Luftbild der Insel Saona in der Dominikanischen Republik
Luftbild der Insel Saona in der Dominikanischen Republik, Bild: tb-photography / shutterstock

Die beliebtesten Urlaubsorte in der Dominikanischen Republik

Die Dominikanische Republik – ein Reiseziel, von welchem viele Menschen träumen. Einmal dort den Urlaub verbringen, wo sich die schönsten Strände der Welt befinden. Einmal in der Karibik abschalten, das ist das Ziel von vielen. Das Land ist bekannt für die schönsten schneeweißen Sandstrände der Welt. Doch die Dominikanische Republik hat auch geschichtlich und kulturell einiges zu bieten. Schließlich landete hier einst der berühmte Entdecker Christoph Kolumbus im Jahre 1492, als er Amerika entdeckte. Im Folgenden werden die schönsten Urlaubsorte der Dominikanischen Republik von Santo Domingo bis La Romana mit ihren Sehenswürdigkeiten kurz vorgestellt. Diese sollte man unbedingt gesehen haben, wenn man in diesem Land verweilt.

Hauptstadt Santo Domingo

Santo Domingo, Dominikanische Republik
Blick auf Santo Domingo, Bild: sharptoyou / shutterstock

Die Hauptstadt Santo Domingo sollte auf jeden Fall im Rahmen einer Reise in die Dominikanische Republik besucht werden. Sie befindet sich an der Südküste der Insel. Die Hauptstadt mit ihren 3 Millionen Einwohnen bietet Touristen allerlei Sehenswertes. Hier tummelt sich das bunte Leben in all seiner Vielfalt, die die Dominikanische Republik zu bieten hat. Geschichte und Moderne werden hier vereint. Eine beeindruckende Architektur, vor allem in der Altstadt aus der Kolonialzeit, bietet sich dem an historischen Bauwerken interessierten Besucher in dieser Stadt. Dieser Teil Santo Domingos gehört aufgrund seiner erhaltenswerten Schönheit zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Keinem Geringeren als dem großen Entdecker Christoph Kolumbus wurde in Santo Domingo ein Denkmal gesetzt. Sowohl dessen Statue als auch der Kolumbus-Palast würden diese bekannte Persönlichkeit der Geschichte der Seefahrt. Viele Festungen und Ruinen aus vergangenen Tagen der Kolonialzeit bieten den Touristen einen lehrreichen Einblick in die Geschichte. Vor allem die Festung Ozama, welche auch heute noch in einem sehr guten Zustand ist, ist einen Besuch wert. Viele Museen bieten Kunst- und Kulturinteressierten ein reichhaltiges Angebot. Zum Schlendern und Verweilen lädt die wunderschöne Strandpromenade „Avenida George Washington“, welche sich direkt am blauen Meer befindet, ein. Am Playa Boca Chica, einem der schönsten Strände der ganzen Dominikanischen Republik, finden sich viele Touristen, die dort einen fantastischen Badeurlaub verbringen. Den Höhlenseepark Los Tres Ojos sollte man auch unbedingt bei einem Besuch der Hauptstadt gesehen haben. Die zahlreichen Restaurants von Santo Domingo bieten allerlei kulinarische Köstlichkeiten der Region.

Puerto Plata – Erste Siedlung

Puerto Plata, Dominikanische Republik
Puerto Plata, Bild: Fairy Lens / shutterstock

Puerta Plata ist der Ort in der Dominikanischen Republik, an dem einst vom berühmten Entdecker Christoph Kolumbus die erste Siedlung der Neuen Welt gegründet wurde. Über eine Gesamtlänge von mehr als 100 Kilometern findet man hier wunderschöne Strände. Besonders die Playa Dorada sticht hier hervor. Dieser Strand ist auch ein sehr beliebtes Reiseziel für Surfer aus der ganzen Welt. In der Stadt Puerto Plata finden sich viele Sehenswürdigkeiten. Die historisch bedeutende Festung San Felipe ist Zeitzeuge der Epoche der berühmten Entdecker und Eroberer. Im Taíno-Museum erfährt der Kulturinteressierte allerlei interessante Dinge über die Ureinwohner der Dominikanischen Republik. Ein weiteres Highlight ist das Bernsteinmuseum, welches über die erste Siedlung von Christoph Kolumbus mit dem Namen „La Isabela“ berichtet. Familien können sich im fantastischen Freizeitpark Ocean World amüsieren.

Punta Cana

Punta Cana, Dominikanische Republik
Punta Cana, Bild: Valentin Valkov / shutterstock

Die beliebte Urlaubsregion Punta Cana findet man an der östlichsten Spitze der Dominikanischen Republik. Diese liegt sowohl am Karibischen Meer als auch am Atlantik. Die wunderschönen Sandstrände mit einer Gesamtlänge von 32 Kilometern ziehen jährlich zahlreiche Touristen an. Das Wasser ist hier kristallklar. Punta Cana ist zusammen mit Bávaro ein Teil der Costa del Coco. In dieser Region tummeln sich sehr viele schöne All-inclusive-Hotelanlagen.

Halbinsel Samaná

Dominikanische Republik, Samana
Strände auf Samana, Bild: Rafael Martin-Gaitero / shutterstock

Die Halbinsel Samaná befindet sich im Nordosten der Dominikanischen Republik. Sie ist ein beliebtes Reiseziel der Region. Allerdings findet hier nicht so der Massentourismus, sondern eher der Individualtourismus statt. Hier findet man auch die bekannte Stadt Santa Bárbara de Samaná. Hier tummelt sich das Leben dieser wunderschönen Region. Wer einst wie Robinson Crusoe ein einsames Fleckchen mit einem wunderschönen weißen Strand finden möchte, ist hier richtig. Hier ist alles noch weitgehend unberührt. Sehr beliebt ist in dieser Region der Urlaubsort Las Terrenas mit der Bucht von Samaná. Hier bietet sich die Gelegenheit, zu bestimmten Zeiten sogar Buckelwale beobachten zu können. Malerische Landschaften mit wundervoller Natur bieten auch Wanderfreunden viele Möglichkeiten, ihrem Hobby nachzugehen. Dabei sollte man unbedingt den Nationalpark Los Haitises besucht haben. Hier gibt es die wohl schönsten Mangrovenwälder.

La Romana

Strand von Bayahibe, La Romana
Strand von Bayahibe, La Romana, Bild: Lena Serditova / shutterstock

La Romana an der Südküste der Dominikanischen Republik ist ein Paradies für Wassersportler und Golfsportler. Doch auch der Badebegeisterte findet hier die schönsten Strände mit weißem Sand. Hier kann man auch kleine Fischerdörfchen besuchen und sich die grandiosen Zuckerrohr-Plantagen dieser Gegend anschauen. La Romana ist eine Gegend, die vor allem Sportbegeisterten viele Angebote macht. Vom Tauchen und Schnorcheln bis hin zum Tennis, all diese Sportarten sind hier zahlreich im Angebot der Reiseveranstalter. Ein Highlight ist das Guadalupe-Unterwassermuseum mit alten Piratenwracks vergangener Tage. Sehr schön ist der malerische Fischerort Bayahibe.