New York –Metropole der Superlative

New York

Keine Stadt der Welt steht mehr für ein Potpourri aus verschiedenen sozialen Schichten, alle Nationen der Erde, Freiheit, große Träume, Filmkulissen, exzessives Shopping und Wolkenkratzer, deren Ende im Himmel zu verschwinden scheinen, als New York. Die Metropole in den USA wird auch Big Apple genannt und pulsiert rund um die Uhr, ohne Ruhezeiten. New York macht süchtig, es zieht Reisende in seinen Bann und lässt sie nicht wieder los, sobald sie zum ersten Mal die Straßen betreten haben.

Sehenswürdigkeiten im Big Apple

Top of the Rock

New York, Skyline
Eindrucksvoller Blick über New York, Bild: Taiga / shutterstock

Ein absolutes Muss bei einer Reise nach New York ist ein Besuch auf der Aussichtsplattform des berühmten Rockefeller Center. Auf knapp 260 Metern Höhe genießt man einen 360-Grad-Blick über die Stadt und hat beste Möglichkeiten für Fotoaufnahmen des Empire State Buildings, der Freiheitsstatue in der Ferne sowie auf den Central Park. Die Aussichtsterrasse ist sehr modern und der Blick vom 70. Stock unbeschreiblich schön und unvergesslich. Die ideale Besuchszeit liegt am späten Nachmittag – dann sieht man Manhattan bei Tag, Sonnenuntergang und im atemberaubenden Lichterglanz.

Central Park

New York, Central Park
Der Central Park in New-York, Bild: GagliardiImages / shutterstock

Der Central Park ist das grüne, pulsierende Herz Manhattans und in seiner Größe gewaltiger als das Fürstentum Monaco. Zu Fuß oder mit dem Fahrrad erkundet, dient er der Erholung der New Yorker und ist natürlich auch für die Besucher der Stadt eine Ruheoase. Im Sommer finden dort kostenfreie Konzerte statt und es besteht die Möglichkeit für zahlreiche sportliche Aktivitäten in der freien Natur. In den Wintermonaten kann auf dem Wollman- und dem Lasker Rink Schlittschuh gelaufen werden.

Empire State Building

Mit Hochgeschwindigkeitslifts gelangen die Besucher auf das 381 Meter hohe Gebäude. Auf zwei Aussichtsplattformen im 86. und 102. Stock genießt man eine atemberaubende Aussicht auf Südmanhattan als bekanntestes Fotomotiv sowie auf die umliegenden Wolkenkratzer. Tickets sollten vorab im Internet bestellt werden, um die Warteschlange zu umgehen und so wertvolle Urlaubszeit einzusparen. Besonders beeindruckend ist der Besuch der Observation Decks in den Abendstunden – das Empire State Building hat bis 2 Uhr nachts geöffnet und zu diesen Uhrzeiten ist auch der Besucherandrang geringer.

5th Avenue

New York, 5th Avenue
Die 5th Avenue, Bild: View Apart / shutterstock

Die 5th Avenue beherbergt viele berühmte Gebäude wie das Rockefeller Center, Metropolitan Museum of Art, das Guggenheim Museum sowie die St. Patrick´s Cathedral und ist vor allem das Shoppingparadies der Welt. Die Straßenkonturen sind aus Filmen wie „Sex and the City“ bekannt. Zahlreiche Flagshipstores großer Marken haben dort ihren Sitz und verzaubern Frauenherzen. Vom Juwelier Tifanny´s bis hin zu Victoria´s Secret – Unterwäsche findet sich auf der 5th Avenue alles, was das Einkaufsherz begehrt.

Brooklyn Bridge

New York, Brooklyn Bridge
Die Brooklyn Bridge, Bild: Benedikt Juerges / shutterstock

Die Brooklyn Bridge verbindet Brooklyn mit Manhattan und ist DAS Ziel für Spaziergänge mit einem atemberaubenden Ausblick. Ob bei Tag oder Nacht, ein etwa einstündiger Spaziergang über die Brooklyn Bridge ist ein unvergesslicher New York – Moment und gleichzeitig die wohl schönste Variante, in Ruhe die erleuchtete Skyline am Abend zu betrachten. Am Fuße der Brücke gibt es leckere Pizza und sehr gutes Eis, welches man nicht verpassen sollte. Der Spaziergang sollte mit ein wenig Zeit gemacht werden. Man entdeckt immer wieder neue Fotomotive und ist fasziniert von der unglaublichen Schönheit der hell erleuchteten Wolkenkratzer.

Chinatown

Chinatown im südlichen Manhattan ist eine der Top-Attraktionen von New York, die authentischer kaum sein könnte. In diesem Stadtteil leben und arbeiten etwa 90.000 Chinesen, in deren kitschigen Läden man stöbern und die leckerste knusprige Ente der Welt probieren kann. Echte chinesische Küche zu fairen Preisen ist hier die willkommene Abwechslung zu den Burgerläden New Yorks. Chinatown ist bunt und definitiv einen Abstecher wert.

