• Menu
  • Menu
Urlau an Weihnachten
Über Weihnachten in Kurzurlaub, Bild: FTiare / shutterstock

Heimelige Weihnachten zu zweit im Ausland

Gerade die Vorweihnachtszeit ist oftmals von einer gewissen Hektik geprägt. Jedes Jahr werden die gleichen Überlegungen angestellt. Wem möchten wir was genau schenken, was brauchen wir im Hause, um gut über die Festtage zu kommen und dabei auch noch den Besuch bewirten zu können? Wenn ja, wer kommt überhaupt? Ach ja, der Weihnachtsbaum muss auch noch her und wo ist nochmal der Weihnachtsschmuck vom letzten Jahr? Mal vorsichtig ausgedrückt ist bei dem einen oder anderen von uns in der Vorweihnachtszeit doch eine gewisse Anspannung anzumerken.

Was liegt da auf der Hand, einmal komplett etwas anderes zu unternehmen und mit dem oder der Liebsten einfach mal die Weihnachtstage zu zweit im Ausland zu verbringen?

Zugegeben, gerade in den Zeiten der Pandemie ist solch ein Unterfangen nicht ganz so einfach umzusetzen, wie sonst üblich. Aber es gibt sie noch, die Möglichkeiten ein paar Tage unbeschwert im Ausland geniessen zu können.

Spontanität ist gefragt

Es gilt also jetzt nur das Allernötigste in den Samsonite Koffer zu packen, die Canada Goose Jacke nicht vergessen und los geht es.

Welche Destination eignet sich für einen Kurztrip zu zweit?

Nun, gerade in diesem Jahr liegt Weihnachten ganz und gar nicht ideal für Arbeitnehmer. Will man also tatsächlich nur über die Festtage verreisen und kann keine weiteren Brückentage anhängen, fallen Fernreisen mehr oder weniger weg, sofern man nicht übermäßig lang unterwegs sein möchte. Eine Städtetour in einem der skandinavischen Länder, wie Schweden oder Dänemark wäre zum Beispiel eine geeignete Möglichkeit, um sich eine kleine Auszeit mit dem Partner zu können. Eine kurze Anreise, je nach Reiseart natürlich, ist gegeben. Zumindest sind sie ideal mit dem Flugzeug, der Bahn oder dem Auto zu erreichen, ohne dass eine wochenlange Planung im Vorfeld erfolgen muss.

Siehe auch  Auf der Suche nach dem wahren Reichtum

Weihnachtliches Ambiente

Wer es besonders romantisch mag und findet, dass zur Weihnachtszeit auch die entsprechend kühlen Temperaturen gehören ist in Ländern wie Dänemark, Schweden oder Norwegen sehr gut aufgehoben. Und gerade die nordischen Länder zelebrieren die Weihnachtszeit ja ausserordentlich herzig. Interessante Spots zum Anschauen gibt es in den weihnachtlich geschmückten Städten allemal und für eine Städtetour reicht die mitgebrachte Kleidung aus dem Samsonite Koffer auf jeden Fall. Und mit der Canada Goose Jacke ist man sowieso jederzeit passend und auch warm angezogen.

Sich treiben lassen

Was gibt es Schöneres als zum Beispiel ohne grosse Vorbereitung und Planung zu Fuss eine Stadt zu erkunden und die weihnachtliche Stimmung in sich aufzunehmen? Es gibt immer etwas zu entdecken, wenn man mit offenen Augen durch Welt geht. So auch bei einer spontanen Städtetour mit dem Partner. Plötzlich ist man ein Besucher, der einfach geniessen kann, ganz ohne die Pflichten und Verantwortung. Der ganze Alltagsstress ist vergessen, für eine kurze Zeit stehen keinerlei Verpflichtungen an und man kann sich ganz dem Moment hingeben.

Gemeinsame Erfahrungen sind wertvoll

Es sind doch ganz besondere Erlebnisse, wenn man sich zu zweit die reich geschmückten Häuser ansehen darf oder sich an den wunderschön geschmückten Weihnachtsbäumen erfreut. Das sind sehr persönliche Augenblicke, die man zusammen erlebt, die einem niemand mehr wegnehmen kann und an die man sich auch noch nach Jahren sehr gern erinnert.

Der körperliche Erholungswert nach solch einem Kurztrip ist ja erfahrungsgemäß nicht unbedingt gegeben, aber der Wert der vielen neuen Eindrücke ist immer wieder beeindruckend und durchaus wohltuend. Mit neuer Inspiration lässt sich dann auch zugleich wieder der Alltag bestreiten und sehr beschwingt die Silvesternacht angehen. Und wer weiss, wo man den Jahreswechsel feiert…