• Menu
  • Menu
Saint François Beach, Rodrigues
Saint François Beach auf Rodrigues, Bild: arlequin / shutterstock

Rodrigues: Ein Inselparadies im Indischen Ozean

Traumhafte Strände, atemberaubende Natur und Korallenriffe: Wer einen ganz besonderen Urlaub abseits großer Touristenströme plant, ist auf der Insel Rodrigues genau richtig. Die zur Inselgruppe der Maskarenen gehörende kleine Insel im Indischen Ozean gehört zu Mauritius und ist einer der absoluten Geheimtipps im Indischen Ozean. Immer mehr Touristen aus der ganzen Welt entdecken die Vorzüge der Insel für sich. Auch wenn in den vergangenen Jahren auf Rodrigues immer mehr Hotels und Ferienanlagen entstanden sind, kann man hier noch weitgehend unbehelligt Urlaub machen. Vor allem für Naturfreunde, Abenteurer und Erholungssuchende ist die kleine Insel, die sich etwa 580 Kilometer von Mauritius entfernt befindet, ein perfektes Urlaubsziel für einen unvergesslichen Urlaub. Viele Touristen kombinieren den Besuch der Inseln Rodrigues und Mauritius auch zu einem gemeinsamen Urlaub. Die gesamte Küste ist geprägt von zahlreichen geschützten Buchten, was die Insel vor allem für junge Leute und Paare aber auch für Prominente aus der ganzen Welt zu einem echten Traumziel macht. Auf der Insel wird hauptsächlich Englisch und Französisch gesprochen.

Trou d’Argent: Paradies für Strandurlauber und Wassersportler

Trou d’Argent, Rodrigues
Trou d’Argent, Bild: arlequin / shutterstock

Erholungssuchende und Badeurlauber sind auf der Insel Rodrigues am Trou d’Argent genau richtig. Dieser gilt als der beliebteste Strand der Insel. Der weiße Sandstrand befindet sich idyllisch zwischen zwei steilen Klippen. Die Insel ist vollständig von wunderschönen Korallenriffen umgeben. Wer mehr will, als nur in der Sonne zu liegen und in das azurblaue Wasser zu springen, kann die Zeit unter anderem auch nutzen, um in den Felsen zu klettern. Außerdem eignen sich die Korallenriffe hervorragend zu einem ausgiebigen Schnorchel- oder Tauchausflug.

Siehe auch  Die schönsten Strände auf Mauritius

Außerdem gibt es an dem Strand zahlreiche Angebote für Wassersportler. Im Umfeld des Strandes sind in den vergangenen Jahren einige Hotels und Ferienhäuser entstanden. Dank der geschützten Lage ist der Strand auch ein beliebter Ort für Wind- und Kitesurfer. Ein weiteres äußerst beliebtes Ziel für Rodrigues-Urlauber ist die vorgelagerte Insel Ile aux Cocos. Diese ist ein faszinierendes Naturschutzgebiet mit einem langen Sandstrand und unzähligen Kokospalmen. Schon allein die aufregende Bootsfahrt nach Ile aux Cocos ist ein echtes Abenteuer. Durch das klare Wasser hat man einen wunderschönen Blick auf die artenreiche Unterwasserwelt.

Port Mathurin: Marktflair und Sehenswürdigkeiten

Markt in Port Mathurin, Rodrigues
Markt in Port Mathurin, Bild: Christophe Cappelli / shutterstock

Die Inselhauptstadt Port Mathurin an der Nordküste ist ebenfalls immer einen Ausflug wert. Auf dem wunderschönen Marktplatz der 6.000-Einwohner-Stadt kann man typisch afrikanisches Flair genießen. Dabei findet man ganz sicher das eine oder andere Andenken an einen unvergesslichen Urlaub. Vom Aussichtspunkt auf dem Berg Fanal hat man zudem einen tollen Überblick über die gesamte Insel. Ebenfalls sehenswert ist die kleine Moschee in der Stadt ebenso wie die große Statue der Jungfrau Maria. In Port Mathurin befindet sich zudem einer der wenigen Zugänge für die Schifffahrt durch das große Korallenriff, welches die Insel umgibt.

Flora und Fauna: Schildkröten, Rohrsänger und seltene Pflanzen

Auch die Flora und Fauna der Insel Rodrigues ist äußerst beeindruckend. Die hügelige Insel hält viele seltene Pflanzen und Tiere bereit, die man sonst auf der Welt nur sehr selten findet – unter anderem den Rodrigues-Rohrsänger und den Rodrigues Flughund. Naturfreunde sollten hier auf jeden Fall dem Francois Leguat Tortoise Parc im Südwesten der Insel einen Besuch abstatten. In dem geschützten Reservat sind etwa 1.200 Schildkröten in ihrem natürlichen Lebensraum zu erleben. Außerdem gibt es hier mehr als 40 verschiedene Baumarten. Auch der botanische Garten „Jardin des Cinq Sens“ ist dank seiner unzähligen seltenen Pflanzen immer einen Ausflug wert. Viele Reiseveranstalter bieten auch geführte Touren durch die faszinierende Natur von Rodrigues an. Dabei wird auch immer wieder der vulkanische Ursprung der Insel deutlich. Vom höchsten Gipfel der Insel, dem 395 Meter hohen Mont Limon, kann man die gesamte Insel überblicken.

Siehe auch  Die beliebtesten Reiseziele auf Mauritius

Beste Reisezeit für die Insel Rodrigues: Surfer im Herbst, Wanderer im Sommer

Das Wetter auf der Insel Rodrigues ist geprägt von subtropischem Klima mit warmen Temperaturen, jeder Menge Sonne und nur wenigen Niederschlägen. Die optimale Zeit für eine Reise nach Rodrigues richtet sich vor allem nach dem Ziel der Reise. Wer vor der Küste der Insel vor allem Surfen möchte, findet hier vor allem zwischen September und Dezember perfekte Bedingungen – ebenso wie Badeurlauber. In dieser Zeit herrschen hier konstant heiße Temperaturen von etwa 30 Grad Celsius. Wer dagegen auf Rodrigues lieber wandern möchte, sollte die Insel lieber zwischen Mai und September besuchen. Dann liegen die Temperaturen bei äußerst angenehmen 25 Grad Celsius.