• Menu
  • Menu
Meersburg, Bodensee
Blick auf Meersburg, Bild: Vaflya / shutterstock

Urlaub in Meersburg mit Blick auf den Bodensee

Meersburg ist eine Perle am Bodensee, die ein echter Geheimtipp für viele ist. Das türkisfarbene Wasser des Bodensees ist vom höchsten Punkt der Stadt sehr gut zu erkennen. Das Residenzschloss, die Burg und die traumhafte Lage machen einen Urlaub in Meersburg unvergesslich.

Der folgende Artikel zeigt die Schönheit und Vielseitigkeit der Stadt am Bodensee auf und liefert zahlreiche Tipps für einen erholsamen Aufenthalt.

Geografie und Lage

Meersburg ist eine Stadt am Bodensee, die mit knapp 6000 Einwohnern zu den kleineren Städten der Region zählt. Dafür hält die Stadt einiges bereit und punktet mit ihrer fantastischen Aussicht. Meersburg befindet sich zwischen Unteruhldingen und Hagnau am Bodensee und liegt auf einer Anhöhe. Das ist auch der Grund, warum die Stadt bis heute so bekannt ist. Einst diente sie den Burgherren seit dem 7. Jahrhundert als Zufluchts- und Heimatort. Heute ist sie aufgrund ihrer Lage und der Idylle bei Touristen und Einheimischen beliebt.

Idyllisches Städtchen mit Shoppingmöglichkeiten

Altstadt Meersburg
Unterwegs in Meersburg, Bild: Olgysha / shutterstock

Die Stadt Meersburg verbindet Idylle, Ruhe und Tourismus in einem wie keine weitere Stadt am Bodensee. Besonders die die schöne Einkaufsstraße mit dem großzügigen Platz und den zahlreichen Restaurants am Ufer des Bodensees laden zum Verweilen ein. Um dorthin zu gelangen, betreten Fußgänger und Radfahrer ein altes Tor. Der Eintritt fühlt sich wie ein Besuch einer anderen Welt an: Meersburg strahlt eine Ruhe und Idylle aus, die es an kaum einen anderen Ort am Bodensee gibt.
Nicht nur die Uferpromenade bietet Shoppingmöglichkeiten an, sondern auch die ortsansässigen Läden auf dem Weg Burg Meersburg. Der leichte Anstieg und die kopfsteingepflasterte Straße tragen zum urigen Ambiente bei. Am Stadtbrunnen, der in den warmen Monaten mit blühenden Pflanzen geschmückt ist, machen viele einen kurzen Halt und genießen die Aussicht auf den Bodensee.

Siehe auch  Die schönsten Strände in Deutschland

Sehenswertes in Meersburg

Burg Meersburg
Burg Meersburg, Bild: Viacheslav Lopatin / shutterstock

Meersburg hat einiges an Sehenswürdigkeiten zu bieten, die die Stadt prägen und ausmachen. Als eine der Hauptattraktionen ist die Burg Meersburg zu nennen: Sie gilt als älteste bewohnte Burg Deutschlands, die aus dem 7. Jahrhundert stammt. Aus dieser Zeit gibt es jedoch keine Baubestandteile mehr, sondern lediglich aus dem Jahr 1548. Denn mit der Zeit und aufgrund der vielen Kriege hat die Fassade der Burg zu kämpfen gehabt. Nichtsdestotrotz ist ein großer Teil gut erhalten geblieben, sodass sogar das Wasserrad bis heute intakt geblieben ist.

In einem Teil der Burg befindet sich das Burgmuseum, das Einblick in 30 Räume gestattet. Das Museum ist auch für Familien mit Kindern interessant, die in die Zeit der Ritter und Burgfräulein reisen möchten.

Ein echter Geheimtipp ist die Känzle: Die Aussichtsplattform erfordert vom Burgmuseum aus gesehen einen kurzen Treppenaufstieg und bietet einen der schönsten Panoramablicke der Gegend an. Gleichzeitig ist der mit Kies aufgeschüttete Hof der Vorplatz des Neuen Schlosses: Ein Museum sowie ein Café sind in dem rosafarbenen Gebäude untergebracht, wo es das ganze Jahr über auch diverse Veranstaltungen gibt.

Ebenfalls lohnenswert sind der Besuch des Zeppelin-Museums oder der Bibelgalerie. Die Altstadt Meersburgs wirkt lebendig und pittoresk. Nicht weit davon entfernt ist das vineum zu finden: Das von der Stadt Meersburg betriebene Museum zeigt die Kultur und Geschichte der Weine aus der Region auf.

Aktivitäten rund um den Bodensee

Neues Schloss Meersburg
Neues Schloss Meersburg, Bild: trabantos / shutterstock

Meersburg ist eine beliebte Region für den Weinanbau: Vor allem trockene Weißweine wie etwa Riesling oder Grauburgunder werden in Meersburg angebaut. So kommen Urlauber nicht umhin, eine Weinprobe zu buchen. Der Winzer bringt seinen Besuchern alles rund um seinen Weinanbau bei und lädt zur Verkostung ein.

Siehe auch  Wolfsburg, junge und aufstrebende Stadt in Niedersachsen

Um die schönen Weinberge zu erkunden, gibt es etliche gut ausgebaute Rad- und Wanderwege. Wer die Höhenunterschiede nicht so gut meistern kann, greift am besten auf ein E-Bike zurück: Diese gibt es in vielen Städten zum Ausleihen für kleines Geld. Das gilt auch für Stand-Up-Paddeling, wobei die Ausrüstung an unterschiedlichen Badestellen am Bodensee ausgeliehen werden kann. Wer lieber trocken über das Wasser fahren möchte, unternimmt eine Bootstour von oder nach Meersburg. Der Anlegehafen ist ein beliebter Dreh- und Angelpunkt, da dort auch die Autofähre fährt. Um ein bisschen zu relaxen, ist die Therme Meersburg perfekt: Wellness, Ruhe und sanfte Anwendungen sorgen für einen erholsamen Urlaub in Meersburg.

Kulinarisches aus Meersburg

Wie auch in vielen anderen Orten am Bodensee ist der Zwiebelrostbraten in Meersburg sehr beliebt. Ein gut gekühlten Bier oder einen Wein von den eigenen Weinbergen passen perfekt dazu. In den hiesigen Lokalen, die vorwiegend am Ufer zum Bodensee zu finden sind, gibt es gutbürgerliche Speisen. Darüber hinaus gibt es für Vegetarier und Veganer diverse Köstlichkeiten, die nach einer anstrengenden Fahrrad- oder Bootstour für neue Energien sorgen. Genüsslich Speisen die Gäste in den verschiedenen Restaurants, die einen atemberaubenden Blick auf den Bodensee gewähren.

Anreise nach Meersburg

Mit dem Auto kommend ist die Bundesstraße B 31 ideal, die an die Autobahn A 98 anknüpft. Es ist darauf zu achten, dass es viele feste Blitzer auf den Straßen in und um Meersburg gibt. So wird das hiesige Tempolimit eingehalten und sorgt für mehr Sicherheit auf den Straßen. Von Unteruhldingen und Hagnau am Bodensee führen gut ausgebaute Radwege ab. Um eine weite Strecke zu meistern, eignet sich eine Fahrt mit der Fähre. Das gilt sowohl für

  • Fußgänger
  • Radfahrer
  • sowie für Autofahrer.