Mauritius, Strand
Die weißen Strände von Mauritius, Bild: leoks / shutterstock

Mauritius – Tropenparadies im indischen Ozean mit kultureller Vielfalt

Avatar

Den schönsten Tag ihres Lebens möchten viele Heiratswillige aus aller Welt exklusiv auf Mauritius erleben. Das hat gute Gründe. Traumhafte Badestrände, eine farbenprächtige Blütenpracht und ein entspannendes Ambiente zum Wohlfühlen zeichnen die Insel aus. Ohne das störende Phänomen des Massentourismus können Badeurlauber in malerischen Buchten das angenehm warme, türkisfarbene Meer genießen. Dazu zählt auch der faszinierende Blick unter Wasser auf eindrucksvolle Korallen und Fischarten. Das ganzjährig schöne Wetter mit viel Sonnenschein begünstigt den Aufenthalt auf der Insel. Dies gilt auch für die vielen Besichtigungsmöglichkeiten und Ausflugsziele.

Ob als Single, zu zweit oder Familie mit Kindern: Die etwas längere Anreise lohnt sich, denn diese Insel zieht alle Besucher in ihren Bann. Wer einen ungestörten Badeurlaub mit allem was dazu gehört genießen möchte, ist hier richtig. Dazu tragen die zahlreichen Auswahlmöglichkeiten möglichst naturbelassener, idyllischer Strände bei. Umrahmt von Palmen bieten der feiner, weiße Sand und das kristallklare Wasser des indischen Ozeans ideale Voraussetzungen zum Baden und Tauchen. An vielen Orten werden außerdem verschiedene Möglichkeiten zum Wassersport angeboten. Eine ständig leichte Brise sorgt für erträgliche Wärme trotz strahlendem Sonnenschein. Mark Twain soll einmal gesagt haben, dass Gott zunächst Mauritius erschaffen haben und gemäß diesem Vorbild das Paradies.

Mauritius von oben
Ein beeindruckender Ausblick: Mauritius von oben, Bild: Myroslava Bozhko / shutterstock

Die Perle des Indischen Ozeans ist auch durch ihr gehobenes Niveau bekannt und beliebt. Komfortable bis luxuriöse Unterkünfte und ein überall freundlicher, zuvorkommender Service überzeugen ebenso wie die internationalen Speiseangebote. Eine positive bis dankbare Lebenseinstellung ist bei der Inselbevölkerung unübersehbar. Auf dieser Grundlage funktioniert auch das friedliche Miteinander der auf der Insel vertretenen Kulturen und Religionen. Hindus, Moslems und Buddhisten sowie Christen und Taoisten zeigen wechselseitig Toleranz und Verständnis und heißen Gäste willkommen.

Außergewöhnlich ist auch das kompakte Angebot zu Ausflugszielen und Sehenswürdigkeiten. Wer Umstellungsprobleme durch den Linksverkehr vermeiden möchte, kann getrost ein Taxi mieten. Imponierende Ziele sind in nicht allzu großer Entfernung erreichbar. Außerdem hat diese von zahlreichen Gästen bevorzugte Mobilität auf Mauritius den Vorteil hilfreicher Erklärungen durch den Taxifahrer. In Port Louis, der Inselhauptstadt mit circa 170.000 Einwohnern, ist eine Besichtigung der legendären Briefmarke „blaue Mauritius“ im Blue Penny Museum möglich. In der Inselmetropole beeindrucken ausdrucksstarke Kirchen, Tempel, Moscheen und Pagoden. Neben langen Ladenstraßen bietet der Zentralmarkt ein quirliges Treiben an den Ständen mit exotischen Warenangeboten. Imponierende Riesenschildkröten können in im Le Val Nature Park in der Nähe der Ortschaft Saint-Hubert, hautnah betrachtet werden. Ein Ausflug nach Chamarell bietet einen herrlichen Ausblick auf einen 90 Meter hohen Wasserfall.

Abwechslungsreiche, sportliche Aktivitäten bietet auf Mauritius in erster Linie der Wassersport. Von der Fahrt mit einem Glasbodenboot, Tauchen und Segeln über Surfen bis zum Hochseeangeln ist alles möglich. Wer lieber Boden unter den Füßen haben möchte, kann sich mit Reiten, Golf und Tennis sowie Radfahren oder Wandern in der ansprechenden Landschaft vergnügen. Mauritius bietet für jeden Bedarf und Geschmack das Passende.

