Fluss Kreuzfahrt Wolga
Kreuzfahrt über die Wolga, Bild: Maykova Galina / shutterstock

Flusskreuzfahrten – unvergessliche Urlaubsimpressionen

Mit einer Schiffskreuzfahrt neue Regionen zu bereisen, faszinierende Sehenswürdigkeiten zu bestaunen und in den beeindruckenden Metropolen der Welt auf Erkundungstour zu gehen, ist für viele Menschen ein Urlaubstraum. Diesen Traum lassen neben den Kreuzfahrten über die großen Meere vor allem auch die beliebten Flusskreuzfahrten Realität werden. Im Vergleich zu den Überseekreuzfahrten sind die Abschnitte zwischen den Anlegehäfen bei einer Flusskreuzfahrt viel kürzer. Dadurch kommen die Reisenden in den Genuss, auch bei einer kleineren Reisedauer eine Vielzahl von unterschiedlichen Impressionen zu sammeln. Die Flusskreuzfahrtschiffe bringen die Reisenden zu den schönsten Naturlandschaften und den interessantesten Sehenswürdigkeiten unseres Planeten. Sie gleiten dabei ruhig auf den Flüssen dahin. Dadurch ist das Risiko, seekrank zu werden, bei dieser Variante von Kreuzfahrten viel geringer als bei Überseereisen.

Während des Bordaufenthalts brauchen die Urlauber auf nichts zu verzichten. Die Schiffe verfügen über eine sehr behagliche Ausstattung. Sie sind von den Kabinen über Restaurants und Bars bis hin zu weiteren Gemeinschaftsräumen sehr komfortabel ausgestattet. Es gibt standardmäßig Außendecks, auf denen die Reisenden relaxt die unterschiedlichsten Landschaftsformen betrachten können. Bei den verschiedenen Angeboten für Sport, Wellness und Unterhaltung kommt keine Langeweile auf und es bleibt trotzdem genügend Freiraum für Ruhe und Entspannung.

Das Angebot an Flusskreuzfahrten ist so vielseitig, wie die Wünsche und Vorstellungen der Menschen von einem perfekten Urlaub sind. Es gibt sie bereits für nur wenige Tage als Einstieg in das Abenteuer Flusskreuzfahrt oder auch für mehrere Wochen. Neben den bekannten Kreuzfahrten auf Mosel, Rhein, Elbe und Donau werden auch die großen Flüsse der Welt, wie beispielsweise die Seine, der Duero, die Wolga, der Nil, der Mekong oder der Amazonas bereist.

Flusskreuzfahrt Rhein – traumhafte Landschaften und erhabene Städte im Herzen Europas

Bei einer Rheinkreuzfahrt haben die Reisenden gleich mehrere Regionen in insgesamt fünf Ländern zur Auswahl. Im Quellgebiet wartet mit der schweizerischen Stadt Basel eine kulturell-historische Hochburg auf ihre Gäste. Die bezaubernde Altstadt mit den vielen Boutiquen, Geschäften, Cafés und kleinen Restaurants lädt zum Bummeln ein und die über 30 Museen sind ein Genuss für alle Kulturliebhaber. Ein imposantes Naturerlebnis bekommen die Reisenden mit dem Rheinfall, Europas größtem Wasserfall, geboten. Weitere Highlights von Rheinkreuzfahrten sind der Bodensee, die elsässische Hauptstadt Straßburg mit seiner atemberaubenden Kathedrale und den liebevoll restaurierten Fachwerkhäusern. Die Fahrt durch das deutsche Mittelrheintal führt vorbei am berühmten Loreley-Felsen, imposanten Burgen und Schlössern sowie riesigen Weinbergen. Die vielfältigen interessanten Sehenswürdigkeiten in den deutschen Städten Mainz, Worms, Köln, Rüdesheim, Bingen, Koblenz, Köln, Düsseldorf und Duisburg sind lohnende Ausflugsziele bei den Landgängen. Ganz im Norden verläuft der Rhein durch die Niederlande mit seinen wunderschönen Städten Amsterdam und Rotterdam.

