Jersey, Strand
Jersey bietet traumhafte Strände, Bild: Kiev.Victor / shutterstock

Jersey – Insel vor der Haustür Ihrer Majestät

In der Frische der Morgenstunde entfalten die idyllischen Dörfer und Weiler auf Jersey eine einzigartige Stimmung. Die Natur erwacht – sehr behutsam – und passt sich so den Gegebenheiten auf dieser schönen Kanalinsel an. Eile ist hier ein Fremdwort, und dies ist eher ein Refugium für Menschen, die in sich ruhen oder eben diese Ruhe suchen. Zwei Kulturen haben Jersey geprägt. Die der Engländer und die der Franzosen. Und da Jersey vor der Haustür Ihrer Majestät zu finden ist, verständigen sich die Einwohner mittels der englischen Sprache. Manche beherrschen allerdings auch noch den in die Jahre gekommenen normannischen Dialekt. Die Insel in der Bucht von Saint-Malo hat einen ungewöhnlichen Status und ist weder ein Teil Englands oder gar eine Kronkolonie sondern ist britischer „Kronbesitz“ und somit unmittelbar der Monarchie des großen Nachbarn unterstellt. Jersey ist eine etwas andere Insel.

Jersey
Bild: Kiev.Victor / shutterstock

Das Meer überrascht dort mit ungewöhnlichen Gezeiten. Auf den bemoosten Mauern huschen grüne Eidechse und unter den knorrigen Bäumen zählen die roten Eichhörnchen zu den stets allgegenwärtigen Ureinwohnern. Da das Klima auf Jersey vom Golfstrom stark beeinflusst wird und somit recht milde Züge trägt, sind hier und da sogar Kolibris anzutreffen, die sich sonst eher in exotischen Gegenden aufhalten.

Bei Ebbe vergrößert sich die Insel um sage und schreibe vierzig Prozent und der Wasserstand fällt in jeder Minute um sieben Zentimeter. Insgesamt beträgt die Differenz zwischen Ebbe und Flut bis zu zwölf Metern. Das ist in der maritimen Welt einzigartig. Wer sich Jersey von der See aus nähert, der gewahrt zunächst eine Festung: Elizabeth Castle in der kleinen Hauptstadt St. Helier. Dies ist ein Relikt aus dem Mittelalter – eine wehrhafte und kompakte Burg. Nichts für Romantiker, doch eine interessante Stätte für Historiker. Die finden bei ihren Wanderungen auch einige steinzeitliche Kultstätten bei La Hougue Bie oder auch die Bunker aus dem Zweiten Weltkrieg, Forts aus viktorianischer Zeit und mittelalterliche Kapellen.

Aber vor allem finden Urlauber auf Jersey eines: Natur! Und die in ihrer anmutigsten Form in verschwiegenen und vom Grün überwucherten Hohlwegen, in schroffen Felsen an den Küsten und in einsamen Buchten. Als Autofahrer sollte man sich auf dieser Insel allerdings Zeit lassen und jenen Schildern Aufmerksamkeit schenken, die auf die „Green Lanes“ verweisen. Denn in diesen Zonen beträgt die Höchstgeschwindigkeit ganze 24 Kilometer in der Stunde. Wem danach ist, der sollte sich deshalb für eine Fahrrad-Tour entscheiden, was so ganz nebenbei auch noch den Vorteil hat, dass man sich sehr schnell an das Linksfahren gewöhnt.

Leuchtturm auf Jersey, Bild: Alice Sverker / shutterstock

Jerseys Gastronomie wirbt mit der „Großen Vier“. Dahinter verbergen sich Royale Kartoffeln, schmackhafte Hummer, Milch von der Insel und Austern. Die Restaurants haben sich einen internationalen Ruf erworben, denn sie verpflichten sich fast ausnahmslos der „Genuine Jersey“. Dieses Gütesiegel besagt, dass die Transportwege vom Produzenten zu den Küchen kurz ist und dass ausnahmslos Produkte von der Insel verarbeitet werden. Wer am Crab Shack mit dem Blick auf die St. Brelade’s Bay einen fangfrischen Hummer genossen hat, der wird noch lange von diesem kulinarischen Erlebnis schwärmen.

Diese Insel im Kanal ist klein und präsentiert seine Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele auf einem Gebiet, das gerade einmal 14,5 mal 9,0 Kilometer misst. Dort findet sich ein schöner Zoo, der Tamba-Park mit den Fußstapfen der Dinosaurier, die schaurige Folterkammer in der mittelalterlichen Festung von Mont Orgueil, zwei Museen in der Metropole St. Helier und der Adventure Park an den von Surfern beliebten Stränden von St. Ouen. Abwechslungsreich ist das Wassersportangebot in der St. Aubin’s Bay.

Über allem steht auf Jersey aber die Empfehlung der Insulaner: Abwarten und Tee trinken! Hier kann sich der Urlauber treiben lassen und sich erfreuen an der Poesie eines grünen Wunders im Meer.

Aktuelles / Reiseberichte

Reiseinformationen Jersey

Hauptstadt Saint Helier
Staatsform Britischer Kronbesitz
Währung Jersey-Pfund (JEP)
Fläche ca. 119,6 km²
Bevölkerung 102.700 (Schätzung 2015)
Sprachen Englisch, Französisch
Stromnetz 230 Volt, 50 Hz
Telefonvorwahl +44 1534
Zeitzone UTC±0
UTC+1 (März bis Oktober)

Mildes, gemäßigtes Klima