Mittwoch, November 25, 2020
Start Europa Schweden Helsingborg – Perle am Öresund

Helsingborg – Perle am Öresund

Helsingborg: Die Stadt sitzt an der schmalsten Stelle des Öresund, nur wenige Minuten per Fähre vom dänischen Helsingør entfernt. Weite Felder mit prächtigen Höfen, die in ein herrliches Waldland übergehen, ein reizvoller Küstenstreifen mit Sandstrand und viele Schlösser prägen diesen Landstrich. Gelbe und rote Schwedenhäuschen leuchten in der Sommersonne. Helsingborg genießt nicht nur den Ruf, zu den elegantesten und modernsten Städten Schwedens zu zählen – für viele ist Helsingborg das Tor zum Urlaubsparadies Schweden. Nach Urlaubsparadies Schweden und Malmö ist sie die drittgrößte Stadt an der schwedischen Westküste – schick, nobel und erlebnisreich.

Helsingborg – Schwedens Tor zum Kontinent

Gewusst? Im schwedischen Helsingborg betreten wir erstmals den festländischen Boden des skandinavischen Subkontinents. Die Stadt liegt an der schmalsten Stelle des Öresund und war aufgrund seiner strategischen Lage heiß umkämpft. Sechs Mal eroberten die Schweden Helsingborg, um es ebenso oft wieder an die Dänen zu verlieren. Vor einigen Jahrtausenden bestand sogar eine Landverbindung zwischen Schonen und Dänemark, während die Ostsee über die heutige mittelschwedische Senke mit der Nordsee verbunden war.

Seit 1710 ist Helsingborg schwedisch. Im dänisch-schwedischen Krieg 1676-1679 wurde die Stadt fast völlig zerstört und entwickelte erst im 19. Jahrhundert ihr heutiges Stadtbild.

Das dänische Festland liegt zum Greifen nah – der Blick reicht bis nach Helsingør. Welcher Anfahrtsweg auch gewählt wurde – zwischen dem dänischen Helsingør und dem schwedischen Helsingborg benutzt man die Fähre. Diese Fährübersetzungen sind immer wieder ein Erlebnis, das eine Atmosphäre von Seefahrt und Abenteuer wachruft, das Abstände schafft und Zeit gibt zum Schauen und zur Besinnung.

Mitten in der Stadt bietet der Festungsturm eine fantastische Aussicht auf den Öresund und das berühmte Schloss Kronborg. Die Region um Helsingborg unterscheidet sich wenig von der Landschaft Dänemarks – sie ist geprägt von der Unendlichkeit seiner Wälder, von unzähligen Seen und zahlreicher Flusstäler. Dank der Öresundbrücke ist Helsingborg mit der dänischen Hauptstadt Kopenhagen zu einer spannenden Metropolregion verschmolzen.

Helsingborg – Höhepunkte zwischen Gartenidyll und Eleganz

Innenstadt Helsingborg
Die Innenstadt von Helsingborg, Bild: Viktorishy / shutterstock

Zunächst zieht die backsteinrote Ikone (Kärnan) alle Blicke auf sich, später begeistert die schnuckelige und historische Altstadt mit ihren repräsentativen Jugendstil- und Fachwerkhäusern, bis sich schließlich die Besucher vor den Toren der Stadt in der herrlichen Parkanlage von Frederiksdal auf eine spannende Zeitreise begeben. Die Museen und Gärten lohnen unbedingt einen Besuch.

Vom Fährterminal ist es zu Fuß nur ein Katzensprung bis ins Zentrum, zur kühl-modernen Uferpromenade, der hübschen, großteils autofreien, Altstadt und zu den lebendigen Einkaufsstraßen.

Unwillkürlich fällt der Blick auf das Wahrzeichen der Stadt, einen weithin sichtbaren 35 Meter hohen Backsteinturm, Kärnan genannt. Von der Parkterrasse des Kärnan genießt man eine fantastische Aussicht auf das neugotische Rathaus und über den Öresund, den hier an seiner schmalsten Stelle eine Flotte von Fährschiffen rund um die Uhr überquert.
Stortoget ist der zentrale Platz, gerahmt vom monumentalen Grand Hotel und dem neugotischen Rathaus. Von hier führt die breite geschwungene Treppe hinauf zum trutzigen Burgturm.

