Singapur in der Abenddämmerung, Bild: anekoho / shutterstock

Singapur – Die Millionenstadt im Paradies

Nicht umsonst gehört der kleine Stadt-Staat Singapur zum Reiseziel vieler Asienurlauber. Singapur vereint die Vielzahl der Nationalitäten Asiens praktisch auf einer kleinen Insel südlich vom malaysischen Festland. Einst eine etwas heruntergekommene Hafenstadt und ehemalige Kolonialmetropole ist die Insel heute eine moderne Stadt, die oft auch als „Asien light“ bezeichnet wird. Singapur ist nicht nur sehr sauber, es ist auch einfach ein bisschen einfacher als andere asiatische Länder. Es wird englisch gesprochen und die Vielzahl an Nationalitäten sorgt dafür, dass hier praktisch jeder sein eigenes kleines Paradies findet. Mit den Tempeln fast jeder Religion, der beeindruckenden Marina-Bay und den verschiedenen Stadtvierteln ist es zur Weltmetropole geworden, die bei keinem Asienreisenden auf der Reiseroute fehlen darf.

Singapur on oben
Blick von oben auf Singapur, Bild: Maylat / shutterstock

Zu den mehr als 5 Millionen Einwohnern kommen jedes Jahr noch einmal mehr als 13 Millionen Touristen dazu. Trotzdem spürt man kaum Hektik oder Stress beim einem Besuch auf der Insel. Zuvorkommender Service in den Hotels und Geschäften und gut organisierte Busse und Bahnen sorgen dafür, dass man sich in Singapur schnell wohl fühlt. Die modernen Einkaufszentren sind immer klimatisiert und bieten auch Europäern alles, was das Herz begehrt. Doch Singapur mit seiner bunten Mischung aus verschiedenen Nationalitäten bietet auch eine typisch asiatische Kultur. Hier leben Chinesen, Malayen und Inder sehr tolerant miteinander und auch die Feiertage setzen sich jeweils aus jeder der Kulturen zusammen.

Tradition und Moderne in Singapur

Singapur Boot
Bild: Efired / shutterstock

Wie kaum in einer anderen Stadt vereinen sich in Singapur Tradition und Moderne. Fast direkt neben dem geschichtsträchtigen Hotel „The Raffles“ befindet sich das Finanz- und Wirtschaftszentrum mit seinen glitzernden Wolkenkratzern und Hochhäusern. Die modernen Einkaufszentren in der Orchid Road sind bei Einheimischen und Touristen ebenso beliebt wie Marina Bay mit dem Hotel „Marina Bay Sands“ und der Marina Bay Street Circuit. Ein beliebtes Fotomotiv sind hier die bunt beleuchteten künstlichen Blüten aus Stahl und Glas und das Maskottchen Singapurs, der Merlion, mit der Skyline der Stadt im Hintergrund. Typisch für Singapur sind auch die verschiedenen Viertel, welche das Leben ihrer Bewohner verkörpern. Ob Little India mit seinen Sri Veeramakaliamman Tempel, das arabische Viertel Kampong Glam oder Chinatown, Singapur vereint Asien auf kleinster Fläche.

Doch auch auf ein Nachtleben muss man nicht verzichten. Neben der Mohamed Sultan Road sind auch die beiden Vergnügungsviertel am Singapore River sind mit ihren vielen verschiedenen Bars, Kneipen und Restaurants ein beliebtes Ziel für Urlauber und Einheimische. Die reiche Geschichte der Stadt dagegen kann man im Kolonialviertel mit dem alten Parlament, dem Fort Canning und dem Cricket Club hautnah erleben. Familien mit Kindern lieben die Ausflugsinsel Sentosa mit ihren Attraktionen, zu denen neben einem begehbaren Aquarium auch der Butterfly Park sowie der Themenpark Vulcanoland gehören.

Aktuelles / Reiseberichte

Reiseinformationen Singapur

Hauptstadt Singapur
Staatsform Republik
Parlamentarische illiberale Demokratie
Währung Singapur-Dollar (SGD)
Fläche ca. 719 km²
Bevölkerung ca. 5.607.300 (Schätzung 2016)
Sprachen Tamil, Malaiisch, Chinesisch und Englisch
Stromnetz 230 Volt, 50 Hz
Telefonvorwahl +65
Zeitzone UTC+8

Tropisch, feuchtes Klima