• Menu
  • Menu
Traumhafter See in Whistler im Sommer
Traumhafter See in Whistler im Sommer , Bild: Galyna Andrushko / shutterstock

Whistler – idyllisches Paradies für Sportler

Der kanadische Wintersportort Whistler besticht durch seine atemberaubende Lage und das idyllische Flair. In den alpinen Regionen British Columbias gelegen, lässt Whistler das Herz aller Skifahrer höher schlagen, doch auch im Sommer hat der Ort nicht nur für Sportler einiges zu bieten.

Whistler Village hat viel zu bieten

Kanada Winterurlaub
Traumhafte Schneeverhältnisse in Whistler, Bild: Juana Nunez / shutterstock

Whistler Village ist inmitten rauer Natur am Fuße der Berge Whistler Mountain und Blackcomb Peak gelegen. Von Vancouver aus sind es dennoch lediglich zwei Autostunden bis zu dem wildromantischen Skiresort – für kanadische Verhältnisse ein Katzensprung. Die gute Erreichbarkeit ist insbesondere für internationale Touristen ein großer Vorteil. Wer sich einen Mietwagen nimmt, sollte jedoch bedenken, dass Whistler Village selbst autofrei ist. Es gibt jedoch öffentliche Verkehrsmittel und Shuttleservices zu den wichtigsten, weiter entfernt liegenden Plätzen, alles andere ist problemlos fußläufig zu erreichen. So lässt sich der Charme des idyllischen Ortes, der wie eine lebendige Filmkulisse anmutet, in aller Ruhe und stressfrei erkunden. Es gibt dabei zahlreiche Restaurants, kulturelle Einrichtungen und Einkaufsmöglichkeiten zu entdecken, sodass keine Langeweile aufkommt.

Wintersport wird in Whistler großgeschrieben

Whistler ist aufgrund seiner ausgezeichneten Lage besonders bei Wintersportlern beliebt. Neben zahlreichen Möglichkeiten für Skilanglauf, -abfahrtslauf und Snowboarden hat das kanadische Resort noch einiges mehr für Sportler und Schneeliebhaber zu bieten. Wer sich sportlich betätigen möchte, kommt bei Bob- und Rodelfahrten, Eislaufen oder Schneeschuhwandern ebenfalls auf seine Kosten.

Auch Heli- und Catskiing werden angeboten. Dabei werden die Skifahrer per Helikopter oder Pistenraupe (in Kanada Cat genannt) in unberührten Skigebieten abgesetzt, damit sie den jungfräulichen Schnee und die Ungestörtheit genießen, aber auch ihre Fahrkünste trainieren können, die hier vor ganz neue Herausforderungen gestellt werden. Wer es lieber ruhiger angehen mag oder einen Tag Pause vom Sport benötigt, kommt im Winter in Whistler ebenfalls voll auf seine Kosten. Schlittenfahrten, Schneemobiltouren oder Hundeschlittenfahrten laden dazu ein, die Gegend zu erkunden und die Weite und Naturschönheit des Landes zu genießen. Hubschrauber- und Eishöhlenabenteuer sorgen für einen gewissen Nervenkitzel und bieten ganz neue Ein- und Ausblicke. Nervenkitzel ist auch beim Ziplining das Stichwort, denn man gleitet in einer sicheren Vorrichtung an einem Stahlseil frei hängend durch die wilde Berglandschaft.

Siehe auch  Ottawa – Kanadas naturnahe Hauptstadt

Spaß und Spannung sind dabei garantiert. Etwas weniger rasant geht es beim Sightseeing mit der PEAK 2 PEAK Seilbahn zu, die einen Rundumblick über die atemberaubende Landschaft der kanadischen Bergwelt ermöglicht. Ein Glasboden lässt zudem den Blick aus der Vogelperspektive zu, ist jedoch nichts für schwache Nerven. Sobald sich der Tag dem Ende neigt und die Nacht Whistler in Dunkelheit hüllt, lädt das Vallea Lumina zum Entspannen, Träumen und Genießen ein. Bezaubernde Lichteffekte verwandeln die Landschaft in einen magischen Ort, der die Fantasie anregt und einen bleibenden Eindruck hinterlässt.

