Die beliebtesten Reiseziele für Backpacker

Reiseziele Backpacker

Backpacking, also zu Deutsch Rucksackreisen, erfreuten sich schon immer großer Begeisterung. Im Unterschied zu alltäglichen Wanderungen dauern Backpackingtrips oft mehrere Tage mit Übernachtungen. Nicht selten finden diese auf Campingplätzen oder irgendwo mitten in der Wildnis statt. Auf der ganzen Welt locken Naturwunder und Nationalparks sportliche Wanderer an. In dieser Auflistung werden einige Reiseziele näher erläutert von den beliebtesten Reiseziele für Backpacker, in denen sowohl Neulinge als auch erfahrene Wanderer spannende Abenteuer erleben können. Diese elf faszinierenden Orte finden sich Inspirationen für einen Urlaub auf anderen Kontinenten. Aber auch der ein oder andere Ort hier in Europa ist vertreten der einen, mit seinen Sehenswürdigkeiten, den Atem stocken lässt.

 

USA

Yellowstone

Geysire, Wasserfälle und über 1500 km Wanderstrecke bietet dieser Nationalpark nicht nur erfahrenen Backpackern. Von etwa 300 Campingplätzen aus lässt sich Yellowstone, auch für Neulinge, auf und neben den offiziellen Wanderwegen erforschen. Eine der beliebtesten Strecken sind die Firehole Meadows. Entlang an Geysiren, heißen Quellen und Almwiesen kann man so einiges der heimischen Tierwelt entdecken. Viele weitere Wanderstrecken führen vorbei an tiefen Schluchten, Flüssen und versprechen wunderbaren Aussichten auf den Grand Canyon.

Grand Canyon

Grand Canyon, Toroweap Point
Toroweap Point im Grand Canyon National Park, Bild: sumikophoto / shutterstock

Nur eine Tagesreise vom Yellowstone Nationalpark entfernt liegt der Grand Canyon Nationalpark. Der Großteil der über 400 km langen Schlucht befindet sich hier. Von mehreren Aussichtspunkten überblickt man große Teile des Canyons. Wanderungen um, in und im Canyon versprechen unvergessliche Eindrücke. Für Übernachtungen muss um Erlaubnis angesucht werden. Wer es etwas wilder mag, kann sich auf dem Wildwasser des Coloradorivers, mit Raftingbooten oder Kanus in die Fluten werfen.

Utah Park

Mehrere Nationalparks laden in Utah Backpacker auf spannende Abenteuer ein. Am bekanntesten ist wohl der Arches National Park mit dem Delicate Arch. Dieses findet sich auch auf den Nummernschilder Utahs wieder. Aber auch die restlichen Nationalparks stecken voller Naturwunder, die es zu bestaunen gilt. Der Wanderweg Angels Landing im Zion Nationalpark bietet eine herausfordernde Strecke für sehr geübte Wanderer. Für Anfänger bietet der Snow Canyon State Park eine nette einfache Strecke die, in nicht ganz einem Tag, geschafft werden kann und dabei alle Highlights des Parks umfasst.

Vietnam

Reisterrassen in Hoang Su Phi

Ein beeindruckendes Bild bieten die zahlreichen Reisfelder, Bild: Blue Planet Studio / shutterstock

Diese liegen im Norden von Vietnam in der Provinz Ha Giang. Als nationale Landmarke ist sie ein besonderer Stolz der Einwohner. Über kurvenreiche Wege, entlang der Terrassen, erhascht man einen atemberaubenden Blick über weitläufig am Hang angelegte Reisfelder. Vor allem zur Erntezeit bietet das Gebiet besondere Bilder. Auch die Landschaften um die Reisterrassen herum bieten Berge, Täler und Gewässer, die erkundet werden wollen.

Ban-Gioc-Wasserfälle

Diese Wasserfälle liegen je zur Hälfte in China und Vietnam. Er wird vom Quay Son Fluss gespeist, welcher die Grenze zwischen den beiden Ländern bildet. Um den bekanntesten Wasserfall Vietnams zu besichtigen, muss man ein Ticket vor Ort kaufen. Auf Bambusbooten kommt man so nah wie nur möglich an das Naturschauspiel heran. Ein paar Kilometer entfernt vom Ban-Gioc Wasserfall befinden sich wunderschöne Höhlensysteme. Vom Massentourismus noch nicht erreicht trifft man, vor allem an Werktagen, am Wasserfall und seiner Umgebung nur wenige andere Wanderer.

