• Menu
  • Menu
Palau
Palau - Ein Urlaubsparadies, Bild: Norimoto/shutterstock

Palau – malerische Inselwelt in Mikronesien

Wer zum ersten Mal nach Palau, einem kleinen Inselstaat in Mikronesien, kommt, wird verstehen, warum das Land auch das „unberührte Paradies“ genannt wird: Palmengesäumte Strände, majestätische Kalksteinfelsen vor der Küste und kristallklare Gewässer mit einer beeindruckenden Artenvielfalt machen jede Reise nach Palau zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Palau ist ein Staat mit über 300 Inseln, von denen jedoch nur 11 bewohnt sind. Das wirtschaftliche Zentrum sowie die ehemalige Hauptstadt ist Koror. Neben vielen Hotels befinden sich hier auch kulturelle Sehenswürdigkeiten wie das Etpison-Museum, in dem man mehr über die Geschichte Palaus erfährt, sowie das Palau Aquarium. Hier kann man die Artenvielfalt der Unterwasserwelt Mikronesiens hinter Glas bewundern.

Natürlich kann man diese auch live beim Schnorcheln und Tauchen erleben, zum Beispiel bei den Korallenriffs der Rock Islands. Gerätetaucher kommen bei einem Tauchgang zu den Wracks versunkener japanischer Schlachtschiffe und im German Channel mit seinen Mantarochen voll auf ihre Kosten. Ein besonderes Highlight ist die Chandelier Cave, eine Unterwasserhöhle mit kristallklarem Wasser und bizarren Felsformationen, in der man auch auftauchen und seine Maske abnehmen kann.

Palau ist bekannt für seine wunderschönen Felseninseln, sein reiches Unterwasserleben und seine erstklassigen Tauch- und Schnorcheltouren, Bild: Ethan Daniels/shutterstock

Wer einfach nur im Schatten von Palmen entspannen will, findet auf Palau eine große Auswahl an traumhaften Sandstränden, zum Beispiel auf der Insel Malakal, die über eine Landbrücke mit Koror verbunden ist. Etwas weiter nördlich befindet sich das von Dschungel umringte Palau Pacific Resort, das nicht nur einen der schönsten Sandstrände in der Nähe Korors, sondern auch ein privates Korallenriff besitzt. Und wer ein besonders abgeschiedenes Fleckchen sucht, kann eine Bootstour zu einer der vielen nicht oder nur spärlich besiedelten Inseln machen. Die Insel Tobi zum Beispiel beeindruckt durch unberührte Sandstrände im Schatten dichter Kokospalmen und beherbergt nur etwa 20 Einwohner.

Auch abseits der Küste im Landesinneren hat Palau einzigartige Naturwunder zu bieten, darunter den Naturpark Ngardok mit seinem See und den majestätischen Wasserfällen. Ein bei Wanderern beliebter Ort ist der Nanyo Shrine auf der Insel Koror, einem Überbleibsel der Japanischen Herrschaft während des Zweiten Weltkriegs. Und wer mehr über das traditionelle Leben der Einwohner Palaus erfahren möchte, sollte das Ngarachamayong Cultural Center besuchen. Hervorzuheben ist auch die einheimische Küche, die viele kulturelle Einflüsse, etwa aus Malaysia, Indonesien, Japan und den USA aufgenommen hat. Besonders beliebt ist Pichi-Pichi, ein für Palau typisches Dessert aus Maniok und Kokos.

Wie kommt man nach Palau?

Palau hat keinen Direktflug von Europa aus. Die häufigsten Routen führen über asiatische Städte wie Tokio, Seoul, Taipeh oder Manila. Von diesen Städten gibt es direkte Flüge nach Koror, der Hauptstadt Palaus. Es ist ratsam, verschiedene Fluggesellschaften und Routen zu vergleichen, um die beste Option für Ihre spezifischen Bedürfnisse und Ihren Standort zu finden.

Siehe auch  Bora Bora – Traumhaftes Eiland in der Südsee

Was muss ich bei der Planung einer Reise nach Palau beachten?

Reiseplanung: Berücksichtigen Sie die Flugzeiten und mögliche Zwischenstopps. Manchmal kann eine Übernachtung in der Zwischenlandestadt erforderlich sein, abhängig von den Flugplänen.

Visa und Einreisebestimmungen: Überprüfen Sie die Visabestimmungen für Ihren Reisepass. Viele Länder, einschließlich Deutschland, benötigen kein Visum für Aufenthalte von bis zu 30 Tagen in Palau. Stellen Sie jedoch sicher, dass Ihr Pass für die gesamte Dauer des Aufenthalts gültig ist.

