Mittwoch, November 25, 2020
Start Spanien Balearen Urlaub mit Familie in Mallorca - Trotz Corona

Urlaub mit Familie in Mallorca – Trotz Corona

Urlaub im Jahr 2020 auf Mallorca – Wir haben es trotz Corona gewagt und wurden nicht enttäuscht. Welche Vorbereitungen hierzu nötig waren und welche Erfahrungen wir auf der Insel gesammelt haben haben wir einmal zusammengefasst.

Vorbereitung der Reise

Natürlich gehören bei einer diesjährigen Reise die Gesichtsmasken zum Handgepäck dazu wie der Reisepass und die Reiseapotheke. Bevor man jedoch auf Mallorca einreisen darf, muss man sich zuvor bei der spanischen Gesundheitsbehörde registrieren, seine Kontaktdaten daheim und am Urlaubsort angeben sowie ein paar kurze Gesundheitsfragen beantworten. Die Beantwortung dieser Gesundheitsfragen ist ab 48 Stunden vor der Anreise möglich. Eine Registrierung kann bereits ein paar Tage früher vorgenommen werden. Hierzu benötigt man lediglich seinen Personalausweis oder Reisepass. Das Formular ist leicht verständlich und nachvollziehbar aufgebaut. Ein bisschen nervig ist es jedoch, dass man als vierköpfige Familie das Formular auch viermal vollständig neu anlegen und ausfüllen muss da es keine Option für eine mehrköpfige Reisegruppe gibt.

Flughafen und Flug

Frankfurter Flughafen Corona
Nichts los am Frankfurter Flughafen, Bild: Reisemagazin Online

Wer in diesen Tagen aus Frankfurt wegfliegt erlebt den Airport so leer wie selten zuvor. Kaum Starts und Landungen und somit auch nur wenige Passagiere. Der Check-in verlief absolut reibungslos mit geringen Wartezeiten bei der Gepäckaufgabe. Am Gate die üblichen Verdächtigen, die schon beim ersten Boardingaufruf Angst haben, der Flieger könnte ohne sie starten und deshalb beim drängeln auch auf kleine Kinder keine Rücksicht nehmen. Wenigstens etwas normales in diesen verrückten Tagen. Um unsere Kinder zu schützen haben wir auf unserem Condor Flug gegen Aufpreis „Business Class“ gebucht. Somit waren die Reihen um uns herum frei und natürlich blieb auch der Mittelsitz leer.

Die Boeing 737 selbst schien auch in der Economy Class nicht vollbesetzt zu sein so dass mir auch hier keine Hygienemängel aufgefallen sind. Während des Fluges durften keine offenen Getränke ausgegeben werden. Die Stewardessen und Stewards verteilten stattdessen in einer Tüte einen Mix aus verpackten Süßigkeiten, Knabberkram, Joghurt und Feuchtigkeitstüchern. In der Business Class inklusive kostete der angebotene Mix bei den Standardsitzen 6,50 Euro.

Ankunft in Palma de Mallorca

Flughafen Palma de Mallorca, Corona
Auch am Flughafen in Palma de Mallorca ist wenig los, Bild: Reisemagazin Online

Entgegen den weit verbreiteten Meldungen hatten wir morgens um 10 Uhr am Flughafen keinerlei größeres Passagieraufkommen, so dass wir schnell und ohne Anstehen durch die Sicherheitskontrollen kamen. An der Gepäckausgabe war es etwas voller, jedoch hielten alle Urlauber den nötigen Mindestabstand zueinander ein. An den Mietwagenschaltern musste man ein wenig Geduld mitbringen. Anscheinend vertrauen viele Reisende hier mehr auf den selbst organisierten Hoteltransport. Dies sieht man auch wenn man das Flughafengebäude verlässt. Wo sonst ein Transportbus neben dem andern steht klafften dieses Jahr große Lücken.

Ablauf im Hotel

Unsere diesjährige Wahl fiel auf das Protur Biomar Gran Hotel in Sa Coma. Da wir das Hotel von früheren Mallorca-Reisen bereits kennen, können wir die Situation zu Covid-19-Zeiten ganz besonders gut mit früheren Aufenthalten vergleichen.

Bewegt man sich auf dem Hotelgelände, z.B. vom Zimmer zum Pool herrscht Maskenpflicht ab dem 6. Lebensjahr. Dies ist für kleine Kinder sicherlich ein wenig lästig, als Erwachsener ist man die Maske von daheim jedoch bereits gewöhnt. Am Pool sowie am Tisch im Restaurant kann die Maske selbstverständlich ausgezogen werden.