Südwestlich des Stortorgs liegt unmittelbar am Fährhafen der Hamntorg (Hafenplatz) mit dem Seefahrtsmonument – einer von Merkur gekrönten Säule. Am oberen Ende des Stortorgs biegt links die Norra Storgata ab. Hier befindet sich Helsingborgs ältestes Privathaus, das „Jakob Hansens hus“ aus dem Jahre 1641. Auf dem kleinen Platz davor erinnert der Gedächtnisbrunnen mit Himmelsglobus an den dänischen Astronomen Tycho Brahe.

Seebadflair und königliche Gaumenfreuden

Aussichtsturm Helsingborg
Bild: Anna ART / shutterstock

Ausflüge lohnen zur Insel Ven und zur Kullaberg Halbinsel. Von der Insel Ven griff einst der Inselherr und Astronom Tycho Brahe nach den Sternen. Er verweilte 21 Jahre auf der Insel und beschrieb Wissenschaftsgeschichte.

Ein überwältigendes Gartenidyll bietet das am Öresund gelegene Schloss Sofiero slott inmitten alten Baumbestands. Die ehemalige Sommerresidenz des Kronprinzen Oskar wurde 1864 errichtet. Besonders schön ist das Blütenmeer der Rhododendronsträucher im Mai und Juni anzuschauen.

Nördlich von Helsingborg ragt die Landspitze Kullaberg wie ein ausgestreckter Zeigefinger ins Meer. Am äußersten Ende steht Nordeuropas höchstgelegener Leuchtturm mit fantastischem Meerblick.

Darüber hinaus begeistert die Halbinsel Kullen mit alter Töpfertradition. Wer mag, schaut den Töpfern bei ihrer Arbeit zu und wirft einen Blick in die Brennöfen. Andere widmen sich Freizeitaktivitäten wie Klettern, Höhlenwanderungen, Kajakfahren und Baden. Schöne Strände gibt es bei Viken und Farhult.

Tipps zur gemütlichen Einkehr

Am Ufer des Öresund, nördlich von Helsingborg, reihen sich einladende Villen und Ferienorte aneinander. Auch das Zentrum lockt mit vielen Restaurants, Hotels und gemütlichen Cafés.

Zu Skånes Top Ten gehört das edle Restaurant mit französischem Touch unter den magischen Kochkünsten des Karl Bengtsson. Das Gastro befindet sich auf der Järnvasgatan im Zentrum der Stadt.

Zu empfehlen ist der Besuch im Clarion Grand Hotel am Stortorget, nur 200 Meter vom Hauptbahnhof entfernt. In dem klassischen Hotel dreht sich alles um Begegnungen: Begegnungen zwischen modernem Design und klassischem Interieur, zwischen Tradition und Innovation, zwischen Schweden und dem Kontinent.

Nostalgiker zieht es in das originelle Retrocafé „Ebbas Fik“ im Stil der 1950er Jahre. Neben Kuchen, Salat und Sandwichs wird hier der „Elvisburger“ serviert.

Geheimtipp bei einem Besuch auf der Kullahalbinsel: Seit 1938 empfängt hier das Kaffeehaus „Fickorna Lundgren“ seine Gäste in einem einsam stehenden Holzhaus mit herrlichem Garten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Kommentar einfpgen
Please enter your name here

Letzte Beiträge

Diese technischen Geräte dürfen auf keiner Reise fehlen!

Ob Geschäftsreise oder Vergnügen: Sich auf einen Urlaub vorzubereiten ist nie einfach. Trotz seitenlanger Packlisten gibt es immer etwas, das man vergisst mit einzupacken....

Köln – Spannende Millionenstadt im Westen

Köln ist eine wunderschöne Rheinmetropole im Westen Deutschlands. In der Stadt leben circa 1,1 Millionen Menschen, was Köln zur viertgrößten Stadt Deutschlands macht! Die...

Gran Canaria – Der perfekte Urlaubsort

Warmes Wetter, Sonne, 60 Kilometer Strand, grüne Pinienwälder, atemberaubende Dünen und zahlreiche kleine Städtchen und Ortschaften mit jeder Menge Kultur machen Gran Canaria zu...

Die Amerikanischen Jungferninseln – Urlaub im Paradies

Es gibt einige Flecken auf dieser Erde, die für Urlaub und Erholung wie geschaffen sind. Dazu gehören auch die Amerikanischen Jungferninseln. Dort könnten die...