Cape Coral – das Venedig Floridas

Cape Coral, Florida
Cape Coral eignet sich hervorragend um ein paar schöne Tage in Florida zu erleben, Bild: Nadezda Murmakova / shutterstock

In den Vereinigten Staaten ist der Beiname „Venedig Floridas“ für die Stadt Cape Coral aufgrund der vielen Kanäle sehr gebräuchlich, allerdings weckt er eventuell falsche Erwartungen.

Cape Coral ist eine relativ junge Stadt im Südwesten des Sunshine States. Sie liegt am Golf von Mexiko in Nachbarschaft zu Fort Myers und entstand erst Ende der 1950er Jahre auf dem Reißbrett. Damals wurden durch das hier vorherrschende Brach- und Weideland Kanäle und Straßen gezogen und die ersten Häuser errichtet. Cape Coral ist mit einer Fläche von rund 298 km² eine der größten Städte Floridas.

Während der Wintermonate kommen zu den knapp 180.000 Einwohnern noch einmal etwa 10.000 sogenannte „Snow Birds“ hinzu. Hierbei handelt es sich um Amerikaner und Kanadier, die aus den kalten Staaten im Norden der USA nach Florida kommen, um hier zu überwintern. Das Klima in Cape Coral ist äußerst angenehm und die Temperaturen fallen tagsüber auch zwischen Dezember und Februar nur selten unter 22° C. Während des Sommerhalbjahres von Mai bis Oktober zeigt das Thermometer zwar häufig Werte von 33° C aber durch die angenehme Meeresbrise wird es nur selten extrem heiß.

Wir empfehlen ein Ferienhaus in Cape Coral zu mieten und von hier aus Florida zu erkunden. Cape Coral eignet sich hervorragend als Ausgangspunkt für die Entdeckung von Floridas Süden. Wer einen erholsamen Strandurlaub erleben möchte, gerne Wassersport treibt und Boot fährt, wird sich hier ausgesprochen wohl fühlen. Rund um die Marina im Süden des Ortes hat man die Auswahl zwischen vielen einladenden Cafés und Restaurants direkt am Wasser.

Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele rund um Cape Coral

Luftaufnahme von Cape Coral
Blick auf Cape Coral, Bild: Nadezda Murmakova / shutterstock

Ein absolut lohnenswertes Ausflugsziel für Naturliebhaber ist der Nationalpark Four Mile Cove Ecological. Auf dem 365 ha großen Areal können Besucher über den gut ausgebauten 2,7 km langen Trail wandern und mit etwas Glück die hier heimischen Tiere erblicken. Der Weg ist insgesamt 2,7 km lang und führt durch Mangrovenwälder und zu fantastischen Aussichtspunkten. In der relativ wenig besuchten und ruhigen Gegend leben unter anderem Adler, Ibisse und Waschbären. Im Informationszentrum des Schutzgebietes erhält man vorab spannendes Hintergrundwissen. Wer möchte, kann sich auch ein Kajak ausleihen und die Landschaft vom Fluss aus entdecken.

Für einen kurzen Stopp empfiehlt sich das Schmetterlingshaus im Rotary Park, welches regelmäßig auch kostenlose Führungen anbietet. Gerade für Kinder ist das Kennenlernen der verschiedenen Lebensphasen von Faltern in dieser wunderschönen Umgebung sehr anschaulich und lehrreich.

Das Militärmuseum von Cape Coral ist vielleicht nicht für jeden interessant, aber wer sich für historische Uniformen und andere Gegenstände der Armee aus verschiedenen Epochen begeistert, wird sicherlich einen Besuch einplanen wollen.

Die wahren Attraktionen von Cape Coral sind aber die Strände und die Bootstouren zu den vorgelagerten Inseln. Das Klima im Süden Floridas eignet sich ganzjährig für einen Badeurlaub, denn die durchschnittliche Wassertemperatur fällt nur selten unter 25° C.

Rund um Cape Coral erstrecken sich Strände für jeden Geschmack. Es gibt gut organisierte Abschnitte mit Sanitäranlagen, Imbissen und Spielplätzen aber auch naturbelassene Küsten. Im Allgemeinen ist der Sand weiß und wunderbar fein, so dass einem entspannten Ferientag nichts im Wege steht.

Der Stadtstrand von Cape Coral ist bei Touristen und Einheimischen gleichermaßen beliebt. Besonders Familien mit kleinen Kindern freuen sich über das flach abfallende Ufer, an dem auch der Nachwuchs gefahrlos ins Wasser gehen kann. Auf dem weit ins Meer hinausragenden Steg gehen stets zahlreiche Angler ihrem Hobby nach, denn der Fischbestand ist hier ausgesprochen groß. Romantiker genießen abends, zur Zeit des Sonnenunterganges, gerne einen Cocktail und lauschen der Live Musik.

Die Gegend rund um Cape Coral entdecken

Am besten lässt sich die Gegend rund um Cape Coral mit einem Mietwagen bereisen. Auf diese Art wird man immer wieder wunderschöne Fleckchen zum Schwimmen und Relaxen entdecken. Der Küste vorgelagert liegen Hunderte von kleinen Inseln mit absoluten Traumstränden, die nur mit dem Boot zu erreichen sind.

Touren nach Sanibel und Captiva Island werden überall angeboten und mindestens eine sollte man während eines Aufenthaltes in diesem Teil der USA auf jeden Fall mitmachen. Strenge Bauauflagen auf den Eilanden verhindern hier einen Massentourismus und so sind die Strände häufig noch makellos und nicht von hohen Hotelanlagen gesäumt.

Sanibel Island ist ein Paradies für Muschelsucher, denn täglich werden Millionen von ihnen an Land gespült. Im Bailey-Matthews-Muschelmuseum werden die eindrucksvollsten (man spricht von 400 verschiedenen Arten) ausgestellt. Ein Bootstrip durch die Inselwelt ist auf jeden Fall ein Muss und ein fantastisches Urlaubserlebnis für Groß und Klein. Sehr beliebt bei allen Tierfreunden sind auch die Ausflugsfahrten zu den natürlichen Lebensräumen der Delfine. Solche Beobachtungstouren bleiben bei allen Teilnehmern auch nach Ende der Ferien garantiert noch lange in Erinnerung.

Obwohl es keinen Mangel an wunderschönen natürlichen Badeplätzen gibt, steht bei Touristen mit Kindern in der Regel trotzdem der Besuch eines Wasserparks ganz oben auf der Wunschliste für einen gelungenen Urlaub. Im Norden von Cape Coral liegt der Sun Splash Family Waterpark, der mit einer Vielzahl von Rutschen, Strömungskanälen und vielen verschiedenen Spielgeräten jede Menge Spaß garantiert.

Cape Coral ist nur durch den Caloosahatchee Fluss von Fort Myers getrennt und somit ein idealer Ausgangspunkt, um auch andere Städte der Region zu erkunden. Wer ein Reiseziel für einen erholsamen Strandurlaub sucht und gleichzeitig eine wunderschöne Landschaft im Rahmen von Bootstouren oder Wanderungen erleben möchte, wird sich in Cape Coral mit Sicherheit wohl fühlen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Kommentar einfpgen
Please enter your name here