• Menu
  • Menu
Blick auf die Playa de Muro
Blick auf die Playa de Muro auf Mallorca, Bild: ArtBBNV / shutterstock

Die schönsten Urlaubsregionen auf Mallorca – kommen Sie an auf der Insel der Träume

Mallorca wird fälschlicherweise sofort mit dem berühmt-berüchtigten Ballermann in Verbindung gebracht. Tatsächlich ist die Insel aber nicht nur ein Paradies für alle Partyfans, sondern hat sehr viel mehr zu bieten. Erholung, Ruhe und Strandvergnügen – jede Art von Urlaub kann auf der größten Baleareninsel zum Highlight werden. Als Experten für Luxusvillen und hervorragende Unterkünfte ist Mallorca Charme der perfekte Ansprechpartner, wenn es um eine unvergessliche Traumreise geht. Aber welcher Ort passt wirklich? Hier kommen die schönsten Urlaubsregionen auf Mallorca im Check.

Paguera – ein Stück Natur auf der Insel der Träume

Paguera, Mallorca
Paguera auf Mallorca, Bild: Margarita Borodina / shutterstock

Ein Urlaub nach Paguera entführt den Reisenden in eine ganz andere Zeit. Im beschaulichen kleinen Dörfchen ticken die Uhren anders. Traumhafte Sandstrände ohne Massentourismus, ein direkter Blick aufs Gebirge und jede Menge Sportaktivitäten gehören zu den wichtigsten Eigenschaften des Ortes. In Paguera stoßen Urlauber auch auf Einheimische. Besonders im Zentrum des kleinen Örtchens essen Mallorquiner gemeinsam mit Urlaubern. Die herzliche Art der dort lebenden Menschen ist für Touristen ein wunderschönes Erlebnis.

Sa Coma – die Ostküste in ihrer schönsten Form

Für Naturliebhaber ist ein Trip nach Sa Coma an die Ostküste Mallorcas die perfekte Reise. Die eindrucksvollen Felslandschaften ermöglichen einen meilenweiten Blick über die Küste. Wer gerne wandern geht, findet in den Pinienwäldern rings um die Ortschaft perfekte Möglichkeiten für einen erholsamen Ausflug. Das kleine Dorfzentrum lädt zum Verweilen ein. Hier werden einheimische Gerichte serviert, hier essen Einheimische und Touris gemeinsam. Ein großes Highlight ist der Safaripark! Hier finden Abenteuer am laufenden Band statt.

Siehe auch  Sóller - Tal des Goldes

Cala Millor – nicht nur für Sonnenanbeter ein Genuss

Einer der östlichsten Punkte Mallorcas ist Cala Millor. Touristen kommen von nah und fern, um sich am gigantischen Sandstrand (zwei Kilometer Breite) zu entspannen und einen Blick aufs azurblaue Wasser zu werden. Abenteuer und Sehenswürdigkeiten gibt es in Cala Millor zwar auch, hier steht aber klar der Beach im Vordergrund. Für all jene, die sich einen Urlaub mit Pool in einer Luxusvilla wünschen, ist Cala Millor unter anderem ein perfektes Reiseziel.

Cala Ratjada – volle Power im Norden der Insel

Cala Ratjada
Der Hafen von Cala Ratjada, Bild: vulcano / shutterstock

Wer Abenteuer und gute Stimmung zu schätzen weiß, ist in Cala Ratjada an der richtigen Adresse. Hier warten tagsüber gepflegte, breite Strände mit Top-Sanitäranlagen. Abends geht es dann gemeinsam mit den Freunden an die Promenade oder in den Ortskern. Dort gibt es zahlreiche Clubs und Bars zu entdecken, die bis zum Morgengrauen geöffnet haben.

Auch Entdecker können Cala Ratjada einiges abgewinnen, denn hier gibt es in nächster Umgebung Burgen, Höhlen und vieles mehr zu entdecken. Lust auf eine Partie Golf? Dafür ist der Norden Mallorcas weitläufig bekannt und lädt zu dem ein oder anderen Abschlag ein.

Fazit: Mallorca ist mehr als nur Ballermann

Das Vorurteil über das 17. Bundesland Deutschlands hält sich hartnäckig. Wer allerdings einmal außerhalb von „El Arenal“ auf Mallorca war, hat das Potenzial der Insel erkannt. Auch wenn die Schinkenstraße für Party pur steht, gibt es viel mehr Regionen und Orte auf Mallorca, die für jedes Interesse geeignet sind. Einfach mal neu entdecken und den Mythos der Partyinsel entlarven.