Mittwoch, November 25, 2020
Start Amerika Karibik Sand, Sonne und Meer – Perle der Karibik: Providenciales

Sand, Sonne und Meer – Perle der Karibik: Providenciales

Providenciales ist ein unglaubliches tropisches Urlaubsziel in der Karibik und bietet neben traumhaften Stränden auch viele Möglichkeiten für Aktivitäten jenseits des Strandlebens. Fast unberührte Natur, unzählige Sportmöglichkeiten und zahlreiche interessante Exkursionen warten auf den Urlauber. Providenciales ist mit nur etwa 24 km lang und deshalb nicht schwierig zu erkunden.

Goldene Strände mit pudrigem Sand

Einer der Höhepunkte von Providenciales ist natürlich die Anzahl der großartigen Strände, die es zu entdecken gilt. Viele der schönen Buchten sind etwas abgelegen und unbedingt wert, mit Hilfe eines Guides, eines ortskundigen Taxifahrers oder auch mit dem Mietwagen zu erkundet zu werden. Zu den weniger besuchten und dennoch beeindruckenden Küstenabschnitten gehören der Turtle Tail Beach, der Babalua Beach und der Malcolm’s Road Beach.

Bei diesen traumhaften Stränden ist es keine Überraschung, dass die meisten Aktivitäten auf Providenciales den kristallklaren Ozean betreffen. Es gibt vorzügliche Riffe zum Tauchen und Schnorcheln, ausgedehnte Buchten, die sich perfekt zum Kajakfahren und zum Surfen eignen und romantische, versteckte Badebuchten. Viele der Strände an der Nordküste von Providenciales sind Teil des spektakulären Princess-Alexandra-Nationalparks, zu dem Barriereriffe, flache Buchten und maritime Feuchtgebiete gehören.

Auf der „wilden Seite“ befinden sich die abgelegenen Strände an der Malcolm’s Road, am West Harbor Bluff und am Northwest Point, wo Riffe, Küstenklippen und flaches Wasser für Abwechslung im Landschaftsbild sorgen. Die Westküste liegt ziemlich nahe am Rand des Unterwasser-Meeresplateaus der Caicos-Inseln und haben daher eine etwas rauere Atmosphäre mit tiefblauem Wasser und anlandenden Wellen.

Neben dem reinen Badevergnügen kann sich der Besucher auch sportlich austoben: Parasailing wird an mehreren Stränden angeboten und eröffnet so einen imposanten Blick von oben auf die bezaubernde Landschaft.

Landschaftliche Eindrücke auf Providenciales

Split Rock, Providenciales
Split Rock, Bild: Gaeta.J / shutterstock

Obwohl sich Providenciales in den letzten zwei Jahrzehnten ansehnlich entwickelt hat, gibt es gibt immer noch einige landschaftlich reizvolle Routen, die sich fernab der üblichen Touristikpfade durch das Land ziehen, so zum Beispiel der Chalk Drive.

Diese asphaltierte und kurvenreiche Straße folgt der Südseite des beeindruckenden Chalk Sound National Park. Es gibt schroffe kleine Kalksteinbuchten, imposante Luxusvillen und überall türkisfarbenes Wasser zu entdecken.

Sobald man im Chalk-Sound-Gebiet angekommen ist, sollte der Tourist auch am Sapodilla Hill Halt machen, um die Aussicht und die ruhigen Strände von Sapodilla Bay und Taylor Bay zu genießen.

Einzigartig ist auch die Vegetation in der Umgebung. Ein Großteil der Landschaft besteht aus verwittertem Kalkstein und die verkümmerten und salzbeständigen Strohpalmen, Joewood-Bäume, Seetrauben und Schwertbüsche erinnern ein wenig an alte Bonsai-Gewächse.

Die Venetian Road am zentralen Leeward Highway bietet eine weitere landschaftlich reizvolle Fahrt. Diese etwa 8 km lange Straße verläuft unbefestigt entlang der Ufer des Turtle Pond und des Juba Sound und endet am östlichen Punkt der Turtle Tail-Halbinsel.
Die Aussicht vom 23 m hohen Bristol Hill am Ende der Venetian Road bietet weitere atemberaubende Ausblicke auf die Caicos Banks.

Die Blue Hills Road Küstenstraße liegt direkt am Strand vor Blue Hills, der ältesten Siedlung auf Providenciales. Die Strecke zeichnet sich durch eine bezaubernde karibische Atmosphäre mit Kokospalmen, kleinen Kirchen und einer verschlafenen, malerischen Siedlung aus. Die zahlreichen kleinen Restaurants bieten sich zur Einkehr an, um sich für die weitere Fahrt mit lokalen Köstlichkeiten zu stärken.

