Brüssel – das Herz Europas

Brüssel – Sitz der Europäischen Gemeinschaft und die Hauptstadt Belgiens, ist in vielerlei Hinsicht eine bedeutende Stadt. Neben ihrer politischen Bedeutung ist sie jedoch auch touristisch von großem Stellenwert und erwartet ihre Besucher mit zahlreichen bekannten Sehenswürdigkeiten, hervorragenden Museen, unübertroffenen kulinarischen Erlebnissen und einer spannenden und bewegten Geschichte. In Brüssel leben knapp 2 Millionen Menschen, von denen die meisten mindestens eine Fremdsprache, viele auch Deutsch, sprechen, und die für ihre Gastfreundschaft und Hilfsbereitschaft bekannt sind.

Sehenswürdigkeiten in Brüssel

Manneken Pis

Manneken Pis, Brüssel
Manneken Pis, Bild: Anibal Trejo / shutterstock

Während andere Städte ausladende Schlösser, hohe Türme oder außergewöhnliche Landschaften als ihre größte Sehenswürdigkeit nennen können, hat Brüssel das gerade einmal 61 Zentimeter große Manneken Pis zum Wahrzeichen. Es handelt es sich hierbei um eine Bronzefigur, die einen urinierenden kleinen Jungen darstellt, komplett mit funktionierendem Wasserstrahl. Besucher finden das Manneken Pis an der Ecke der Straßen Rue des Grands Carmes und Rue de l’Etuve, wo bei ein Verfehlen angesichts der großen Besucherzahlen fast unmöglich ist. Die große Berühmtheit hat jedoch auch ihre Schattenseiten und so wurde die Bronzefigur bereits mehrfach gestohlen, sodass sich das Original heute im Museum befindet und der Manneken Pis an der Straßenecke lediglich eine Kopie ist.

Atomium

Das Brüsseler Atomium ist so berühmt, dass es sogar den Weg bis auf den Euro Schein geschafft hat und ist schon allein wegen seiner futuristischen und ausgefallenen Form einen Besuch wert. Eröffnet wurde das Atomium zur Weltausstellung im Jahre 1958, um den wissenschaftlichen Fortschritt zu symbolisieren und den Frieden zwischen den Völkern abzubilden und zu fördern.

Das Brüsseler Atomium stellt die 165-milliardenfach vergrößerte Version eines Eisenatoms, dessen Elektronen durch 9 riesige Kugeln dargestellt werden und welche untereinander mit jeweils 23 Meter langen Rohren verbunden sind, dar. Das Gebäude hat eine Höhe von atemberaubenden 102 Metern und verschlägt so manchem Besucher die Sprache. 5 der 9 großen Elektronen sind für Besucher geöffnet, in ihnen befindet sich unter anderem eine kleine Ausstellung und ein Restaurant. Bei Nacht wird das Atomium beleuchtet und ist auch dann unbedingt einen Besuch wert.

Mini Europe

Mini Europe
Mini Europe, Bild: Lisa A / shutterstock

Direkt am Fuße des Atomiums befindet sich eine weitere bekannte Brüsseler Sehenswürdigkeit: die Miniaturstadt Mini Europe. Im Maßstab 1:25 wurden hier berühmte europäische Sehenswürdigkeiten, wie zum Beispiel der Schiefe Turm von Pisa, der Eiffelturm von Paris und die Gondeln in Venedig, nachgestellt. Besonders spannend sind die interaktiven Teile der Ausstellung, wie zum Beispiel ein ausbrechender Vesuv oder die Nachstellung des Falls der Berliner Mauer.

Grand Place

Brüssel Grand Place
Grand Place, Bild: TTstudio / shutterstock

Wie der Name bereits nahelegt, handelt es sich beim Grand Place um einen großen Platz, genauer gesagt den zentralen Platz der Stadt Brüssel. Umringt von Gebäuden im Barockstil gehört dieser Platz zu den schönsten auf der Welt und wurde deswegen im Jahr 1998 von der UNESCO mit dem Titel Weltkulturerbe geehrt. Auf und um den Platz gibt es zahlreiche hervorragende Restaurants und Cafés, die dazu einladen die Atmosphäre des Platzes noch etwas länger aufzunehmen. Gerade im Sommer finden auf dem Grand Place auch viele Veranstaltungen statt, zum Beispiel der malerische Weihnachtsmarkt im Dezember.

Brüsseler Rathaus

Bild: hidalgophotographer / shutterstock

Direkt am Grand Place liegt das Brüsseler Rathaus, welches mit seiner detaillierten und reich verzierten Fassade zu den schönsten und fotogensten Häusern in ganz Brüssel zählt. Mit seinem imposanten Glockenturm überragt es die anderen Gebäude rund um den Grand Place um ein Vielfaches und ist von innen genau so sehenswert, wie von außen. Besucher können das Gebäude auf geführten Touren durch das Innere besser kennenlernen und erfahren dabei viel Wissenswertes über das Rathaus und Brüsseler Stadtgeschichte.

Europaviertel

Brüssel
Bild: TTstudio / shutterstock

Als fiktive Hauptstadt Europas und Sitz des europäischen Parlaments ist Brüssel fast jeden Abend in den Nachrichten zu sehen, weshalb man sich bei einem Besuch der Stadt das europäische Viertel nicht entgehen lassen sollte, denn hier wird die europäische Politik gemacht. Das Viertel wirkt hochmodern und verfügt über zahlreiche Sehenswürdigkeiten wie zum Beispiel das Berlaymont Gebäude, die Heimat der Europäischen Kommission oder das Espace Leopold Gebäude, in welchem das Europäische Parlament tagt. Besonders anschaulich wird die Arbeit der europäischen Politiker im Parlamentarium in eben letzterem verdeutlicht, wo eine interaktive Ausstellung auf mehreren Sprachen auf die Besucher wartet.

Brüsseler Schokoladenmuseum

Bild: PhotoLondonUK / shutterstock

Auch wenn Brüssel viele kulinarische Highlights zu bieten hat, so ist die belgische Schokolade unangefochten die Berühmteste von allen. Im Brüsseler Schokoladenmuseum lernen Besucher mehr über die beliebte Süßigkeit und den Weg von der Kakaobohne auf der Plantage bis zur verzehrfertigen Tafel. Es wird zudem die Geschichte der Schokolade erklärt und selbstverständlich gibt es die Möglichkeit, selbst einmal zu kosten. In ganz Brüssel gibt es Chocolatiers und Pralinenläden, welche am besten bei einer geführten Tour entdeckt werden können.

Parc du Cinquantenaire

Der Parc du Cinquantenaire ist die grüne Lunge der belgischen Hauptstadt und liegt etwas außerhalb des Zentrums, ist jedoch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln schnell und unkompliziert zu erreichen. Die auf Deutsch „Jubelpark“ heißende Anlage ist mit 37 Hektar der größte Park der Stadt und ist besonders im Sommer ein beliebter Ort für Spaziergänge und Picknicks und wird von Touristen und Einheimischen gleichermaßen genutzt. Im Park befindet sich zudem der weltbekannte Triumphbogen mit seinen drei 50 Meter Höhen Bögen und der darauf thronenden Quadriga. In unmittelbarer Nähe des Triumphbogens gibt es mit der Autoworld und dem Militärmuseum zudem zwei sehr sehenswerte Museen.

0/5 (0 Reviews)
Voriger ArtikelNächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top