• Menu
  • Menu
Wassersport im Urlaub
Beim Wassersport im Urlaub ein wenig Action erleben, Bild: Jacob Lund / shutterstock

Wassersportarten im Urlaub

Der Sommerurlaub ist dafür da, die Seele baumeln zu lassen, sich zu entspannen, zu erfrischen und einfach das Leben zu genießen. Gerade an heißen Domizilen, wo Sommer, Sonne und Strand im Vordergrund stehen darf eines nicht fehlen, nämlich das kühle Nass. Was wäre ein Sommerurlaub ohne eine herrlich erfrischende Abkühlung im Meer und im Pool? Die Sonne strahlt ins Gesicht, das klare Wasser reflektiert und funkelt, was gibt es Schöneres? Dieses traumhafte Gefühl ist einfach unvergleichlich!

Natürlich dient nicht bloß das Schwimmen der Abkühlung, hierfür gibt es auch actiongeladene Varianten, die noch mehr Spaß bringen und dem Ganzen etwas Würze verleihen. Welche tollen Wassersportarten und Möglichkeiten es gibt, erfahren Sie es gleich und seien Sie gespannt.

Der Klassiker: das Surfboard

Sie kennen es sicherlich aus vielen Filmen: Die Sportler reiten meterhohe Wellen, als seien sie nichts und lassen das Surfen dabei so einfach aussehen. Fakt ist, dass Surfen einfach eine coole und zugleich intensive Sportart ist, die aber einiges an Können benötigt. Es ist also leider nicht möglich, auf das Board zu steigen und direkt wie die Könige der Wellen loszusurfen und Monsterwellen zu meistern. Wir können Sie jedoch beruhigen, denn es gibt an vielen Urlaubsorten Surfschulen, die Ihnen alles von Grund auf beibringen, ohne dabei fundamentale Techniken und Grundlagen auszulassen. So werden Sie Schritt für Schritt herangeführt und lernen dabei spielend leicht, wie Sie das Wasser bändigen können. Surfen bietet Geschwindigkeit, Adrenalin und Nervenkitzel. Surfen bietet Spannung, Spaß und Abkühlung. Was braucht eine Wassersportart mehr?

Siehe auch  Am Airport günstig parken

Stand-up-Paddeln: volle Fahrt oder doch relaxen?

SUP Urlaub
Stand-Up-Paddle sind ein Spaß für die ganze Familie, Bild: EpicStockMedia / shutterstock

Eine entspanntere Abwandlung des Surfens, das Stand-up-Paddeln. Im Sommer sind sämtliche Stauseen und Flüsse voll davon und auch die Urlaubsorte sind fast damit übersät. Die Menschen knien oder stehen auf einem Board und gleiten damit über das kühle Nass. Hier können Sie einwandfrei abschalten und dabei die Zeit vergessen. Legen Sie sich einfach auf das Board, entspannen Sie sich und lassen Sie alle Sorgen und Gedanken frei. Wenn Sie es etwas sportlicher mögen, dann können Sie natürlich auch Gas auf dem Stand-up-Paddle geben und sich auspowern. Hierbei werden fast alle Muskelgruppen des menschlichen Körpers beansprucht. Sie haben hierbei also die Wahl zwischen völligem Relaxen oder komplettem Auspowern, es liegt ganz bei Ihnen. Jedenfalls ist das Stand-up-Paddeln eine flexible Sportart, die Ihnen alle Möglichkeiten offen lässt.

Schnorcheln: die ganze Schönheit der Unterwasserwelt

Kaum ein Bereich der Erde ist weniger erforscht als die Unterwasserwelt. Sie können aber imposante Eindrücke gewinnen und sich von der ganzen, traumhaften Verspieltheit der Lebewesen unter Wasser überzeugen. Entdecken Sie bunte Fischarten, farbige Korallen und ungewöhnliche Tierchen, wie Sie sie noch nicht gesehen haben. Beim Schnorcheln sehen Sie Dinge mit eigenen Augen, die Sie vorher vielleicht nur aus dem Fernsehen kannten. In vielen Urlaubszielen gibt es für das Schnorcheln und Tauchen Kurse und begleitete Ausflüge. Dort werden extra Stellen angefahren, wo Sie das Erlebnis voll und ganz aufsaugen und genießen können. Es lohnt sich wirklich, denn hier erleben Sie Momente, von denen Sie noch Ihr gesamtes Leben zehren werden.

Kajak- und Kanufahren: ein wahrhaftes Multitalent

Auf der einen Seite lernen Sie hier wunderschöne Landschaften und unberührte Natur kennen. Sie können abschalten und sich von der Flora und Fauna berieseln lassen, gar ursprüngliche Wälder und Flüsse erleben. Auf der anderen Seite bietet eine wilde Kajakfahrt aber auch etwas für Adrenalinjunkies, die alles geben möchten und einen wilden Ritt auf dem Wasser bevorzugen. Wofür Sie sich letztendlich entscheiden, das liegt ganz an Ihnen. Klar ist, dass in den meisten Urlaubsorten beide Varianten möglich sind und auch gerne genutzt werden. Beide Möglichkeiten sind klar zu empfehlen.

Siehe auch  Gruppenreise in die USA

Wasserski: gnadenlose Action und unfassbarer Speed

Wer es liebt, den rauschenden Wind im Gesicht zu spüren und nicht mehr mit dem Grinsen aufhören zu können, der ist beim Wasserski genau richtig. Das Adrenalin schießt geradezu durch die Adern, die Wassertropfen prasseln auf der Haut nieder und der Körper ist komplett angespannt. Hier geht es zur Sache! Hinter einem Speedboot werden Sie hergezogen und spüren den Rausch der Geschwindigkeit am eigenen Körper. Beim Wasserski sind gerade das Freiheitsgefühl und die Geschwindigkeit besonders beliebt. Hier kommt jeder Liebhaber dessen voll auf seine Kosten. Erleben Sie hier, wie schön Geschwindigkeit sein kann.

Fazit

Es gibt so viele traumhafte Urlaubsdomizile und allesamt haben sie eines gemeinsam: Sie bieten viele verschiedene Wassersportarten an, die jeder ausüben und austesten kann. Die oben genannten Varianten sind besonders beliebt und bieten etwas für jeden Geschmack. Egal, ob Action, Entspannung, Be- oder Entschleunigung, jeder bekommt das, was er möchte. Schnuppern Sie einfach mal in die Sportarten herein, die Ihnen zusagen und lassen Sie sich von der Vielfalt und den Möglichkeiten begeistern. Wassersport im Urlaub ist einfach etwas, das jeder machen sollte. Wenn Sie es nicht austesten, dann werden Sie schließlich nie wissen, wie es sich anfühlt und wie schön es sein kann.