süden führt von Richtung Braunschweig die A39 in den westlichen Teil der Stadt, über die Braunschweiger Straße oder die Heinrich-Nordhoff-Straße gelangt man innerhalb weniger Minuten in das Herz von Wolfsburg. Wer aus dem Nordwesten anreist, kommt auf der B 188 in das nördliche Stadtgebiet. Der Hauptbahnhof befindet sich gegenüber der Autostadt, direkt am Flussufer. Die Schnellstrecke HannoverBerlin macht hier einen Halt. Intercity und Intercity-Express Züge aus zahlreichen deutschen Großstädten halten ebenfalls mehrmals täglich in Wolfsburg.

  • Als Hotel für einen optimalen Aufenthalt bietet sich das Courtyard by Marriott Wolfsburg**** superior an, es liegt mitten im Allerpark, mit Panoramablick auf den wunderschönen Allersee samt Sandstrand. Für Fußballinteressierte ist die Volkswagen Arena in Sichtweite und in nur wenigen Gehminuten zu erreichen. Somit ist das Courtyard by Marriott für Fußballfans und Abenteuerlustige die perfekte Übernachtungsmöglichkeit.
  • Das Luxushotel The Ritz-Carlton, Wolfsburg ist bei der Abholung eines Fahrzeugs eine etwas höherpreisige Übernachtungsmöglichkeiten, aber mit seinem Wellnessangebot, den einzigartigen Kunstwerken und den Gourmet-Restaurants seinen hohen Preis wert.
  • Auf der gegenüberliegenden Uferseite des Allersees befindet sich ein großräumiger Campingplatz in ruhiger Lage. Hinter dem Platz fliest der Mittellandkanal entlang, mehrere Brücken führen über das glasklare Wasser und laden zum Spazierengehen oder zu einer Radtour ein.
  • Für Wellnessfreunde empfehlen wir das Hotel An der Wasserburg. Günstig und zentral gelegen punktet das Hotel mit 59 Nichtraucherzimmern, Pool und einer entspannten Atmosphäre in der Goldbar.
  • Wer es ruhig und familiär mag wird sich im Hotel Fallersleber Spieker in der Fallersleber Altstadt wohlfühlen. Das 48-Zimmer-Hotel punktet durch ein reichhaltiges Frühstücksbuffet.

Unser Tipp: Buchen Sie eine Stadtführung um auch keines der Wolfsburg-Highlights zu verpassen. Weitere Informationen zu Sehenswürdigkeiten, Stadtführungen und Reiseangeboten finden Sie auf dem Portal wolfsburg-reisen.de.

Was Sie unbedingt in Wolfsburg sehen sollten

  • Blick in die Autostadt
    Blick in die Autostadt, © WMG Wolfsburg, Tim Schulze

    Die berühmteste Sehenswürdigkeit und das Highlight von Wolfsburg ist klar die Autostadt. Durch die zentrale Lage in der Stadt ist sie gut zu erreichen. Auf einer Fläche von 28 Hektar erstreckt sich einer der größten Freizeitparks von ganz Deutschland. Schon von Weitem sieht man die beiden Autotürme aus Glas, im Inneren befinden sich auf 20 Stockwerken Neuwagen der Marke VW. Hunderte Käufer holen in der Autostadt täglich ihre Neuwagen ab.

    Neben satten Grünflächen, angelegten Teichen und Sitzbänken, gibt es mehrere Ausstellungsräume mit Neuheiten und Museen, die Modelle aus vergangenen Zeiten ausstellen. Wer einen Führerschein besitzt und selber einmal hinter dem Steuer eines SUVs, wie z.B. einem Touareg oder Amarok, sitzen möchte, der sollte unbedingt eine Offroad-Fahrt mit einem professionell ausgebildeten Trainer machen. Ebenso kann man direkt nebenan erfolgreich den Geländeparcours meistern oder eine begleitete Fahrt mit den neusten Modellen durch die Innenstadt buchen.

