• Menu
  • Menu
Mediterraner Garten mit Pflanzenkübeln und gemütlicher Sitzecke
Mediterraner Garten mit Pflanzenkübeln und gemütlicher Sitzecke, Bild: Orientaly / shutterstock

Mediterranes Flair in den eigenen Garten holen – So genießen Sie Urlaubsfeeling zu Hause

Der Sommerurlaub dieses Jahr fällt flach? Dann holen Sie sich das südländische Flair doch ganz einfach zu Ihnen nach Hause und gestalten Sie Ihren Garten zu einem mediterranen Wohlfühlparadies um. Wir haben die besten Tipps für Sie, wie Sie Ihren Garten mit einfachen Tipps aufwerten und erholsame Stunden im Grünen genießen können.

Tipp 1: Wohlfühloase schaffen mit gemütlicher Sitzecke

Was erinnert mehr an Urlaub, als auf der Liege am Pool zu entspannen? Doch auch wenn Sie kein Becken zur Abkühlung im Garten haben, können Sie einen gemütlichen Ort zur Erholung schaffen. Gestalten Sie beispielsweise eine schöne Sitzecke mit einem Gartentisch von Kees Smit, an der Sie gemeinsam mit Ihrer Familie ein mediterranes Dinner genießen können. Bequeme und hochwertige Outdoor-Stühle sorgen dafür, dass Sie viele Stunden im Garten verweilen können – und falls gewünscht, können Sie sogar Ihren Arbeitsplatz nach draußen verlegen.

Für die Sommertage eignet sich auch ein überdachter Sitzplatz. Eine Pergola, bewachsen mit einer echten Weinpflanze, spendet angenehmen Schatten und zaubert im Herbst süße Trauben. Auch Pavillons fügen sich perfekt in den mediterranen Stil ein, spenden Schatten und – je nach Größe und Aufbau – sogar Schutz vor Nässe und Kälte.

Tipp: Verleihen Sie Ihrer gemütlichen Sitzecke mit mediterranem Flair den letzten Schliff, indem Sie farbenfrohe Kissen und Decken in warmen Erdtönen und verspielten Mustern hinzufügen – das schafft eine einladende Atmosphäre, lädt zum Verweilen ein und versetzt Sie in Nullkommanichts in Urlaubsstimmung.

Tipp 2: Die besten Pflanzen für südliches Flair

Neben der Kultur und Lebensweise südlicher Länder zählt besonders die Flora und Fauna zu den wichtigen Aspekten einer mediterranen Lebensführung, weshalb diese sich auch in der Gestaltung der Gärten widerspiegelt. Mediterrane Pflanzen sind meist wahre Sonnenanbeter und brauchen deshalb viel Licht und einen möglichst durchlässigen, nährstoffarmen Boden. Leider halten es viele der Sonnengewächse in unseren Breiten trotz guter Pflege nicht das ganze Jahr im Freien aus, weshalb Sie in diesem Fall auf Kübelpflanzen zurückgreifen können.

Siehe auch  Das echte Zentralamerika mit einer Kleingruppen-Reise erleben

Diese zehn Pflanzen dürfen in einem mediterranen Garten nicht fehlen:

  • Strauchrosen: Mit ihren auffälligen Blüten unterstreichen Rosen den eleganten Charme des südlichen Gartens und verströmen gleichzeitig einen köstlichen Duft, der einen direkt an das Mittelmehr erinnert.
  • Zypresse: Der säulenförmige Wuchs versetzt Sie gedanklich in die Toskana und sorgt für besonderes mediterranes Flair.
  • Zitrusbäume: Obstbäume machen sich in jedem Garten gut – im mediterranen Raum sind vor allem Zitrusbäume wie die Zitrone oder Orange vorherrschend. Aufgrund des Klimas sollten diese jedoch nur als Kübelpflanze kultiviert werden und im Haus überwintern.
  • Taglilien: Mit ihren gelb-orangenen Blüten sind die Taglilien ein wahrer Sonnenschein im Garten. Die essbaren Blüten gelten auch in der Küche als echter Geheimtipp.
  • Oleander: Der blühfreudige Strauch gehört im Süden zu den beliebtesten Zierpflanzen und ist auch hierzulande als Kübelpflanze gerne gesehen. Die auffälligen Blüten machen die hübsche Pflanze zu einem echten Blickfang.
  • Olivenbaum: Wohl kaum eine andere Pflanze ist so typisch für den Mittelmeerraum wie der Olivenbaum. Leider ist der schöne Baum nur bedingt winterhart, weshalb er hierzulande vor allem als Kübelpflanze im typischen Terrakotta-Topf glänzt.
  • Basilikum: Was wäre ein Urlaub am Mittelmeer ohne duftende Kräuter? Jeder Freund des mediterranen Lebensstils sollte in seinem Garten Basilikum anpflanzen – das aromatische und pflegeleichte Kraut passt nicht nur hervorragend zu Pasta, sondern ist auch für Fleischgerichte und Salate ein Hit.
  • Lavendel: Der intensive Duft und die unverwechselbare Farbe wecken sofort die Lust auf einen Ausflug in die Provence. Auch in Deutschland blüht der Lavendel im Garten und übersteht sogar harte Winter ohne Probleme.

