Griechenland, Santorini
Die berühmten weißen Häuser mit blauen Dächern in Santorini, Bild: Anastasios71/shutterstock

Pauschalreisen Griechenland – beim Buchen Geld sparen

Mit über 3000 Inseln bietet Griechenland eine atemberaubende Vielfalt und unzählige Traumstrände. Auch das Festland hat einiges zu bieten, vom Gebirge Olymp bis zu diversen kulturell bedeutenden Orten. Das Land bietet die ideale Voraussetzung für eine gute Mischung aus Strandurlaub und Ausflügen. Mit der passenden Pauschalreise kann dies ohne große Planung günstig umgesetzt werden.

Vorteile einer Pauschalreise

Eine Pauschalreise bietet das komplette Urlaubspaket in einem. Von einem Hotel über den Flug bis zum Transfer vom Flughafen bis zum Hotel vor Ort. So investieren Sie weniger Zeit in die Organisation Ihres Urlaubs, denn all das übernimmt der Reiseveranstalter. Pauschalreisen in Griechenland, welche beispielsweise auch über Reiseanbieter wie TUI angeboten werden, sind nicht ohne Grund so beliebt. Der Reiseanbieter, bekannt vor allem auch für das Logo mit dem Lächeln, ist als touristischer Marktführer in Deutschland beispielsweise bei Vielen beliebt, da sich für jeden Wunsch etwas passendes finden lässt.

Wenn Sie bei einer Pauschalreise als Verpflegung All-inclusive auswählen, sind alle Mahlzeiten, Snacks sowie Getränke mit im Preis enthalten. Oftmals sparen Sie damit viel Geld gegenüber Reisen, wo Sie alle Getränke und Restaurantbesuche einzeln bezahlen müssen. In vielen Hotels steht Ihnen eine Reiseleitung mit Deutschkenntnissen zur Verfügung. Kommen unterwegs Fragen oder Sorgen auf, so kann dies entspannt vor Ort geklärt werden. Dort finden Sie auch Unterstützung bei der Planung von Aktivitäten. Viele Aktivitäten können Sie direkt bei der Reiseleitung buchen und sich so Rechercheaufwand sparen. Doch Vorsicht – in vielen Fällen können Sie Geld sparen, wenn Sie Aktivitäten und Ausflüge bei lokalen Anbietern buchen. Eine kleine Recherche vor Ort kann nicht schaden und Sie erkunden so gleichzeitig die nähere Umgebung des Hotels.

Sommerurlaub in Griechenland

Zakynthos, Navagio Bucht, Ionische Inseln
Die berühmte Navagio-Bucht auf Zakynthos, Bild: StockBrunet / shutterstock

Wie ist das Wetter in Griechenland? Das Land verfügt über mediterranes Klima und bietet seinen Besuchern heiße und trockene Sommer, die viel Zeit zum Sonnenbaden bieten. Aus diesem Grund ist die beste Reisezeit hierfür die Zeit von Mai bis Oktober.

Die Saison für Sommerurlaub ist deutlich länger als in anderen Urlaubszielen im Mittelmeerraum. Durch die Vielfältigkeit der Inselwelt und unterschiedlicher Landschaften wird Griechenland auch bei mehreren Reisen nicht langweilig. Sportfans fragen sich vielleicht, ob es Wassersport-Möglichkeiten im Griechenland Urlaub gibt – aber auch hier hat das Land genügend Aktivitäten zu bieten, sodass jeder auf seine Kosen kommt.

Besonders anziehend sind die kleinen und größeren bewohnten Inseln mit Stränden, die von feinem Sand bis zu Kieseln variieren. Der Navagio Strand auf Zakynthos ist weltberühmt durch das im Sand liegende Schiffswrack und klares, türkises Wasser. Doch es gibt auch viele Strände, die weniger bekannt und damit auch einsamer sind. Auf Kreta liegen viele Hotels direkt an weißen Sandstränden, über die kilometerweite Spaziergänge möglich sind.

Kultur zum Erleben

Doch wo ist es auf dem griechischen Festland am schönsten? Es wäre definitiv schade, in Griechenland ausschließlich die Strände zu genießen. Die weit zurückreichende Geschichte des Landes sorgt für eine große Auswahl an spannenden Sehenswürdigkeiten. Bei einem Urlaub auf dem Festland bietet sich ein Ausflug nach Athen an. Neben der bekannten Akropolis sind viele Ausgrabungsorte mitten in der Stadt zu finden, die sich zu Fuß erkunden lassen.

Meteora lockt mit faszinierenden Felsformationen und 24 Klöstern, die als UNESCO Weltkulturerbe geschützt werden. Ruhe und Tradition findet man auf Hydra. Dort gibt es nahezu keine Autos, sondern nutzt Esel und Kutschen zur Fortbewegung. Ebenfalls zum UNESCO Weltkulturerbe gehört das Amphitheater von Epidauros, das bedeutendste von Griechenland. Auf Santorini lassen sich weiße Häuser mit blauen Dächern bewundern, die sich vom tiefblauen Meer abheben und das ideale Fotomotiv bieten.

Griechenland genießen

Moussaka, Griechisches Essen
Moussaka, ein beliebtes griechisches Gericht, Bild: Nina Firsova / shutterstock

Kulinarisch lockt die griechische Küche mit vielen sommerlichen Gerichten. Knoblauch, Oliven, frisches Gemüse und Lammfleisch sind charakteristisch. Ergänzt werden die Gerichte durch aromatischen griechischen Wein. Doch welche griechische Spezialität man sich auf keinen Fall entgehen lassen sollte ist ein originales Moussaka. Letztendlich findet sich aber für jeden Geschmack das richtige. Viele Familienrezepte werden auch von Generation an Generation weitergegeben, sodass das Essen zu etwas ganz besonderem wird.

Fazit

Eine Pauschalreise ist ein guter Ausgangspunkt zum Erkunden von Griechenland. Mit dem Strand direkt vor der Tür lassen sich spannende Ausflüge unternehmen. Bei der Buchung einer Pauschalreise kann nicht nur Geld, sondern auch die Zeit für eine aufwendige Organisation gespart werden. So lässt sich die Vorfreude auf den Urlaub noch mehr genießen und im Urlaub selbst kann man optimal die Seele baumeln lassen.