Williamsburg

New York Williamsburg
Williamsburg ist ein kreatives Stadtviertel, Bild: Valerii Iavtushenko / shutterstock

Das Viertel Williamsburg steht für Kreativität und Freiheit – es ist ein bunter, schöner Gegensatz vom schicken Manhattan. Kunstwerke aus Graffiti säumen die Häuserfronten und die Jugend fährt auf Skateboards und kreativ umgebauten Fahrrädern vorbei. Aus den Foodläden der Gegend strömen leckere Düfte – Williamsburg ist ein Mekka für Foodliebhaber und Genießer ausgefallener Kreationen. Der Smorgasburg Food Market bietet Leckereien aus aller Welt gepaart mit vielen Möglichkeiten zum kostenfreien Probieren.

High Line Park

Der grün bepflanzte High Line Park wurde auf alten Schienen in Westmanhattan im alten Meatpacking District konstruiert und dient der Erholung und ausgedehnten Spaziergängen zwischen den trendigen Häuserblocks des Viertels. Wer für einen kurzen Augenblick Ruhe vom pulsierenden Leben der Stadt sucht, kann hier ohne Druck seinen Kaffee oder ein Buch genießen.

Times Square

New York, Times Square
Der Times Square, Bild: BiksuTong / shutterstock

Der Times Square ist mit seinen vielen großen Leuchtreklamen, Shops und lebensgroßen Maskottchen so beeindruckend, dass hier unbedingt ein wenig Zeit eingeplant werden sollte, damit all die schillernden Eindrücke in Ruhe wirken können. New York – Stimmung auf Knopfdruck ist hier garantiert. Selbst nachts ist es dort taghell, da es von allen Seiten leuchtet und blinkt – man kommt aus dem Staunen nicht mehr heraus!

Zudem ist der Times Square auch das Theaterviertel, in dem die berühmten Broadway – Shows aufgeführt werden. Wer es hier auf der Bühne schafft, schafft es überall – so ein bekanntes Sprichwort.

Besonderheiten der Stadt New York

Zu den Besonderheiten der Stadt zählt definitiv die einzigartige Atmosphäre, die einen ergreift, sobald man die ersten Häuserblocks durchstreift. Qualmende Gullydeckel, wie man es aus den großen Filmen kennt, gepaart mit dem Geruch frisch gebratener Burger. New York hat ein ganz eigenes Lebensgefühl und eigene Gerüche, die nach einem Besuch der Stadt immer mit ihr in Verbindung gebracht werden, sobald sie einem wieder in die Nase strömen. Für eine solch große Metropole ist es besonders, dass alle Sehenswürdigkeiten gut zu Fuß erreicht werden können. Zudem ist durch das Schachbrettraster der Straßen alles unkompliziert zu finden. Eine wirkliche Besonderheit ist auch, dass die Locals wirklich hilfsbereit mit Rat und Tat zur Seite stehen. Es genügt, mit einem Stadtplan bewaffnet da zu stehen und sofort wird man angesprochen, ob einem geholfen werden kann.

Für den Big Apple – Besuch empfiehlt sich in jedem Fall die Ticketvorbestellung über das Internet, um alle Warteschlangen zu umgehen. Dies ist in keiner anderen Stadt so nötig wie hier. Stark vergünstigte Broadway – Tickets für die aktuellen glamourösen Shows bekommen Besucher an den roten Stufen des Times Square am Vorstellungstag. Rabatte bis 60 Prozent sind so möglich und die Musicals sind wirklich sehenswert.

Spezialitäten in New York

New York wartet mit einer Vielzahl kulinarischer Spezialitäten auf. Food Trucks bieten richtig gutes und zudem günstiges Essen in Form von Burgern, Pulled Pork und Chicken, Tex Mex – Food und Rippchen an. Authentisch gegrillt oder geräuchert sind diese Angebote ein purer Genuss und zerfallen förmlich auf der Zunge. Typisch für New York sind auch die Halal – Grillstände, die es an nahezu jeder Ecke zu finden gibt. Sie bieten Kebap – Varianten und bombastische Grillspieße für wenige Dollars, deren Geschmack man nie wieder vergisst. Echt amerikanisch sind auch die Candy Stores, wie beispielsweise M&M oder Hershey´s Schokolade sie haben. Auch wenn man keine Kaufabsichten hat, sollte man sich das Innere unbedingt anschauen und auf sich wirken lassen – mehr Amerika geht fast nicht.

Weitere Spezialitäten der Stadt sind die vielen Drehorte aus Filmen und Serien, die individuell oder im Rahmen einer Movietour besichtigt werden können. Unzählige Szenarien erkennt man hier wieder und fühlt sich direkt mittendrin im Spiderman – Film, sobald man vor dem Flatiron-Building steht.
New York ist in allen Facetten eine pulsierende, niemals schlafende Stadt. Von ihr geht ein Zauber aus, den man mit Worten nicht beschreiben kann, sondern unbedingt selbst erleben sollte. Entgegen aller Erwartungen ist der Big Apple außerdem sehr sauber und nicht gefährlich. Sicherlich müssen bestimmte Gebiete wie die Bronx gemieden werden, aber Manhattan und alle zentralen Gegenden sind absolut sicher und unbedenklich.

Voriger ArtikelNächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.