• Menu
  • Menu
Las Vegas
Las Vegas, Bild: littlenySTOCK / shutterstock

Urlaub in Las Vegas – Was man nicht verpassen sollte

Wenn einer eine Reise tut, so kann er was erzählen – dieser Spruch ist allgemein bekannt und über die neuen Erfahrungen und Erlebnisse gibt es immer Spannendes zu erzählen. Wer noch dazu nach Las Vegas reist, der wird sich vor neuen Eindrücken kaum erwehren können. Und da alles, was in Las Vegas passiert, auch in Las Vegas bleibt, werden hier besonders viele Junggesellenabschiede gefeiert – nicht nur von den Junggesellen, sondern auch den zukünftigen Bräuten.

Wer will, kann sich schon vorab auf seinen Sin City Urlaub und den Besuch von Casinos einstimmen und online ein paar Runden an den Slots drehen oder ein paar Hände Blackjack spielen. Ein Vergleichsportal, um die besten Casinos zu finden ist ratsam, denn es soll ja alles mit rechten Dingen zugehen. Die hier gelisteten Online Spielstätte sind seriös und lizenziert und bieten Spielern eine faire und sichere Spielumgebung. Die Auswahl der Spiele lässt sich mit dem Angebot in den Casinos in Las Vegas vergleichen und es können Strategien für Blackjack einstudiert werden.

In Las Vegas angekommen, stellt sich unweigerlich die Frage nach dem besten Casino. Ob Caesars Palace, Bellagio, Golden Nugget, MGM Grand oder eine andere Spielbank, die Auswahl ist groß, doch sie alle haben den Besuchern einiges zu bieten. Im Caesars Palace können sich die Gäste mit einer eigenen App das Essen an den Tisch liefern lassen, während im MGM Grand auch Pac-Man zur Verfügung steht. Wer sich für Tischspiele begeistert, der findet das größte Angebot im Golden Nugget Casino, wo sogar Free Bet Blackjack gespielt werden kann. Das Bellagio – bestens bekannt aus unzähligen Filmen – bietet einen Pokerraum mit einem täglich stattfindenden Texas Holdem Turnier. Wer zu lange spielt, kann sich zwischendurch eine Nackenmassage gönnen, um seine Konzentration nicht zu verlieren.

Siehe auch  Die größten iGaming-Trends in Europa (2023)

Tolle Aktivitäten abseits des Strips

Bellagio Wasser
Wassershow vor dem Bellagio-Hotel im Jahr 2012, Bild: Paul Brady Photography / shutterstock

Doch Las Vegas beeindruckt nicht nur mit seinen Casinos, denn Tagesausflüge in die nähere Umgebung bringen Abwechslung und Abenteuer-Feeling. Der Hoover Dam – benannt nach dem amerikanischen Präsidenten Herbert Hoover – ist eine beeindruckende Talsperre zwischen Nevada und Arizona und sorgt mit dem Stau des Colorado River für eine kontrollierte Wasserabgabe. Meist beinhaltet dieser Tagesausflug auch die Erkundung des Grand Canyon, einem der größten Naturwunder der Erde.

Wasserratten finden Entspannung bei der geführten ClearView-Bottom-Kajaktour zur Emerald Cave im Black Canyon. Die spektakulären Schattierungen in verschiedenen Grün-Tönen machen wirklich Eindruck.

Musikalische Unterhaltungen

In fast jedem großen Casino-Hotel stehen Shows oder Auftritte von Stars auf der Tagesordnung. So kann man sich beispielsweise von Magiern verzaubern lassen, ein Musical besuchen, sich in einem Comedy Club unterhalten oder sich von einer Burlesque Show beeindrucken lassen. Sehr beliebt sind auch die Aufführungen des weltweit bekannten Cirque du Soleil oder der Blue Man Group, die seit Jahren für ausverkaufte Häuser sorgen.

Hinter der Blue Man Group verbergen sich drei Menschen in schwarzen Anzügen mit blau bemalter Haut, die eine fantastische Show bieten, die auf Comedy, Musik und Interaktion basiert und für einen unterhaltsamen Abend bei den Besuchern sorgt.

Der Cirque du Soleil stellt sich Gästen mit gleich sechs Shows in Las Vegas vor, die allesamt für offene Münder sorgen werden. Einzigartig und aufregend präsentieren sich Akrobaten, Tänzer und Musiker in fantastischen Kostümen und spektakulären Szenen, von denen Zuseher noch lange erzählen werden.

Las Vegas ist eine Stadt, die viel mehr zu bieten hat als nur Casinos. Wer Sin City besucht, kann sicher sein Abenteuer, Unterhaltung und Spaß zu erleben und fasst schnell den Vorsatz, bald wieder zurückzukehren.