Österreich

Kitzbühel

Österreich Kitzbühl
Kitzbühl ist ein beliebter Wintersportort, Bild: gevision / shutterstock

Über 1000 km Wanderstrecke laden Wanderer auf herausfordernde Strecken sowie auf gemütliche Spazierwege ein. Die beliebtesten Strecken führen auf den Hahnenkamm oder das Kitzbüheler Horn. Mehrere Berghütten bieten in den Pausen wunderbare Ausblicke und heimische Köstlichkeiten. Im Winter werden auch geführte Skitouren angeboten, bei denen man die Schönheit der Berge unter einer dicken Schneedecke bewundern kann. 2019 wurde Kitzbühel mit dem europäischen Wandergütesiegel ausgezeichnet.

Ellmau

Über 200 Wandertouren können Wanderer in Ellmau erwarten. Diese Touren führen vorbei an Wäldern, Almen und wunderschönen Panoramas. Mehrere Bergbahnen führen auf unter anderem auf den Hartkaiser oder die Hohe Salve. Mit Attraktionen wie dem Hexenwasser, ist dieses Ziel für Familien mit wanderbegeisterten Kindern besonders gut geeignet. Auch hier kann man in den zahlreichen Berghütten österreichische Kost genießen.

Australien

Blue Mountains

Dieser Nationalpark, in der Nähe von Sydney, Australien hat auf 11.000 Qkm alles zu bieten was, das Backpackerherz begehrt. Auf geführten Touren werden Canyoning, Abseilungen und viele andere spannende sportliche Aktivitäten angeboten. Natürlich kann man die Gegend auch ohne Führung selbstständig erkunden. Bei erhöhter Waldbrandgefahr ist es jedoch ratsam sich, als unerfahrener Backpacker, einer Gruppe anzuschließen. Mit mehreren Aussichtspunkten, Highlights und Höhlenbesuchen sind die Blue Mountains kein Ausflugsziel für einen Kurztrip. Wer mehrere Tage Zeit hat, sollte diese auch hier verbringen, um die ganze Größe der Gegend aufzunehmen.

Wilsons-Promontory-Nationalpark in Melbourne

Ein besonderes Highlight für die Wildtierfotografen unter den Backpackern ist der Wilsons-Promontory-Nationalpark in Melbourne. Wombats, Emus, unzählige Vogelarten und natürlich Kängurus können hier in ihrem Heimatland beobachtet werden. Auch hier werden geführte Wanderungen angeboten und stark empfohlen. Diese können als Kurztrip oder mehrtägigen Ausflug quer durch den Nationalpark gebucht werden. Als ganz besonderes Highlight gelten Führungen zum und in den Regenwald.

Nepal

Kathmandu

Kathmandu
Kathmandu, Bild: yotily / shutterstock

2000 Jahre alte Kulturgeschichte erwarten begeisterte Backpacker in Kathmandu. Die Hauptstadt Nepals bietet nicht nur traditionelle Wanderwege, sondern lädt auch zu stundenlangen Trips durch die Stadt ein. In dieser sind der Affentempel (Swayambunath), der Garden of Dreams oder auch die Einkaufsstraße in Thamel Pflichtpunkte. Verpflegung und Unterkunft werden hier so billig geboten wie sonst kaum wo. Mit wenig Geld kann man hier einige Wochen damit verbringen, die Stadt und die umliegenden Berge zu erkunden.

Chitwan Nationalpark

Ungefähr 5 Stunden von Kathmandu entfernt liegt der erste Nationalpark Nepal. In Lodges und Hotels kann man hier zwischen den Ausflügen verweilen. Durch die hohe Wildtieranzahl sollten unerfahrene Backpacker hier ausschließlich geführte Führungen unternehmen und vom Campen in der Wildnis Abstand nehmen. Durch den Dschungel können mehrere Safaritrips gebucht werden die sich auf die Sichtung bestimmter Tiere spezialisieren. Elefantensafaris gehören zu den beliebtesten Attraktionen im Nationalpark. Aber auch zu Fuß werden Abenteuer mit Guides erlebt. Eine Begegnung mit dem Tharu Stamm, den Ureinwohnern des Dschungels, verspricht tiefe Einblicke in das Leben in der Wildnis.

0/5 (0 Reviews)
Voriger ArtikelNächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top