Sommer in Whistler

Aussicht auf den Alta-See in Whistler
Aussicht auf den Alta-See in Whistler, Bild: SimonaKoz / shutterstock

Whistler ist ein klassischer Wintersportort, dessen Stärken in der kalten Jahreszeit liegen. Doch auch in den Sommermonaten hat er Besuchern sehr viel zu bieten. Ziplining und Seilbahn-Sightseeing sind während den warmen Monaten genauso möglich wie im Winter. Wer sich sportlich betätigen möchte, hat ebenfalls zahlreiche Möglichkeiten zur Auswahl. Statt Skiern haben nun die Wanderschuhe Hochkonjunktur, aber auch Mountainbiking oder Wassersport auf einem fünf Seen rund um Whistler sorgen für Action und Erholung. An einigen der Seen gibt es zudem Sandstrände, die nicht nur zum Relaxen, sondern auch zu Aktivitäten wie Beach-Volleyball einladen.

Abenteuerlustige Besucher kommen bei Quadtouren oder Bärenbeobachtungen auf ihre Kosten. Bei den Bärensafaris erkunden die Gäste mit einem erfahrenen Tourguide in Geländefahrzeugen die wilde Natur Kanadas und suchen dabei Plätze auf, die von den rund 60 Braunbären, die in der Gegend leben, frequentiert werden. Mit etwas Glück lassen sich dabei sogar verspielte Bärenjunge erleben.

Kultur und Entspannung

Abseits der Loipen, Trails und Wanderwege hat Whistler ebenfalls einiges zu bieten. Es lohnt sich, vorab einen Blick auf den Veranstaltungskalender zu werfen, denn das ganze Jahr über gibt es Konzerte, Ausstellung, Festivals und Märkte. Kunst und Kultur wird in der Bergstadt großgeschrieben. Dabei steht jedoch nicht nur zeitgenössische Kultur auf dem Programm, denn im Squamish Lil’wat Cultural Center bekommen Besucher zahlreiche interessante Einblicke in die Kultur der Squamish und Lil’wat Nations, den indigenen Ureinwohnern dieser Region. Sie erleben traditionelle Zeremonien und können das kunstvolle Handwerk der beiden Völker bestaunen.

Siehe auch  Nova Scotia das wenig bekannte Juwel im Osten Kanadas

Im Center sind unter anderem Canoes, Totempfähle oder traditionelle Decken und Kleidung zu bestaunen. Besucher können zudem an Workshops teilnehmen, wo sie unter anderem lernen, echte Traumfänger oder Trommeln selbst zu bauen und ihre ursprüngliche Bedeutung kennenzulernen. Wer nicht selbst Handanlegen möchte, kann im Souvenirshop originelle Mitbringsel erstehen. Im Whistler Museum steht die Geschichte des Skiresorts im Vordergrund. Neben den kulturellen Einrichtungen hat Whistler auch in Sachen Wellness viel zu bieten. Mehrere Spas und Fitnessstudios sorgen dafür, dass das gute Körpergefühl nicht zu kurz kommt. Ebenfalls eine Wohltat für Leib und Seele sind zudem die Restaurants im Ort, die eine vielfältige Auswahl an Speisen bieten. Einige Restaurants sind hoch in den Bergen gelegen und erlauben spektakuläre Ausblicke auf die Landschaft. Das Besondere und ein wenig Exklusivität gehört in Whistler in jeder Hinsicht zum Alltag dazu. Dies trägt zum besonderen Charme des pittoresken Ortes bei, der für jeden Besucher ein ganz persönliches Abenteuer zu bieten hat.