Hongkong, Meer und Skyline
Ein Touristenschiff vor der Skyline von Hongkong, Bild: ESB Professional / shutterstock

Hongkong – Eine Stadt der Superlative

In Hongkong vereinen sich zahlreiche Hochhäuser und mehr als 7 Millionen Menschen auf engstem Raum. Die Megacity lockt mit einer Vielzahl von Sehenswürdigkeiten. Hongkongist auch bekannt für die vielen guten Restaurants, sodass Liebhaber köstlicher Leckereien hier auf ihre Kosten kommen. Auch wenn die Stadt nicht gerade günstig ist, so ist Hongkongeines der beliebtesten Reiseziele und immer eine Reise wert.

Wer es etwas wärmer mag, sollte zwischen Juni und August nach Hongkongreisen. Dann können die Temperaturen schon mal über 30 Grad klettern. Im Winter dagegen kann es schon mal kalt werden. Aber normalerweise sinken die Temperaturen nicht unter 10 Grad. Übrigens, die Verständigung ist sehr einfach, da fast alle Einwohner Englisch sprechen.

Goldene Pagode im Nan-Lian-Garten, Bild: pickbiz / shutterstock

Bürger aus der EU und der Schweiz können sich bis zu 90 Tage visumfrei in Hongkong aufhalten. Wer dagegen länger bleiben möchte, muss ein Arbeitsvisum beantragen. Eine andere Möglichkeit ist, vorübergehend die Stadt zu verlassen – beispielsweise ein Tagesausflug nach Macau oder Shenzhen. Wichtig ist auch, bei der Einreise die sogenannte Arrival Card auszufüllen. Hierbei handelt es sich um eine Einreisekarte, die gleichzeitig auch als Ausreisekarte dient.

Hongkongbietet eine Fülle an verschiedenen Sehenswürdigkeiten. Mit der Seilbahn am Flughafen gelangt man zum bekannten Big Buddha (Tung Chung). Von hier aus kann man mit dem Bus bis ins Tai O Fischer Dorf fahren. Dort kann den Fischern bei der Arbeit zugesehen werden und natürlich gibt es auch frischen Fisch zu kaufen. Auch befindet sich auf dem Berg ein Kloster, das besucht werden kann. Vom Tai o Fish Village aus starten Bootsausflüge zu den Rosa-Delfinen auf Lantau Island. Die Fischerdörfer sind einzigartig – stehen diese doch auf Stelzen.

Hongkong Abenddämmerung
Hongkong in der Abenddämmerung, Bild: leungchopan / shutterstock

Die höchsten Wolkenkratzer stehen auf Hongkong-Island. Am besten lässt sich Hongkong-Island mit der Tram entdecken. Vom Victoria Harbour in Tsim Sha Tsui in Kowloon kann Hongkong-Island einfach und bequem mit der Fähre erreicht werden. Ein tolles Erlebnis ist auch eine Fahrt mit der Ding Ding Tram. So erleben Besucher eine aufregende Stadtrundfahrt – und das zu einem wirklich sehr guten Preis.

Nicht verpassen sollten Hong Kong-Besucher einen Abstecher auf den berühmten Peak Hong Kong. Dieser ist sehr gut mit dem Bus zu erreichen. Der Ausblick von hier oben ist einzigartig. Es gibt einen kostenlosen und einen kostenpflichtigen Aussichtspunkt. Hongkongist eine Stadt, die jeden Besucher in ihren Bann zieht und ein unvergessliches Reiseerlebnis.

Aktuelles / Reiseberichte

Reiseinformationen Hongkong

Hauptstadt Hongkong ist Sonderverwaltungszone
Währung Hongkong-Dollar (HKD)
Fläche ca. 1.104 km²
Bevölkerung ca. 7.389.500 (Stand 2017)
Sprachen Chinesisch
Stromnetz 220 Volt / 50 Hz
Telefonvorwahl +852
Zeitzone UTC+8
UTC+2 MESZ (März bis Oktober)

Subtropisches Klima