• Menu
  • Menu
Jasna See, Slowenien
Der Jasna See in der Nähe von Kranjska Gora, Bild: Ales Krivec / shutterstock

Die schönsten Urlaubsorte Sloweniens – Kultur, Natur und traumhafte Strände

Slowenien liegt als Urlaubsland im europäischen Raum voll im Trend, denn die kleine Republik hat einzigartige Naturlandschaften mit Gebirgen, dichter Bewaldung und der wunderschönen Adriaküste, der slowenischen Riviera, zu bieten. Zu den lohnenswerten Reisezielen in Slowenien zählen auch die modernen und kulturreichen Großstädte mit interessanter Architektur und pulsierendem Nachtleben.

Ljubljana – geschichtsträchtige Hauptstadt mit Herz

Ljubljana
Ljubljana, Bild: Georgios Tsichlis / shutterstock

Die rund 280.000 Einwohner starke Hauptstadt des Landes lässt sich mit dem Wort „romantisch“ bestens beschreiben. Ljubljana verfügt über eine malerische Altstadt mit idyllischen Häuschen im Jugendbaustil und lädt in zahlreichen Cafés entlang des Flussufers des Ljubljanica zum Verweilen ein. Absolutes Highlight für eine aufregende Städtetour nach Ljubljana ist die mittelalterliche Burg, die Touristen entweder zu Fuß oder mit der Seilbahn erreichen. Die slowenische Metropole bietet architektonisch Interessierten nicht nur Bauwerke im bekannten Jugendstil. Auch der Barock und moderne Baustile sind hier zu finden. Insbesondere der historische Stadtkern wartet mit spannenden Sehenswürdigkeiten auf. Die imposanten Statuen im Zentrum entstammen ursprünglich der griechischen Mythologie und stehen für die weit reichende Geschichte der Region.

Auf knapp 300 Metern Höhe im Becken zwischen Karst und Alpen verfügt Ljubljana über den idealen Standort für eine gern und häufig besuchte Stadt. Urlauber können sich hier auf einem der vielen Golfplätze amüsieren, auf Shopping-Tour gehen oder eines der zahlreichen renommierten Restaurants besuchen. Angeboten werden hier sowohl internationale als auch landestypische Speisen. Aufgrund ihrer idealen Lage sind Skisportgebiete und Adriaküste direkt von der charmanten Metropole aus zu erreichen.

Siehe auch  Faszination Istrien – Traumhafte Urlaubsregion im Norden Kroatiens

Piran – charmantes Hafenstädtchen an der slowenischen Riviera

Stadtplatz von Piran
Stadtplatz von Piran, Bild: sangriana / shutterstock

Die Küstenstadt liegt im südwestlichen Teil Sloweniens und liegt direkt an der schönen Adria.

Piran hat nur circa 4000 Einwohner und liegt circa 120 Kilometer von der Hauptstadt des Landes entfernt. Bis zur Grenze zum Nachbarland Kroatien sind es lediglich 14 Kilometer.

Die Geschichte des Hafenstädtchens reicht bis in die Zeit der alten Römer zurück. Piran bietet seinen Besuchern auch eine außergewöhnliche Architektur im venezianischen Stil. Imposant erscheinende Paläste und Kathedralen, aber auch Befestigungsanlagen und altes Stadtmauerwerk zählen hier zu den sehenswerten Bauwerken.

Dreh- und Angelpunkt ist in Piran der städtische Hafen, hier spielt sich das Leben des idyllischen Ortes ab. Nach einem Besuch in einem der Museen oder Galerien von Piran können Urlauber entlang der optisch ansprechenden Uferpromenade in urige Tavernen einkehren, die regionale Köstlichkeiten und gute Weine anbieten. Hier pulsiert auch das Nachtleben.

In Piran und Umgebung finden sich für Badeurlauber viele wunderschöne Strände.
Kristallklares Wasser und Kies- sowie Felsenabschnitte gibt es am Strand vom See Fiesa. Das Gebiet befindet sich östlich der Altstadt und ist vor Allem bei Familien beliebt. Üppig gewachsene Kiefern spenden hier während der besonders heißen Mittagszeit natürlichen Schatten. Außerdem gibt es Möglichkeiten zum Wassersport.

Der Strand Fornace liegt südlich des Hafens und verfügt über gepflegte Sonnenterrassen und einen Zugang zum Wasser für Rollstuhlfahrer. Besucher finden für das leibliche Wohl am Fornace Strand außerdem auch Café und Restaurant.

Kranjska Gora – Hotspot für Wintersportler und Naturfreunde

Kranjska Gora ist insbesondere Wintersportfreunden ein Begriff. Nahe dem Karawankentunnel liegt das international bekannte Wintersportzentrum Planica.
Das urige alpine Dörfchen befindet sich direkt am Fuß des Berges Vitranc. Skifahrer finden hier zahlreiche Pisten und Loipen für unterschiedliche Schwierigkeitsgrade.
Und der nahegelegene Nationalpark Triglav macht die Region auch außerhalb der Wintermonate als Urlaubsdestination attraktiv. Hier können Sportfreunde spannende Wandertouren unternehmen oder die naturbelassene Gegend mit dem Rad erkunden. Es gibt Möglichkeiten zum Wildwasserfahren, Trekking und Klettern. Auch Tierliebhaber kommen im Nationalpark Triglav bei Kranjska Gora voll auf ihre Kosten, denn die Artenvielfalt der Flora und Fauna ist bemerkenswert. Steinböcke, Rotwild, Füchse und sogar Braunbären haben hier einen geeigneten Lebensraum gefunden.

Siehe auch  Ausstellung Dobrna im Wandel der Zeit

Während der Sommermonate lädt der See Jasna unweit von Kranjska Gora mit traumhafter Bergkulisse zum Baden und Verweilen ein.

Bled – Luftkurort am See mit zahlreichen Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung

Wallfahrtskirche von Bled
Die Wallfahrtskirche von Bled, Bild: ZGPhotography / shutterstock

Das idyllische Städtchen Bled ist als Luftkurort bekannt und befindet sich in direkter Nähe des Bleder Sees. Wahrzeichen des Ortes ist die Bleder Burg auf rund 140 Metern Höhe auf einem Felsen. Bekannt ist Bled aber vor Allem durch eine der schönste Golfanlagen Europas, die sich dort auf einem Hochplateau befindet. Der Kurort liegt etwa 56 Kilometer entfernt von der Hauptstadt Ljubljana. Urlauber erwartet hier ein einzigartiges Bergpanorama und üppig gewachsene Wälder um den smaragdgrünen See.

Bled zählt aufgrund seiner Lage zu den schönsten slowenischen Reisezielen in der alpinen Region. Auf dem Bleder See wird Wassersport wie Kanufahren, Tauchen oder Rafting angeboten. Das Gebiet eignet sich außerdem hervorragend für ausgedehnte Wandertouren. Beachvolleyball, Minigolf und Sommerrodeln runden das Aktivitäten-Angebot perfekt ab. In Bled haben Urlauber auch die Gelegenheit, die traumhafte Kulisse zu Pferd zu erkunden. Für Abenteuerlustige bieten sich Klettergärten in luftiger Höhe und aufregende Höhlenexpeditionen zur abwechslungsreichen Freizeitgestaltung an.

Ein weiteres, kleines Highlight ist die Wallfahrtskirche von Bled, die sich auf einer Insel mitten im See befindet.