Malediven, Meer
Auf den Malediven ist man immer von Meer umgeben, Bild: Stockforlife / shutterstock

Malediven – Traumurlaub in den Tropen

Wer seinen Urlaub auf den Malediven verbringt, erlebt einen paradiesischen Traum in Form von strahlend weißen Puderzuckerstränden, türkisblauem Wasser und einem Klima, wie man es nur in den Tropen vorfindet. Doch das ist bei Weitem nicht alles, was der Inselstaat im indischen Ozean zu bieten hat.

Insgesamt 19 Inselgruppen mit 26 Atollen und Korallenriffen zählen zu den Malediven. Von den 1196 Inseln sind jedoch nur 220 bewohnt, wobei hier nochmal zwischen den Inseln für Einheimische und denen für Touristen unterschieden wird. Als Amtssprache gilt zwar nach wie vor Dhivehi, dennoch gewinnt auch die arabische Sprache immer mehr an Bedeutung.

Barfuß durch das Paradies

Malediven von oben
Schon beim Hoteltransfer beginnt die Entspannung und man erlebt unglaubliche Bilder, Bild: Sven Hansche / shutterstock

Wer auf die Malediven reist, wird nicht nur die natürliche Gastfreundschaft der Einheimischen kennenlernen, sondern schnell feststellen, dass man so manche europäische Angewohnheit schnell ablegen kann. Schuhe, zum Beispiel, werden auf den Malediven als völlig überbewertet angesehen und können getrost im Koffer bleiben. Nicht nur an den traumhaften Stränden, auch rund um die Hotels, in Bars und Restaurants lädt weicher, sauberer Sand zum Barfußlaufen ein.

Vor allem für Badeurlauber sind die Malediven natürlich ein Paradies. Neben Laguna Beach und Leisure Island laden noch zahlreiche andere Hotelinseln dazu ein, mit einem Cocktail in der Hand unter Palmen die Seele baumeln zu lassen. Dank der zahlreichen Artenvielfalt kommen vor allem auch Taucher und Schnorchler auf ihre Kosten. Sobald Sie in das türkiesblaue Wasser des indischen Ozeans eintauchen, begegnen Sie neben zahlreichen Fischen in schillernd bunten Farben und Schildkröten, die langsam an Ihnen vorbei schwimmen, auch wunderschönen Korallen. Wassersportarten wie Surfen, Jetski oder eine Fahrt mit dem Bananaboot sorgen dagegen für eine actionreiche Abwechslung.

Aber auch wer eher der Typ für Städtereisen ist, kommt auf den Malediven nicht zu kurz. Die Hauptstadt Malé wird Sie mit dem traditionsreichen Fischmarkt und einer Moschee, die aus weißen Korallen geschnitzt wurde, begeistern.

Ein weiteres Highlight der Malediven ist sicherlich auch das Restaurant Itaah auf Rangali Island. 5 Meter unter der Wasseroberfläche speist man, nur durch Plexiglasscheiben getrennt, zusammen mit Haien und anderen Meerestieren. Zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten auf den Malediven zählen unter anderem auch viele religiöse und heilige Stätten. Wer sich für die Kultur und Geschichte der Inselgruppen interessiert, kommt hier mit Sicherheit auf seine Kosten.

Wissenswertes für Ihren Urlaub

Während Sie in den meisten Urlaubsorten auf die Sommermonate angewiesen sind, brauchen Sie sich darüber auf den Malediven keine Gedanken zu machen. Das Klima bleibt das ganze Jahr über konstant, die Temperaturen liegen zu jeder Jahreszeit bei ca. 30°C, allerdings beginnt im Mai die Regenzeit, die bis Oktober anhält. Zwar bleibt es auch zu dieser Zeit warm und häufig sonnig, dennoch müssen Sie zwischenzeitlich mit starken Stürmen rechnen. Es ist also empfehlenswert, seinen Badeurlaub eher in die Wintermonate zu legen, in denen der trockene Nordostmonsun für viel Sonnenschein sorgt.

Fall Sie den Besuch von Einheimischen-Inseln planen, sollten vor allem Frauen die islamischen Kleidervorschriften beachten. Wichtig ist, dass Beine, Schultern und Dekoltee bedeckt sind. Gleiches gilt natürlich auch für den Besuch von Moscheen und religiösen Stätten.

Aktuelles / Reiseberichte

Reiseinformationen Malediven

Hauptstadt Malé
Staatsform Republik
Präsidialsystem
Währung Rufiyaa (MVR)
Fläche 298 km²
Bevölkerung ca. 344.000 (Stand 2014)
Sprachen Dhivehi
Stromnetz 230 Volt, 50 Hz
Telefonvorwahl +960
Zeitzone UTC+5

Kontinentales Klima, an der Adria mediterranes Klima