Österreichs schönste Skigebiete

Mayrhofen

Jedes Jahr im Winter zieht es viele Wintersportbegeisterte in die Alpen nach Österreich. Wir haben einige der schönsten Skigebiete Österreichs aufgeführt:

Ischgl

Ischgl
Zentrum von Ischgl, Bild: Dreamer4787 / shutterstock

Rund um Ischgl steppt der Bär im Winter. Es sind mehr als 238 Abfahrtskilometer, die hier im Gebiet angeboten werden und genutzt werden können. Es gibt mehrere Bergbahnen und Lifts, die die Gäste nach oben transportieren und dann sind natürlich noch die Mountain-Konzerte, die den Tag mit einem angenehmen Flair beenden. Tausende von Menschen treffen sich auf dem Berg und feiern ihre ganz eigene Apres-Ski-Party.

Egal, ob man im Paznauner Taja oder dem Kuhstall feiert, für Party ist hier defintiv gesorgt.

Serfaus-Fiss-Ladis

Auch das große Skigebiet Serfaus-Fiss-Ladies hat über 214 Pistenkilometer zu bieten. Ob Anfänger oder als Familie, es wird für viel Abwechslung und Spaß gesorgt. Selbst die Kleinen bleiben hier nicht auf der Strecke und werden mit einbezogen. Es gibt super Skischulen im Gebiet, doch auch als Profi weiß man, was man von der Region zu erwarten hat. Nach dem anstrengenden Tag gibt es ein Sunset-Dinner oder eine Early-Bird-Skiing-Party. Die breite Auswahl an Aktivitäten gilt für die ganze Familie. Die zahlreichen Lifts bringen die Gäste hoch hinaus in die Berge, von dort startet der Abfahrtslauf.

Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn

Saalbach Hinterglemm
Saalbach Hinterglemm, Bild: Pyty / shutterstock

Die Region ist bis über die Grenzen von Österreich hinaus bekannt für seinen weiten Abfahrtslauf. Wer das komplette Skigebiet erkunden möchte, der sollte bei der Skicircus Challenge mitmachen. Für jede Menge Spaß ist hier garantiert, denn man befindet sich auf der längsten Skirunde der gesamten Alpen. Das sind sage und schreibe 68 Pistenkilometer, die man hier auf einmal zurücklegen kann. Eine Herausforderung ist dies vor allem für die erfahrenen Skihasen unter uns. Sollte das jedoch langweilig werden, geht es ins Gelände. Da sind Spaß und Action garantiert, nämlich in den Freeride-Parks. Das sind die ersten, die es in den Alpen gibt.

Ski Arlberg

Wer als Tiefschneefahrer unter euch hierherkommt, der ist in Arlberg genau richtig, denn neben über 300 Pistenkilometern findet man hier auch unverspurte Hänge. Eines der berühmtesten Events der Gegend ist „der weiße Ring“, auf dem man jährlich viele Profis treffen kann. Natürlich gibt es auch hier das beliebte Apres-Ski-Programm, wenn man sich tagsüber aktiv gezeigt hat, dann heißt es abends Party. Vor allem St. Anton ist hier eine große Hausnummer der Region.

Sölden

Sölden
Sölden, Bild: Goran Vrhovac / shutterstock

Alle James Bond Fans aufgepasst. Hier in Sölden wurde sie gedreht, die Szene des Skifahrens in Spectre. Diese Piste erstreckt sich über 3 dreitausender Berge hinweg. Neben den normalen Hängen hat das Skigebiet auch noch zwei Gletscher. Es ist eines der schneesichersten Gebiete von Tirol, so kann man also auch einen Frühbucherurlaub hier verbringen ohne Angst haben zu müssen, dass es zu wenig Schnee gibt. Skihasen können sich hier auf mehr als 150 Pistenkilometern wohl fühlen. Egal ob Profi oder Anfänger, es ist für jeden Etwas dabei. Anfänger bleihen eher auf den Hängen des Tiefenbach-Gletschers, denn das sind leichte Touren. Dazu gehört auch das Giggijoch. Die Fortgeschrittenen dagegen können die einzigartige Weltcupabfahrt nehmen, hinab in das wunderschöne weiße Tal. Man fühlt sich einfach nur frei.

