• Menu
  • Menu
Strand in Varna, Bulgarien
Blick auf Varna, Bild: Valentin Valkov / shutterstock

Die schönsten Urlaubsorte in Bulgarien

Die schönsten und exotischsten Strände des Balkans befinden sich auf dem Territorium Bulgariens – sauber, gastfreundlich und einladend für einen unvergesslichen Sommerurlaub! Breiter Sandstrand, sauberes Meer und großartige Natur. Dies macht die Strände in Bulgarien zu einem beliebten Urlaubsziel für Touristen aus den Nachbarländern Rumänien und Mazedonien sowie aus weit entfernten Ländern wie Deutschland, Österreich, Polen, der Tschechischen Republik und anderen.

Besuchen Sie Varna – die Meereshauptstadt Bulgariens!

Varna ist die größte Stadt in Nordbulgarien und liegt an der bulgarischen Schwarzmeerküste. Die Einwohnerzahl der Stadt wird auf 336.505 geschätzt, womit Varna an dritter Stelle in Bulgarien steht (nach Sofia und Plovdiv). Varna wird oft als „Hauptstadt des Meeres“ oder „Sommerhauptstadt Bulgariens“ bezeichnet und ist ein wichtiges Touristen- und Bildungszentrum sowie Ausgangspunkt für Ferienorte an der nördlichen Schwarzmeerküste. Die Stadt beherbergt einen Goldschatz aus dem Chalkolithikum, der bis vor kurzem als der älteste Goldschatz der Welt galt. In der Nähe befinden sich Ferienanlagen, die mit ihren wunderschönen Stränden locken. Die Restaurants der Stadt mit ihrer köstlichen Küche und die Strandbars sind eine wahre Wohltat für die Seele nach den langen kalten Monaten.

Varna beherbergt einige der schönsten Strände Bulgariens – ausgedehnte goldene Sandstrände, grüne Frische, klares Meer und eine Vielzahl von Resorts und Ortschaften, Erholungsgebiete und Orte der Entspannung. Hier findet jeder sein Paradies – Familien mit Kindern, junge Leute auf der Suche nach Spaß und Naturliebhaber, die einen ruhigen und friedlichen Urlaub bevorzugen. Die Schwarzmeerküste von Varna bietet zahlreiche Erholungs- und Unterhaltungsmöglichkeiten – an den breiten, bis zu 32 km langen Küstenstreifen befinden sich über 22 Strände, von denen einige mit der „Blauen Flagge“ ausgezeichnet wurden – einem Symbol für eine saubere und ökologische Umwelt.

Siehe auch  Bulgarien – im Land von Rosen und Rakija

Albena – Frieden und Sicherheit

Albena, bulgarische Schwarzmeerküste
Weitläufiger Strand in Albena, Bild: Michael Dechev / shutterstock

Millionen von Touristen auf der ganzen Welt kennen diesen Namen – Albena. Die bulgarische Marke, die zu einem Symbol für hochwertigen Familienurlaub geworden ist, ist ein beliebter Urlaubsort. Die Hotels reihen sich wie eine weiße Kette entlang des langen, feinsandigen Strandes. Das seichte und klare Meer umschmeichelt die schöne Küste, und das nahe gelegene Naturschutzgebiet „Baltata“ erfüllt die Gäste mit gesunder Luft. Das sonnige Albena ist das beliebteste Feriendorf für Jung und Alt. Dieses paradiesische Fleckchen Erde, umgeben von Wald, Meer und Strand, ist der ideale Ort für einen entspannten Familienurlaub. Albena lockt seine Gäste mit gemütlichen Hotels und tausenden von Erholungs- und Sportmöglichkeiten.

Albena Holiday Village ist der perfekte Ort für glückliche Kinder und entspannte Eltern, denn hier haben die Kleinen viel Platz, um sich nach Herzenslust auszutoben, Fahrrad zu fahren, Rollerblades zu fahren, einen Ball zu kicken, ohne sich Sorgen zu machen. Die Kinder können sich in Albena ungehindert austoben, denn Albena’s Green Mission und die Parkplatzpolitik beschränken den Autoverkehr in der Anlage auf ein Minimum. Für einen noch unvergesslicheren Urlaub der jüngsten Gäste von Albena gibt es in der Anlage auch Bungees, Trampoline, Achterbahnen, Gondeln, Autoscooter und Wasser-Stoßdämpfer.