Noch mehr Naturerlebnisse

Unterwasserwelt Providenciales
Traumhafte Unterwasserwelt auf Providenciales, Bild: Eric Carlander / shutterstock

Es ist schwierig, mit den spektakulären Stränden und der Meereswelt der Turks- und Caicosinseln zu konkurrieren, aber die Flora und Fauna der Insel sind genauso inspirierend. Es gibt weitläufige Feuchtgebiete, Mangrovenkanäle und die Conch Bar Caves, das größte trockene Höhlensystem im ganzen Lucayan-Archipel.

Ein Großteil der Region ist noch nicht erschlossen und es ist ein unvergessliches Erlebnis, diese Gebiete zu entdecken, die bisher nur wenige Touristen gesehen haben.

Providenciales kann auch mit wunderschönen und abwechslungsreichen Küstenwanderwegen dienen. Ausgebaute Wanderstrecken sind aufgrund der Unerschlossenheit der Insel noch sehr selten. Der beste Wanderweg des Landes, der Crossing Place Trail, führt an Kalksteinküsten, Stränden, Feuchtgebieten und Karsthöhlen vorbei.

In den ausgedehnten Feuchtgebieten sind Flamingos, Reiher, Fischadler und Pelikane auf der Insel weit verbreitet. In den Trockengebieten und Wäldern sind kleinere Vögel zu beobachten wie Mangroven-Kuckucke, Nachtfalken und der anmutige Bahama-Kolibri. Es gibt keine offiziellen Vogelbeobachtungstouren auf Providenciales, dennoch können Charterausflüge mit vielen lokalen Öko-Tour-Guides arrangiert werden.
Bei so viel Natur kommt natürlich auch der Fotobegeisterte auf seine Kosten.
Natur- und Vogelfotografen werden auf der Insel mit endlos vielen Motive belohnt. Zusätzlich zu den beeindruckenden Landschaften und der bunten Fauna zeigt sich auch eine große Anzahl von gefährdeten Tierarten, die hier heimisch sind. Ein Beispiel ist der Caicos-Leguan. Diese vom Aussterben bedrohte Echsenart wurde in einigen unbewohnten Buchten gefunden.

Nachtleben und Entertainment

Providenciales ist das wichtigste Tourismusziel der Insel und bietet die größte Auswahl an abendlicher Unterhaltung. Die Bars und kleinen Nachtclubs sind die beliebteste Art, einen romantischen und doch unterhaltsamen Abend zu verbringen. Aber auch das Strandbarbeque, Lagerfeuer-Abende und Bootsfahrten bei Sonnenuntergang zählen zu den Aktivitäten, die sich der Besucher nicht entgehen lassen sollte.

Der Club Med Turkoise bietet für Erwachsene eine abwechslungsreiche Partyumgebung mit Shows und Tanzeinlagen, die bis spät in die Nacht und in die frühen Morgenstunden dauern können.

Aber auch viele kleine Bars organisieren besondere Veranstaltungen, von Quizabenden und Karaoke bis hin zu Disco-Partys. Oftmals treten auch Live-Bands und Alleinunterhalter an ein oder zwei Nächten pro Woche auf. Langweilen wird sich hier jedenfalls niemand.

1 KOMMENTAR

  1. […] Beitrag Sand, Sonne und Meer – Perle der Karibik: Providenciales erschien zuerst auf Reisemagazin […]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Kommentar einfpgen
Please enter your name here

Letzte Beiträge

Diese technischen Geräte dürfen auf keiner Reise fehlen!

Ob Geschäftsreise oder Vergnügen: Sich auf einen Urlaub vorzubereiten ist nie einfach. Trotz seitenlanger Packlisten gibt es immer etwas, das man vergisst mit einzupacken....

Köln – Spannende Millionenstadt im Westen

Köln ist eine wunderschöne Rheinmetropole im Westen Deutschlands. In der Stadt leben circa 1,1 Millionen Menschen, was Köln zur viertgrößten Stadt Deutschlands macht! Die...

Gran Canaria – Der perfekte Urlaubsort

Warmes Wetter, Sonne, 60 Kilometer Strand, grüne Pinienwälder, atemberaubende Dünen und zahlreiche kleine Städtchen und Ortschaften mit jeder Menge Kultur machen Gran Canaria zu...

Die Amerikanischen Jungferninseln – Urlaub im Paradies

Es gibt einige Flecken auf dieser Erde, die für Urlaub und Erholung wie geschaffen sind. Dazu gehören auch die Amerikanischen Jungferninseln. Dort könnten die...