  • Seit dem Jahr 2007 hat die Stadt ein Designer Outlet. Auf knapp 18.000 m² Verkaufsfläche und in über 90 Geschäften sind weltweit bekannte Markenprodukte zu erwerben.
  • Wer Spaß und Action will, sollte unbedingt den Allerpark besuchen. Auf dem Gelände des Erlebnisparks gibt es für Jung und Alt vieles zu entdecken. Neben sportlichen Attraktionen wie der EisArena, dem BadeLand, zahlreichen Fitnessgeräten unter freiem Himmel, einem Hochseilgarten und Beachvolleyfeldern gibt es einen riesigen Strand, mehrere Restaurants mit internationaler Küche und einen Fußweg, der einmal rund um den See führt. Ein großer Parkplatz an der Aller und vor der Volkswagen Arena bieten genug Parkmöglichkeiten.
  • Im Frühling und in den Sommermonaten ist das Fahrradfahren eine der tollsten sportlichen Aktivitäten im Raum Wolfsburg. Von Magdeburg bis Verden verläuft parallel zum namensgebenden Fluss der Aller-Radweg.
  • Staunen, experimentieren, berühren, begeistern, faszinieren – Seit über 15 Jahren ist die außergewöhnliche Erlebniswelt phaeno ein Fest für die Sinne und zieht Besucher weit über die Grenzen von Wolfsburg hinaus in seinen Bann. Über 350 Phänomene erwarten Sie in einem einzigartigen futuristischen Gebäude, das von der weltberühmten Architektin Zaha Hadid entworfen wurde und zu den zwölf wichtigsten modernen Gebäuden der Welt gehört.
  • Zeitgenössische und moderne Kunst finden Kunstliebhaber im Kunstmuseum Wolfsburg. Das 1994 eröffnete Museum ist u.a. Heimat von Werken der Künstler Carl Andre, John M Armleder, Christian Boltanski, Helmut Federle, Gilbert & George, Douglas Gordon, Andreas Gursky, Damien Hirst, Anselm Kiefer, Gerhard Merz, Mario Merz, Bruce Nauman, Panamarenko, Julius Popp, Neo Rauch, Cindy Sherman und Jeff Wall. Die Sammlung umfasst insgesamt mehr als 600 Werke.
  • Menschen, die an der Geschichte und Kultur der Stadt interessiert sind, kommen auch nicht zu kurz. In und um die Metropole sind einige Burgen und Schlösser zu finden. Am populärsten sind das Schloss Wolfsburg, nach der auch die Stadt benannt wurde, die Burg Neuhaus und das Schloss Fallersleben. Im Stadtteil Alt-Wolfsburg liegt das Schloss Wolfsburg, dort befinden sich neben dem Gebäude selbst das historische Stadtmuseum, die Städtische Galerie und der Kunstverein. Das Wasserschloss Fallersleben und die Burg Neuhaus können von neugierigen Besuchern besichtigt werden. Heute haben beide eigene Museen und veranstalten jährliche Events und Feste.

Wohin nach einem vollgepackten Tag?

Nach einem aufregenden Tag in Wolfsburg wird es Zeit dass Sie sich kulinarisch verwöhnen:

  • Gourmets denken bei Wolfsburg sicher direkt an das 3-Sterne Restaurant „Aqua” mit Küchenchef Sven Elverfeld.
  • Die besten Biere der Region finden Sie im „Altes Brauhaus zu Fallerleben“ – Hier wird noch heute nach dem deutschen Reinheitsgebot gebraut. Passend dazu gibt es deutsche Klassiker. Vom Leberkäse bis hin zum Sauerbraten
  • Kreatives, leckeres und regionales Essen erwartet Sie im Hotel & Restaurant Brackstedter Mühle. Unser Tipp: Die Brackstedter Mühlenpfanne mit Medaillons von Rind, Schwein und Kalb – und dazu handgeschabte Spätzle
  • Eine umfangreiche Auswahl an Restaurants finden Sie natürlich auch in der Autostadt. Besonders hervorzuheben sind die hauseigenen Manufakturen mit leckeren Backwaren, der Kaffeerösterei und der Bio-Eismanufaktur in der Nähe des Škoda-Pavillons.

Eine Auswahl an weiteren schönen Restaurants finden Sie im Butler Gastronomieführer

Fazit: 

Wolfsburg ist eine aufstrebende moderne Stadt, die durch den Automobilsektor und den Namen Volkswagen weit über die deutsche Landesgrenze hinaus bekannt wurde. Sie konnten sich aber nun davon überzeugen, dass die Stadt noch viel mehr zu bieten hat. Die noch jugendliche Stadtgeschichte macht sie zu einem Unikat, die jeder einmal oder mehrmals in seinem Leben besucht haben sollte.