Zlatni Piasaci lockt mit malerischer Küste, gemütlichen Stränden, sauberer Luft

Zlatni Piasaci (Goldstrand) liegt 16 km nördlich der Meereshauptstadt Varna im kühlen Wald des gleichnamigen Naturparks, ganz in der Nähe des goldenen Sandstrandes. Der Name des Resorts ist an sich schon sehr aussagekräftig. Die Legende besagt, dass Schwarzmeerpiraten am Ufer des heutigen Ferienortes einen wunderbaren Goldschatz vergraben haben. Das Meer jedoch rächte das Unrecht der Banditen, indem es die Goldjuwelen und das Geld in schönen, feinen, goldenen Sand verwandelte…
Möchten Sie einen romantischen Sonnenaufgang oder Sonnenuntergang am Strand genießen, angeln gehen oder so nah wie möglich an den Strand fahren? Ob entspannen, schwimmen oder spazieren gehen, mit dem Drachen spielen oder Sandburgen bauen – die schönsten Strände von Zlatni Piasaci bieten für jeden Geschmack etwas.

Siehe auch  Sofia beeindruckt mit vielen Gegensätzen

Sunny Beach – nicht alles ist Alkohol im größten Ferienort Bulgariens!

Sunny Beach ist der größte Ferienort am Schwarzen Meer. Mit seinen Hotels und Apartmentkomplexen, die sich entlang der Küste und versteckt im Grünen befinden, wirkt Sunny Beach wie eine magische Oase. Der Ferienort Sunny Beach liegt an der südlichen Schwarzmeerküste, etwa 30 km vom regionalen Zentrum Burgas, 100 km von Varna, der bulgarischen Hauptstadt am Schwarzen Meer, und 3 km von der antiken Stadt Nessebar entfernt. Es befindet sich in einer breiten, halbkreisförmigen Bucht, die nach Osten offen ist. Im Norden ist der Ferienort von den Höhen des Stara-Planina-Gebirges umgeben, das harmonisch mit dem Meer koexistiert, im Süden grenzt er an das malerische Nessebar. Der Strand ist 8 km lang und 30 bis 60 Meter breit, bedeckt mit feinem goldenen Sand und natürlichen Sanddünen. Hier wachsen viele seltene Pflanzen. Das Meer ist sauber, ohne gefährliche Fische. Die durchschnittliche Temperatur des Meerwassers beträgt 20-26 Grad Celsius und der Salzgehalt ist doppelt so hoch wie der des Mittelmeers. Die Sonnenscheindauer zwischen Mai und Oktober beträgt etwa 1700 Stunden. Der Sonnenstrand wurde mit der Blauen Flagge ausgezeichnet, weil er nachweislich saubere Strände und ein sauberes Meer sowie frische Luft aus den nahe gelegenen Bergen bietet. In den letzten Jahren hat sich Sunny Beach als Ziel für Alkohol- und Jugendtourismus etabliert – aber es ist für jeden etwas dabei! Probieren Sie es aus!

Shabla – jede Menge unberührte Natur und Ruhe!

Shabla, Bulgarien
Ruhe und Entspannung finden sie in Shabla, Bild: naskopi / shutterstock

Shabla ist eine kleine Stadt im Nordosten Bulgariens, die mit ihrer wunderschönen, unberührten Natur ein beliebter Ort für Touristen ist, die die Ruhe lieben. Gästehäuser, Campingplätze, Villen und kleine Familienhotels sind in der Sommersaison voll belegt. Die Einheimischen zeichnen sich durch ihre Gastfreundschaft aus, und für Touristen gibt es einen unergründlichen Zauber des Nordens, der sie jedes Jahr in die Nähe von Schabla, Tjulenowo, Krapets, Durankulak und anderen wunderschönen Orten lockt.