Die schönsten Sehenswürdigkeiten auf Mauritius

  1. Le Morne Brabant – Ein UNESCO-Weltkulturerbe und ein symbolträchtiger Berg im Südwesten von Mauritius.
  2. Port Louis – Die Hauptstadt von Mauritius und eine Stadt, die für ihre reiche Geschichte und kulturelle Vielfalt bekannt ist.
  3. Pamplemousses Botanischer Garten – Ein wunderschöner botanischer Garten mit vielen exotischen Pflanzenarten und riesigen Seerosen.
  4. Black River Gorges Nationalpark – Ein riesiger Naturpark, der mehr als 6.500 Hektar Land umfasst und eine unglaubliche Vielfalt an Flora und Fauna bietet.
  5. Île aux Cerfs – Eine atemberaubende Insel mit kristallklarem Wasser, weißen Sandstränden und vielen Wassersportmöglichkeiten.
  6. Chamarel Farbenfrohe Erde – Ein einzigartiges Naturspektakel, bei dem Sie farbenfrohe Dünen und Landschaften sehen können.
  7. Grand Bassin – Ein heiliger See, der von vielen Hindu-Pilgern besucht wird.
  8. Trou aux Cerfs – Ein erloschener Vulkan, der heute als Aussichtspunkt genutzt wird.
  9. Casela World of Adventures – Ein beliebter Themenpark, der viele Aktivitäten wie Safari-Fahrten, Zip-Lining und Tierbeobachtungen bietet.
  10. Flic en Flac – Ein lebhafter Küstenort mit vielen Geschäften, Restaurants und Bars sowie einem der besten Strände von Mauritius.

Museen auf Mauritius

  1. Blue Penny Museum: Das Blue Penny Museum in Port Louis ist eines der bekanntesten Museen auf Mauritius. Es zeigt eine Sammlung von seltenen und wertvollen Briefmarken, darunter die berühmte „Blaue Mauritius“.
  2. L’Aventure du Sucre: Dieses Museum befindet sich in einem ehemaligen Zuckerrohrfabrik und zeigt die Geschichte des Zuckers auf Mauritius. Es bietet auch einen Einblick in die Sklaverei und die kulturelle Entwicklung der Insel.
  3. Nationalmuseum von Mauritius: Das Nationalmuseum von Mauritius in Port Louis ist das älteste und größte Museum auf der Insel. Es bietet eine Vielzahl von Ausstellungen zur Geschichte, Geologie und Biologie der Insel.
  4. Natural History Museum: Das Naturhistorische Museum in Port Louis ist bekannt für seine Sammlung von ausgestopften Tieren und Vögeln, die auf Mauritius und anderen Inseln im Indischen Ozean heimisch sind.
  5. Aapravasi Ghat: Das Aapravasi Ghat in Port Louis ist ein UNESCO-Weltkulturerbe und erinnert an die Einwanderung von indischen Vertragsarbeitern nach Mauritius im 19. Jahrhundert. Das Museum bietet eine Geschichte der Einwanderung sowie eine Darstellung der Lebensbedingungen der Vertragsarbeiter.
  6. Mauritius Postal Museum: Das Mauritius Postal Museum in Port Louis zeigt die Geschichte des Postwesens auf Mauritius und verfügt über eine Sammlung von Briefmarken und Postkarten.
  7. Chateau de Labourdonnais: Das Chateau de Labourdonnais ist ein historisches Herrenhaus in Mapou, das heute ein Museum ist. Es zeigt die Lebensweise der französischen Aristokratie auf Mauritius im 19. Jahrhundert.

Sir Seewoosagur Ramgoolam International Airport

Der Flughafen in Mauritius ist offiziell bekannt als Sir Seewoosagur Ramgoolam International Airport und ist der Hauptflughafen des Landes. Er befindet sich in der Nähe der Stadt Mahébourg im Südosten der Insel Mauritius. Hier sind einige Informationen über den Flughafen:

  • Der Flughafen wurde im Jahr 1942 als Militärflughafen eröffnet und ist heute der größte Flughafen auf Mauritius.
  • Der Flughafen wird von vielen internationalen Fluggesellschaften angeflogen, darunter Air Mauritius, Emirates, British Airways, Air France, Lufthansa, und Turkish Airlines.
  • Der Flughafen verfügt über eine einzige Start- und Landebahn sowie zwei Terminals: das Hauptterminal für internationale Flüge und das kleinere Terminal für Inlandsflüge.
  • Im Jahr 2019 wurden über 3,7 Millionen Passagiere am Flughafen abgefertigt.
  • Der Flughafen bietet eine breite Palette von Einrichtungen für Reisende, einschließlich Duty-Free-Shops, Restaurants, Geldautomaten und Wechselstuben sowie Autovermietungen und Hotels in der Nähe des Flughafens.
  • Der Flughafen verfügt auch über einen VIP-Service, der Reisenden ein schnelles und reibungsloses Ein- und Auschecken, eine separate Sicherheitskontrolle und einen Lounge-Zugang bietet.
  • Der Transport vom Flughafen zu anderen Teilen der Insel ist einfach und bequem, mit Taxis, Bussen und Mietwagen, die am Flughafen zur Verfügung stehen.
  • Es ist auch erwähnenswert, dass der Flughafen aufgrund seiner Nähe zum Meer und seiner Lage im Süden der Insel manchmal von Wirbelstürmen und anderen Wetterereignissen betroffen sein kann, was gelegentlich zu Flugverzögerungen oder -stornierungen führen kann.

Reiseinformationen Mauritius

Hauptstadt Port Louis
Staatsform Parlamentarische Republik
Parlamentarische Demokratie
Währung Mauritius-Rupie (MUR)
Fläche 2.040 km²
Bevölkerung ca. 1.296.300 (Stand 2013)
Sprachen Englisch & Französisch
Stromnetz 230 Volt, 50 Hz
Telefonvorwahl +230
Zeitzone UTC+4