Gesundheits- und Sicherheitshinweise: Informieren Sie sich über eventuelle Gesundheitsrisiken und Impfvorschriften. Es ist auch ratsam, die aktuellen Sicherheitshinweise und Reiseempfehlungen zu überprüfen.

Unterkunft und Transport vor Ort: Planen Sie Ihre Unterkunft und den Transport in Palau im Voraus. Es gibt eine Reihe von Hotels und Resorts, sowie Optionen für den lokalen Transport, einschließlich Mietwagen und Taxis.

Reiseversicherung: Es ist empfehlenswert, eine Reiseversicherung abzuschließen, die sowohl medizinische Notfälle als auch Reiseunterbrechungen abdeckt.

Was kostet eine Reise nach Palau?

Die Kosten einer Reise von Deutschland nach Palau können stark variieren, abhängig von mehreren Faktoren wie Reisezeit, Fluggesellschaft, Art der Unterkunft und geplanten Aktivitäten. Hier ist eine grobe Schätzung der Kosten für eine typische Reise:

  1. Flugkosten: Der Flug ist wahrscheinlich der teuerste Teil der Reise. Die Kosten für einen Hin- und Rückflug von Deutschland nach Palau können zwischen 1.000 und 2.500 Euro oder mehr variieren, je nach Fluggesellschaft, Buchungszeitpunkt und Reiseklasse.
  2. Unterkunft: Die Preise für Unterkünfte in Palau reichen von günstigen Gästehäusern bis hin zu luxuriösen Resorts. Pro Nacht können die Kosten von etwa 50 Euro für einfache Unterkünfte bis zu mehreren hundert Euro für ein Luxusresort reichen.
  3. Verpflegung und Lebenshaltungskosten: Die täglichen Ausgaben für Essen und Getränke könnten zwischen 20 und 50 Euro liegen, abhängig von Ihrem Lebensstil und den gewählten Restaurants.
  4. Transport vor Ort: Mietwagen, Taxis oder lokale Transportmittel können täglich etwa 20 bis 50 Euro kosten.
  5. Aktivitäten und Touren: Palau ist berühmt für seine Tauch- und Schnorchelaktivitäten. Eine geführte Tauch- oder Schnorcheltour kann zwischen 100 und 200 Euro pro Tag kosten.
Siehe auch  Südseeabenteuer Mikronesien: Tauchen, Traumstrände und exotische Kultur

Klimatabelle für Palau

Monat Durchschnittliche Höchsttemperatur (°C) Durchschnittliche Tiefsttemperatur (°C) Durchschnittliche Niederschlagsmenge (mm) Durchschnittliche Anzahl von Regentagen
Januar 30 24 208 18
Februar 30 24 193 17
März 31 24 178 18
April 31 25 220 19
Mai 31 25 267 20
Juni 31 25 344 22
Juli 31 25 399 23
August 31 25 318 22
September 31 25 301 22
Oktober 31 25 352 23
November 31 24 287 22
Dezember 30 24 242 20

 

Beachten Sie, dass diese Werte Durchschnittswerte sind und sich jedes Jahr leicht unterscheiden können. Palau erlebt ein tropisches Klima mit ganzjährig hohen Temperaturen und hoher Luftfeuchtigkeit. Die Regenzeit dauert etwa von Mai bis November, wobei die meisten Niederschläge zwischen Juli und Oktober fallen. Die trockensten Monate sind in der Regel Februar und März. Diese Klimatabelle kann hilfreich sein, um die beste Reisezeit für Palau zu bestimmen, insbesondere wenn Sie Aktivitäten wie Tauchen oder Schnorcheln planen.

Palmenstrände, herrliche Landschaften, vielfältige Freizeitmöglichkeiten für die ganze Familie und die freundlichen Einheimischen machen Palau zum idealen Urlaubsort für alle, die ein tropisches Paradies unter Palmen suchen.

Reiseinformationen Palau

Hauptstadt Ngerulmud
Staatsform Republik
Währung US-Dollar (USD)
Fläche ca. 459 km²
Bevölkerung ca. 17.500 (Stand 2015)
Sprachen Palauisch und Englisch
Auf Angaur Japanisch und Angaur, Sonsorolesisch auf den Sonsorol-Inseln und Tobianisch auf Tobi
Stromnetz 120 Volt und 60Hz
Telefonvorwahl +680
Zeitzone UTC+9