• Menu
  • Menu
Langeweile am Flughafen
Die Wartezeit am Flughafen überbrücken, Bild: Jaromir Chalabala / shutterstock

Wie kann man die Wartezeit am Flughafen überbrücken?

Die Reise in den lang ersehnten Urlaub beginnt mit der Fahrt zum Flughafen. Nach der Abgabe der Koffer und das Einchecken fängt die Wartezeit an, bis alle Reisenden aufgerufen werden, um zum Ausgang zu kommen. Die Vorfreude, im Flieger zu sitzen, der endlich alle Reisende zum Ziel bringt, lässt die Wartezeit noch viel länger erscheinen. Die Ungeduld wächst von Minute zu Minute.

Kann die Wartezeit am Flughafen überbrückt werden?

Ja, es ist möglich, die Wartezeit als nicht zu lang zu empfinden, wenn man sich darauf vorbereitet und die richtige Einstellung an den Tag legt.

Wie verbringt man am besten die Zeit am Flughafen?

Das Gebäude ist wie ein großes Einkaufszentrum. Dort befinden sich viele kleine Geschäfte, die sich wie zum städtischen Bummeln eignen. Die langen Gänge und oft mehrere Etagen eignen sich für lange Spaziergänge vor dem Einstieg ins Flugzeug, wo man nicht darum herumkommt, mehrere Stunden zu sitzen.

Die unterschiedlichsten Artikel locken alle neugierige Reisende an. Bücher, Zeitungen und Zeitschriften eignen sich ausgezeichnet, um die Wartezeit mit einer interessanten Lektüre zu füllen. Am Flughafen befinden sich verschiedene Sitzmöglichkeiten, um eine Zeit lang zu lesen, oder sogar andere Reisende kennenzulernen. Dort kommt man schnell ins Gespräch, was besonders wichtig bei Alleinreisenden ist.

Getränke für unterwegs, um den Durst zu stillen, oder Kleinigkeiten zum Naschen, die des einen Gemüts ermuntern, bieten eine positive Auswirkung gegen Ungeduld und schlechte Laune. Etwas Leckeres in einem Laden zu ergattern oder einfach in einem der Cafés zu bestellen, helfen auch gegen die Langeweile. Oft sind diese Cafés oder Restaurants neben den großen Fenstern, von wo aus dem Kommen und Gehen der Flugzeuge beobachtet werden kann.

Siehe auch  Optimierung von Reiseblogs durch visuelle Anziehungskraft: Die Macht der Farbschemata

Die Beobachtung der Flieger und der Reisenden verführt dazu, sich die verschiedensten Reiseziele vorzustellen. Mit einem Heft und einem Bleistift oder einem Laptop kann man sogar die Zeit nutzen, Reisegeschichten oder ein Tagebuch der eigenen Reise zu schreiben. Die Fantasie kennt hier keine Grenzen.

Spiele am Flughafen gegen die Langeweile

Die Auswahl der Spiele hängt hauptsächlich davon ab, ob man in Begleitung oder alleine fliegt. Dazu gibt es die traditionellen Gesellschaftsspiele auch im Kleinformat, die nicht viel Platz im Gepäck in Anspruch nehmen. Andererseits können auch neue Spiele ausgedacht werden.

Gesellschaftsspiele am Flughafen

Spiele am Flughafen
Mit der Familie gemeinsam am Flughafen spielen, Bild: Robert Kneschke / shutterstock

Wer solche Spiele von Haus aus besitzt, kann sie mitbringen. Man kann sie aber auch in einem der Geschäfte am Flughafen kaufen. Dazu gehört das typische „Mensch ärgere dich nicht“ Spiel, Schach, Dame, Halma oder Backgammon. Auch Kartenspiele eignen sich gut in solchen Situationen, zumal sie nicht viel Platz einnehmen und nicht viel wiegen.

Onlinespiele

Wer sein Smartphone zur Hand hat kann sich mit Handyspielen die Zeit vertreiben und ein wenig zocken.

Spiele für Alleinreisende

Da gibt es den traditionellen Zauberwürfel, welches mittlerweile in verschiedenen Formen und Größen auffindbar ist. Ferner bieten auch Sudokus und Kreuzworträtsel einen interessanten Zeitvertreib an. Manche Kartenspiele können auch alleine gespielt werden. Ein Beispiel dafür ist das Memory-Spiel.

Wer gern zeichnet, kann sich einen kleinen Block und ein paar Bleistifte mitbringen oder in einem der Geschäfte am Flughafen kaufen. Dort gibt es eine Unmenge an Möglichkeiten, einen Block mit verschiedenen Zeichnungen zu füllen, die Monate oder sogar Jahre später einer schönen Erinnerung dienen, während man sich die alten Skizzen anschaut.

Siehe auch  Diese technischen Geräte dürfen auf keiner Reise fehlen!

Neue Spiele ausdenken

Ja, warum nicht? Am Flughafen verfügt man über genügend Zeit, um sich neue Spiele auszudenken.

Ein Spiel könnte vielleicht so aussehen:

Die Menschen am Flughafen beobachten und sich ein Paar auswählen. Dann kann man sich verschiedene Fragen stellen:

  • Wie sind sie gekleidet?
  • Wie alt könnten sie sein?
  • Wo könnten sie herstammen?
  • Könnte das Paar verheiratet sein?
  • Wo könnten sie arbeiten?
  • Wie hat sich das Paar kennengelernt?

Anhand der Beobachtung sowie der Fragen und Antworten erstellt man eine Geschichte, eine Biografie, als stünde man inmitten eines Films. Ein weiteres Spiel könnte sich auf Gleichnisse basieren, indem man sich die Reisenden am Flughafen anschaut und versucht, irgendwelche Ähnlichkeiten zu anderen bekannten Personen zu finden.

Weitere Möglichkeiten, die Zeit zu vertreiben

Oft reicht es, sich einfach nur zu entspannen. Wann hat man schon im üblichen Alltag die Zeit, einfach nichts zu tun? Die Meditation oder Musik hören, können ebenfalls zur Entspannung helfen.

Andererseits kann man auch den Zugang zu Internet nutzen oder einen Reiseführer kaufen und den Urlaub am bevorstehenden Urlaubsort planen. Welche Sehenswürdigkeiten gibt es dort? Was sollte zuerst besucht werden? Welche sind die üblichen Gerichte? Man kann sich in der Wartezeit einen Tagesplan erstellen, den man dann bei der Ankunft befolgt. Etwas über die örtliche Geschichte, Kultur und Gewohnheiten nachzulesen ist auch von Vorteil, um die Menschen dort besser zu verstehen und zu wissen, wo man sich genau hinbewegt.

Die seelische und geistige Vorbereitung auf den Urlaubsort kann dazu beitragen, die Zeit am Ziel besser zu genießen und auszunutzen.