Tipp 3: Romantische Gartenbeleuchtung

Um eine einladende und gemütliche Urlaubsatmosphäre in Ihrem Garten zu schaffen, bietet sich ein ausgeklügeltes Beleuchtungskonzept mit solarbetriebenen Lichterketten und Laternen an. So können Sie viele laue Sommerabende Ihre grüne Oase genießen und eine Auszeit vom Alltag nehmen. Besonders gut eignen sich Outdoor-Lichterketten, die wetterfest sind und sich platzsparend über Terrassen oder Gartengrundstücke spannen lassen.

Siehe auch  Kryptowährungen in der Reisekasse: So kann im Urlaub jeder von Bitcoin&Co profitieren

Kreativ ist es auch, Lichterketten oder LED-Lichter in Blumentöpfe oder Kübelpflanzen zu hängen, um eine sanfte Beleuchtung und eine romantische Stimmung zu erzeugen. Solarleuchten, die im Boden platziert werden, bieten eine dezente und indirekte Beleuchtung entlang von Wegen oder Treppenstufen. Sie lassen Pflanzen und Dekorationsgegenstände elegant erstrahlen und setzen Ihren Garten in der Nacht gekonnt in Szene. Ein zusätzlicher Vorteil besteht darin, dass die Verwendung von solarbetriebenen Außenleuchten keinen Stromverbrauch mit sich bringt und somit die Umwelt schont.

Tipp: Sie können Ihren Außenbereich mithilfe eines Bewegungsmelders oder einer Zeitschaltuhr bequem zu den gewünschten Zeiten beleuchten, um ein stimmiges und durchdachtes Lichtkonzept zu schaffen.

Tipp 4: Mediterrane Farbpalette für die Gartendekoration

Bei der Gestaltung eines mediterranen Gartens bietet es sich an, eine entsprechende Farbpalette als Orientierung für die Gartendekoration zu nutzen. Sie können Ihrem Außenbereich ein authentisches mediterranes Flair verleihen, indem sie hauptsächlich auf warme Erdtöne wie Terrakotta, Braun, Gelb und Ocker setzen. Diese Farben erinnern an die sonnenverwöhnten Landschaften des Mittelmeerraums und passen perfekt zu der mediterranen Ästhetik.

Durch die Verwendung dieser Farbtöne in verschiedenen Elementen Ihrer Gartendekoration, wie Pflanztöpfen, Kissen, Textilien oder Wandfarben, können Sie einen einheitlichen und ansprechenden Look erzielen. Auch Vasen oder Skulpturen in entsprechenden Farben wirken ästhetisch ansprechend. Sie werden feststellen, wie diese warmen Farben eine angenehme und entspannte Stimmung in Ihrem Garten schaffen und Sie direkt in mediterrane Urlaubsstimmung versetzen.

Tipp 5: Allgemeine Gartengestaltung

Im mediterranen Garten sind nicht nur die richtigen Pflanzen von Bedeutung, sondern auch die Anordnung der Beete und die Wahl der passenden Materialien spielen eine große Rolle. Typischerweise zeichnen sich mediterrane Gärten durch eine symmetrische Anordnung und klare geometrische Formen aus. Das zentrale Element ist oft Wasser, das durch Wasserspiele, Brunnen oder Teiche im Garten zur Geltung gebracht wird. Natürliche Steine und verwittertes Metall sind besonders reizvolle Materialien – für die Terrasse und kleine Wege in Ihrem mediterranen Garten empfiehlt es sich, Natursteine oder Terrakotta-Fliesen zu verwenden oder den Untergrund mit Kies zu bedecken.