Ablauf am Buffet

Im Restaurant wird – wie üblich … ein großes Live-Cooking-Angebot präsentiert. Inhaltlich ist das Restaurant bemüht den gleichen Umfang und Qualität bereitzustellen wie in früheren Jahren. Das Buffet wird klassisch aufgestellt. Der einzige aber deutliche Unterschied: Servicekräfte geben den Gästen nach der Wahl die Speisen auf den Teller. Man kann sich das Essen also nicht wie gewohnt selbst portionieren. Das schränkt das kulinarische Glücksgefühl ein wenig ein, da man sich nicht traut von allem ein bisschen was zu probieren. Darüber hinaus serviert das Hotel jedoch noch portionierte Vor- und Nachspeisen im Glas oder in der Schale welche man sich selbstständig nehmen darf. Insgesamt lässt sich festhalten dass ein Restaurantkonzept ausgearbeitet wurde, welches dem Gast dennoch ein besonderes Erlebnis liefert.

Die Situation im Ort und am Strand

Sa Coma Strand
Ganz so leer wie auf diesem Foto ist es am Strand von Sa Coma auch in Corona-Zeiten nicht, Bild: Diego Blanco / shutterstock

Eins vorweg: Bewegt man sich im Ort, herrscht auf Mallorca strenge Maskenpflicht (Stand: 30. Juli 2020). In Sa Coma, im Südosten der Insel gelegen, sind die Corona-Folgen sehr deutlich zu spüren. Viele Geschäfte sind geschlossen. Offene Läden sind nur schwach frequentiert. Bislang waren wir hier immer in der Vorsaison unterwegs und haben einen lebhaften Urlaubsort vorgefunden. Dies ist dieses Jahr absolut nicht der Fall. Dies sorgt einerseits für eine gewisse Sicherheit, macht jedoch auch andernfalls ein wenig traurig weil absehbar ist, wie hart die Covid-Krise die Menschen auf Mallorca trifft. Insbesondere diejenigen die vom Tourismus abhängig sind.

Am Strand sammeln sich dann doch ein paar Urlauber, jedoch bleibt die deutliche Mehrzahl der Offiziellen Strandliegen leer. Die Mindestabstände werden jedoch von allen Strandbesuchern eingehalten, so dass auch hier ein sicheres Urlauben möglich ist.

Ist ein Urlaub auf Mallorca 2020 möglich?

Unsere Erfahrungen zeigen dass ein Urlaub auf Mallorca auch während Corona möglich ist. die Mallorquiner sind sehr bemüht dass die Einschränkungen nicht ins Gewicht fallen und die Gäste ihren Urlaub möglichst unbeschwert genießen können. Die Sicherheitsmaßnahmen in den Geschäften (insbesondere in großen Supermärkten) sind mindestens genauso streng verglichen mit Deutschland. Wir bereuen unsere Entscheidung zu fliegen nicht und würden jederzeit wieder buchen.

1 KOMMENTAR

  1. […] Beitrag Urlaub mit Familie in Mallorca – Trotz Corona erschien zuerst auf Reisemagazin […]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Kommentar einfpgen
Please enter your name here

Letzte Beiträge

Diese technischen Geräte dürfen auf keiner Reise fehlen!

Ob Geschäftsreise oder Vergnügen: Sich auf einen Urlaub vorzubereiten ist nie einfach. Trotz seitenlanger Packlisten gibt es immer etwas, das man vergisst mit einzupacken....

Köln – Spannende Millionenstadt im Westen

Köln ist eine wunderschöne Rheinmetropole im Westen Deutschlands. In der Stadt leben circa 1,1 Millionen Menschen, was Köln zur viertgrößten Stadt Deutschlands macht! Die...

Gran Canaria – Der perfekte Urlaubsort

Warmes Wetter, Sonne, 60 Kilometer Strand, grüne Pinienwälder, atemberaubende Dünen und zahlreiche kleine Städtchen und Ortschaften mit jeder Menge Kultur machen Gran Canaria zu...

Die Amerikanischen Jungferninseln – Urlaub im Paradies

Es gibt einige Flecken auf dieser Erde, die für Urlaub und Erholung wie geschaffen sind. Dazu gehören auch die Amerikanischen Jungferninseln. Dort könnten die...