Die schönsten Urlaubsorte auf Rhodos

Lindos

Die meisten Besucher kommen auf die griechische Trauminsel Rhodos, um einfach mal die Seele baumeln zu lassen, den Strand und die Wellen zu genießen und zu entspannen. Rhodos bietet jedoch viel mehr als das – von antiken Städten über pulsierende Partymeilen bis hin zu atemberaubenden Naturschauspielen können Urlauber an den schönsten Orten auf Rhodos nach Lust und Laune entdecken und genießen.

Rhodos-Stadt – atemberaubende Altstadt mit UNESCO Weltkulturerbe Titel

Der Hafen von Rhodos Stadt, Bild: cge2010 / shutterstock

An der Nordküste von Rhodos befindet sich die gleichnamige Stadt, welche das verwaltungstechnische Zentrum der Insel darstellt. Mit etwa 54.000 Einwohnern ist Rhodos-Stadt zudem die bevölkerungsreichste Stadt des Eilandes. Rhodos-Stadt ist von der ganzen Insel aus problemlos zu erreichen. Zahlreiche Anbieter bieten Tagesausflüge an, die eigene Anreise mit den öffentlichen Bussen oder einem Mietwagen ist allerdings auch einfach und unkompliziert. Rhodos-Stadt empfängt seine Besucher mit seiner bereits seit über 2500 Jahren bewohnten und dem UNESCO Weltkulturerbe ausgezeichneten Altstadt. Die hohen Mauern und engen Gassen laden zum entdecken und spazieren ein und in den verwinkelten Straßen innerhalb der Altstadt finden sich unzählige Läden und Cafés. Die umgebende Stadtmauer sowie der Großmeisterpalast sind ein aufregender Mix aus Griechischer, Venezianischer, Osmanischer und Venezianischer Architektur. Auf dem Monte Smith finden Besucher in Rhodos Stadt außerdem das antike Stadion und die Akropolis. Auch der Rest der Stadt ist mit Gebäuden aus drei Jahrtausenden durchsetzt und hält so noch so manches Juwel für seine Besucher versteckt. In Rhodos-Stadt gibt es eine pulsierende Restaurant- und Barszene sowie zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten, sodass ein Tag in der Hauptstadt der Insel kaum ausreicht.

Lindos – verschlungene Gassen und weiße Häuser

Lindos, Rhodos
Blick auf Lindos, Bild: leoks / shutterstock

Wer ein typisch-griechisches Dorf wie aus dem Bilderbuch sucht, der wird in Lindos fündig. Dieser wunderschöne Ort beheimatet gerade einmal 700 Einwohner, wird jedoch im Sommer zu einer der größten Touristenattraktionen von Rhodos. Die malerische Stadt schmiegt sich an einen Hügel an, auf dessen Spitze die Akropolis, eine Burg aus der Zeit der Kreuzritter, steht. Die gesamte Stadt ist eine Fußgängerzone, da Autos auch gar nicht durch die engen Kopfsteinpflaster-Gassen passen würden. Stattdessen bummeln Touristen und Einheimische zugleich durch die Straßen und genießen das entschleunigte Gefühl von Lindos. Die Stadt ist durchsetzt mit sogenannten „Kapitänshäusern“, historischen Gebäuden, die teilweise bis ins 14. Jahrhundert zurück reichen. Der teilweise recht steile Weghinauf zur Akropolis muss jedoch nicht unbedingt zu Fuß zurückgelegt werden, denn zahlreiche Eselführer bieten die Dienste ihrer Tiere am Fuße des Hügels an. Einmal oben auf der Akropolis angekommen, bietet sich den Besuchern ein unvergleichbarer Blick auf das malerische Lindos und das Hinterland von Rhodos, sowie auf das häufig tiefblaue Ägäische Meer.

Faliraki – die Partyhauptstadt von Rhodos

Faliraki, Rhodos
Der beliebte Badeort Faliraki, Bild: Philippos Philippou / shutterstock

Um es im Urlaub auf Rhodos einmal richtig krachen zu lassen, fährt man am besten in den Küstenort Faliraki an der Ostküste der Insel. In Faliraki gibt es unzählige Bars, Clubs und Pubs, die in der Sommersaison jeden Abend zum Tanzen, Feiern und Trinken bis in die Morgenstunden einladen. Entsprechend der Partymeile finden sich Faliraki auch viele jüngere Urlauber. Doch nicht nur das Nachtleben in Faliraki ist einen Besuch wert, sondern der Ort ist außerdem die Heimat von einem der schönsten Sandstrände der Insel. Dieser schließt sich direkt nördlich an das ehemalige Fischerdörfchen und heutige Stadtzentrum an und fällt sachte ins Meer ab, was ihn auch zum idealen Strand für Familien mit Kindern macht. Noch weiter nördlich findet sich mit der Anthony Quinn Bucht eine der malerischsten Buchten von Rhodos. In und um Faliraki gibt es zahlreiche Anbieter von Wassersportarten, sodass auf diesem Gebiet hier kein Wunsch unerfüllt bleibt.

Ialysos – scheinbar unendliche Strände und aufregende Kitesurfing-Events

Ialysos, Rhodos
Kloster Filerimos in Ialysos, Bild: Philippos Philippou / shutterstock

Im Nordwesten der Insel, unweit von Rhodos-Stadt, liegt mit Ialysos die zweitgrößte Stadt der Insel. Hier sind etwa 12000 Menschen zuhause, auch wenn die Zahl jedes Jahr im Sommer bedeutend ansteigt. In Ialysos liegt einer der schönsten Strände in ganz Rhodos und Jahr für Jahr stürzen sich abertausende Besucher in die türkisblauen Fluten. Der Ort selbst verfügt über eine Vielzahl an Shops und Restaurants und bietet so alles, was man im Urlaub benötigt. Besonderes Highlight in Ialysos sind die jährlich stattfindenden Kitesurfing-Events, da hier die perfekten Voraussetzungen für diese Sportart herrschen. Auch Besucher können sich von einem der vielen Kitesurfing-Lehrer, die hier ihre Dienste anbieten, in diesen Sport einführen lassen.

Asklipio – ursprüngliches Rhodos

Asklipio, Rhodos
Asklipio, Bild: Aleksandr Pobedimskiy / shutterstock

Im Landesinneren von Rhodos liegt das malerische Dörfchen Asklipio. Es ist mit seinen gerade einmal 300 Einwohner recht überschaubar, aber nichtsdestotrotz ein lohnendes Ausflugsziel für kulturinteressierte Urlauber auf Rhodos. Besucher können hier nicht nur eine zum größten Teil bisher vom Tourismus verschonte, ursprüngliche griechische Lebensweise kennenlernen, sondern auch zahlreiche antike Gebäude entdecken. Allen voran ist da die Kirche Kimissis tis Theotokou direkt am Dorfplatz zu nennen, die bereits im 11. Jahrhundert errichtet wurde. Oberhalb des Dorfes befindet sich die antike Festung von Asklipio, von der heute jedoch nur noch Ruinen zu besichtigen sind. Nach einem Besuch der historischen Stätten entspannt man sich am besten bei einem typisch griechischen Kaffee in der Stadt oder in der urigen Taverne direkt am Dorfplatz

0/5 (0 Reviews)
Voriger ArtikelNächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top