Flusskreuzfahrt Donau – auf den Spuren der Habsburger Dynastie

Eine Donaukreuzfahrt gehört zu den bekanntesten und beliebtesten europäischen Flusskreuzfahrten. Die Fahrt führt beginnend in Deutschland über Österreich, Ungarn bis nach Rumänien und ist für Naturliebhaber, Städtebummler und geschichtsinteressierte Reisende ein unvergessliches Erlebnis. Entlang der wunderschönen Flusslandschaft der Donau reihen sich die beeindruckenden und geschichtsträchtigen Städte Passau, Linz, Wien, Budapest und Bukarest wie auf einer Kette auf. Bei Besichtigungstouren durch diese Städte gibt es eine Riesenauswahl an verschiedenen Sehenswürdigkeiten zu bestaunen. In Passau wecken die Burganlage Veste Oberhaus und der Sankt-Stephan-Dom mit der größten Orgel der Welt bei den Besucher unvergessliche Impressionen. Der mittelalterliche Stadtkern von Linz mit dem Schloss, der Martinskirche und vielen weiteren historischen Bauten erstreckt sich direkt am rechten Ufer der Donau. Eine Donaukreuzfahrt ohne einen Landgang in die österreichische Hauptstadt Wien ist kaum vorstellbar. Der Prater, der Fischmarkt, die vielen kulturhistorischen Sehenswürdigkeiten aus der Zeit des Habsburger Dynastie und nicht zuletzt die Lebensart der einheimischen Bevölkerung verleihen dieser Stadt einen einzigartigen Charme. In den beiden Metropolen Budapest und Bukarest gibt es bei einem Bummel durch die Stadtzentren nicht nur interessante Sehenswürdigkeiten zu besichtigen, sondern die kleinen Boutiquen und Läden laden zu einer entspannten Einkaufstour ein.

Flusskreuzfahrt Wolga – auf Entdeckungskurs durch „Väterchen Russland“

Spätestens am Ende einer Wolgakreuzfahrt ist jedem Reisenden klar, warum die einheimische Bevölkerung ihr sehr facettenreiches und geschichtsträchtiges Land liebevoll „Väterchen Russland“ nennt. Die Fahrtroute zieht sich durch den europäischen Teil Russlands, vorbei an gigantischen Waldgebieten, schroffen Landschaften und wunderschönen Wiesen und Auen. Bei der Kreuzfahrt gibt es für die Passagiere eine sehr vielfältige Flora und Fauna zu bestaunen. Neben dem einzigartigen Naturerlebnis sind es aber auch die russischen Metropolen Sankt Petersburg und Moskau mit ihren vielen wunderschönen monumentalen Bauwerken, welche die Besucher begeistern. Den unermesslichen Reichtum der ehemaligen russischen Zarenfamilie lässt sich bei einem Besuch des Katharinen-Palastes, der Peter-und-Paul-Festung, der Issaks-Kathedrale und der Kunstsammlung der Eremitage in Sankt Petersburg nur erahnen. Über den Moskau-Donau-Kanal gelangen die Reisenden in die pulsierende russische Hauptstadt Moskau. Der legendäre Rote Platz mit dem Kreml, die Christ-Erlöser-Kathedrale, das weltbekannte Bolschoi-Theater und das riesige Warenhaus GUM sind nur einige Ziele für den Landgang in Moskau.

Flusskreuzfahrt Nil – Geschichtsexkursion durch eine antike Hochkultur

Nil, Luxor
Der Nil teilt Luxor in zwei Teile, Bild: Marcelo Alex / shutterstock

Ägypten gehört zu den meistbereisten Ländern der Welt. Die Zeugnisse der Pharaonenzeit mit eigenen Augen zu bestaunen, steht bei vielen Menschen ganz oben auf der Urlaubswunschliste. Die großen Monumentalbauten liegen direkt an den Ufern des Nils. Eine Nilkreuzfahrt gleicht somit einer Geschichtsreise durch die antike Hochkultur der Pharaonen. Die riesigen Pyramiden als Grabstätten der Pharaonen und die faszinierenden Tempelanlagen zur Huldigung der Priester und Götter sehen die Reisenden schon von Weitem und können von ihnen bei Landgängen auch von Nahen bewundert werden. Auf den Besichtigungsprogrammen stehen die Pyramiden von Gizeh, die Tempelanlagen von Luxor, Karnak und Edfu sowie die Grabstätten im Tal der Könige und Königinnen. Neben diesen beeindruckenden Sehenswürdigkeiten sind Erkundungstouren durch die pulsierenden Metropolen Kairo, Luxor und Assuan einmalige Urlaubserlebnisse. Dem orientalischen Treiben auf einem Basar in diesen Städten zuzusehen, bleibt sicher ein unvergessliches Urlaubshighlight.

Flusskreuzfahrt Amazonas – geheimnisvoller Abenteuertrip in eine exotische Welt

Eine Kreuzfahrt auf dem wasserreichsten Fluss der Welt gleicht einem nie endenden Naturerlebnis. Auf den Routen entlang des brasilianischen Regenwaldes, dem von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärten „Nationalpark Jau“ oder dem Anavilhanas-Archipel präsentiert sich der Amazonas in seiner ganzen Artenvielfalt an exotischen Pflanzen und Tieren sowie in einer unvergleichlichen Farbenpracht. Darüber hinaus laden die Städte Manaus, Santarém und des Amazonasdorf Alter do Chão zu interessanten Landgängen ein.