Schöne Reiseziele für Silvester

Silvester in Berlin

Der Jahreswechsel ist eine ganz besondere Zeit. Kurz nach den weihnachtlichen Festtagen ist es noch klirrend kalt, manchmal verschneit und die Welt bereitet sich auf ein neues Jahr mit guten Vorsätzen und neuer Motivation vor. Viele genießen Silvester und Neujahr im Familien- und Bekanntenkreis daheim und freuen sich auf liebgewonnene Rituale. Für andere jedoch ist die Zeit zu Silvester schon immer eine Reisezeit gewesen. Wann lässt sich das Leben an einem fremden Ort besser erfühlen, als unter emotionalen Menschen, die gemeinsam auf die Straße gehen, um den Neustart zu zelebrieren? Für all jene Reisebegeisterte gibt es hier einige schöne Reiseziele für den nächsten Jahreswechsel, beginnend mit den Festivitäten im eigenen Land.

In Deutschland ins neue Jahr starten

Das größte Silvesterfeuerwerk Deutschlands und auch das mit den meisten Schaulustigen gibt es alljährlich in Berlin zu bewundern. Wem es hier zu hektisch ist, der sollte ganz nach seinen Vorlieben in die Vielfalt unseres Landes einsteigen. In Dresden wartet das Feuerwerk vor der prachtvollen Barockkulisse am Elbufer, in Köln erstrahlt der Dom am Rhein. Fans der „steifen Brise“ fahren ans Meer, wo sich dem Silvestertrubel an der rauen See entfliehen lässt. Auf Sylt findet die traditionelle Open-Air-Silvesterparty statt, in Rostock-Warnemünde steht der „Leuchtturm in Flammen“. Deutschland ist ein Reiseland der Vielfalt und so lassen sich sehr leicht imposante Silvesterkulissen an der Müritz, in der Eifel oder auch an einem der Bergseen im Allgäu finden. Wer ohnehin für die alpine Welt geboren ist, der mietet sich zu Silvester mit der Familie eine einsame Berghütte und begeht den Jahreswechsel in gemütlicher Runde mit einer berechtigten Hoffnung auf kristallklaren Neujahrsschnee.

Silvester feiern im Herzen der EU

Silvester in Paris
Silvester in Paris, Bild: Melinda Nagy / shutterstock

Lange schon ist es kein Aufwand mehr, ins benachbarte Ausland zu reisen. Wer die Party in Berlin schon kennt, sollte einmal im Leben das Feuerwerk mit Blick auf Big Ben oder den Eiffelturm in London bzw. Paris erlebt haben. In Wien gibt es am 31.12. Walzerkurse unter freiem Himmel, in Rom ist es etwas ruhiger beim fernen Blick vom Pinciohügel auf den Petersdom. Die „Königin aller Partynächte“ wiederum wartet in Krakau mit Multimedia-Shows und Live-Auftritten, während das kleine englische Küstenstädtchen Weymouth ein Geheimtipp ist: Hier wird eine Art Karneval gefeiert und zu Neujahr gibt es den großen Brunch im Segelclub. Wer noch etwas weiter fliegen möchte, dem seien zwei Inseln ganz besonders ans Herz gelegt. Auf Madeira kann es etwas wärmer sein, wenn das große Feuerwerke entlang der Küste Funchals die bösen Geister für das neue Jahr vertreibt. Auf Island liegt ziemlich sicher Schnee und neben unzähligen Lagerfeuern locken nicht nur in der extrem langen Silvesternacht die märchenhaften Polarlichter.

Unserer Zeit voraus in Richtung Osten

Je weiter nach Osten vorgedrungen wird, desto fremder werden die Silvesterbräuche. In Russland, wo sich in Moskau am Roten Platz gut feiern lässt, wird zu Silvester Weihnachten mit Väterchen Frost gefeiert. In Japan warten auf Reisefans mystische Bräuche und ein spiritueller Jahreswechsel voll der Tradition. Aus den Nachrichten kennt man jedes Jahr das Feuerwerk am Hafen von Sydney, das zweifelsohne zu den schönsten seiner Art zu zählen ist. Etwas später in der Weltzeit geht es dann weiter ins chinesische Shanghai, wo binnen weniger Jahrzehnte eine der imposantesten Skylines der Welt entstanden ist. Aber auch Hongkong lässt sich nicht lumpen und bietet deutschen Reisenden im fernen China vertraute europäische Töne. In Dubai hingegen glaubt man, dass diese Wüstenstadt am Meer für sehr viel Geld nur für eine besondere Nacht wie diese erbaut wurde. Wer einen Countdown vor Wolkenkratzerkulisse wie in New York auch in Fernost erleben möchte, der fliegt ins exotische Thailand und genießt dort die legendäre „One Night in Bangkok„.

Ins neue Jahr rutschen in New York und Rio

Silvester New York
Ein klassisches Silvester-Reiseziel: New York, Bild: spyarm / shutterstock

Neben Sydney dürfte New York auf jeder Bucketlist für Silvesterfernreisen stehen. In der Stadt, die niemals und erst recht nicht an Silvester schläft, treffen sich alljährlich weit über eine Million Menschen am Times Square, um seit 1907 den berühmten „Ball Drop“ herbeizusehnen. Generell eignen sich die USA mit ihren weltberühmten Städten, aber auch den Naturhighlights wie dem Grand Canyon oder dem Yellowstone Nationalpark für einen Jahresausklang ganz nach den persönlichen Vorlieben. In Rio de Janeiro wiederum weiß jeder, was auf ihn in dieser Nacht zukommt: ein taghelles Feuerwerk an der Copacapana, schillernde Sambatänze, viele Cocktails und der Alltag in Deutschland vollständig verdrängt aus dem Kopf. Herrlich warm geht es auf Hawaii zu mit Temperaturen um die 25 Grad. Am Waikiki Beach lässt es sich einfach leben und mit den dortigen Festivitäten am eigenen Leib gespürt kann das neue Jahr nur außergewöhnlich werden.

Bonustipp: Prag für alle

Es mag vielleicht nicht das klassische Silvesterziel sein, aber Prag ist immer eine Reise wert und bietet zu Silvester im Grunde für jeden etwas. Die Anreise per Bus, Bahn oder Flieger ist von Deutschland aus schnell und günstig und es wartet eine Perle unter den europäischen Städten. Das private Silvesterfeuerwerk rund um die Moldau verleiht Prag eine neue Lebendigkeit und lässt sich wahlweise auf einer der belebten Brücken oder fernab vom Trubel genießen. Nachts kann in deftige Partys (etwa am Fernsehturm) eingetaucht werden, aber auch romantisch von der Burg aus auf die Stadt geblickt oder sich auf einem der vielen Boote geküsst werden. Der Neujahrstag sollte der allgegenwärtigen Kultur gewidmet werden und ab 18 Uhr geht es dann direkt weiter mit Feuerwerk: Tschechien begeht seinen Nationalfeiertag voller Stolz und so lässt sich in Prag gleich ein zweites Mal feiern.

0/5 (0 Reviews)
Voriger ArtikelNächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top