SkiWelt Wilder Kaiser – Brixental

Das Skigebiet ist familienfreundlich und hat mehr als 280 Pistenkilometer zu bieten. Damit zählt es zu den größten seiner Art in den Alpen. Trotz seiner Größe findet man zahlreiche Hütten und Restaurants und die Weitläufigkeit fällt gar nicht auf. Der Nachwuchs bis zum 15. Lebensjahr darf hier in der Nebensaison kostenlos Skifahren. Man braucht also nur den Pass der Eltern. Wer ohne den Nachwuchs anreist und einmal Nachtskifahren möchte, der darf das natürlich auch gern machen auf den 11 Kilometern ausgewiesenen Pistenweg, der nachts extra beleuchtet wird.

Salzburger Sportwelt Amadé

Flachau
Bild: kamilpetran / shutterstock

Nicht nur die Stadt Salzburg ist schön, sondern auch deren umliegende Skigebiete sollte man im Winter einmal kennengelernt haben. In der Sportwelt Amadé findet man mehr als 760 Pistenkilometer mit 270 modernen Liften. So wird es hier garantiert nicht langweilig. Anfänger kommen genau, wie die Profis hier auf ihre Kosten. Für die Profis gibt es besonders knifflige Abfahrten, die sich jedoch lohnen, von der Landschaft und der Leistungsfähigkeit her. Eines der beliebtesten Urlaubsziele ist Flachau. Die Heimat des zweimaligen Olympiasiegers Hermann Maier begeistert mit tollen Abfahren und anschließend tollen Möglichkeiten füt eine Apres-Ski-Party, um den Tag ausklingen lassen.

Gasteinertal

Ein weiteres schönes Skigebiet in Salzburg ist das Gasteinertal. Mehr als 200km präparierte Pisten warten daauf von den Skifahrern und Snowboardern befahren zu werden. Genießen Sie die frische Bergluft – Seit neuestem gelangen Sie ohne Umsteigen bis auf den Gipfel.

Schladming-Dachstein

Das Skigebiet liegt in der Steiermark und ist ein beliebtes Vier-Berge-Skischauklgebiet. Ein besonderes Highlight hier ist das jährliche Weltcup-Rennen, welches mit rund 40.000 Skifahrern und beliebten Fans stattfindet. Das lädt jedoch nicht nur zum Zuschauen ein, sondern zum Mitmachen. Wer hier seinen Urlaub verbringt, der muss sich auf mittelschwere Pistenwege einstellen. Schneesicherheit gibt es hier ebenfalls. Noch dazu die ein oder andere Party in der Abenddämmerung. In den Alpen gibt es übrigens die schönsten Sonnenuntergänge im Winter. Die weiße Natur glüht dann im orangenen Licht. Auch sowas, sollte man hier im Skigebiet einmal mitgemacht haben, mindestens einen pro Urlaub.

Mayrhofen

Die 213 Pistenkilometer sind nicht nur für Skifahrer, sondern auch für Snowboarder sehr beliebt. Die bekannteste Abfahrtsstrecke nennt sich Harakiri und hat sage und schreibe 78 %. Leien sollten sich hier noch nicht rantrauen. Auch der Sportberg Penken hält einige sehr anspruchsvolle Abfahrten bereit. Das Skigebiet ist vor allem für Fortgeschrittene geeignet, die neue Herausforderungen suchen. Den Tag kann man dann auf dem Genießerberg in einem Iglu ausklingen lassen. Das ist eine Besonderheit des Skigebietes.

4/5 (1 Review)
Voriger ArtikelNächster Artikel

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top