• Menu
  • Menu
Blick auf die Skyline von Taipeh
Blick auf die Skyline von Taipeh, Bild: Lin kent / shutterstock

Taipeh-Reise – Ein Blick in Taiwans faszinierende Hauptstadt

Taipeh, die pulsierende Hauptstadt Taiwans, nimmt eine herausragende Stellung im Land ein. Sie ist das wirtschaftliche, politische und kulturelle Zentrum des Landes. Über 2,4 Millionen Menschen leben in der im frühen 18. Jahrhundert von chinesischen Einwanderern im Norden der Insel gegründeten Stadt. Taipeh begeistert mit einer faszinierenden Mischung aus Tradition und Moderne und hat sich trotz ihrer futuristischen Skyline ihre kulturelle und historische Identität bewahrt. Die herzliche Gastfreundschaft der Taiwaner und die einzigartige Lage zwischen dem Keelung- und dem Danshui-Fluss tragen zu dem einzigartigen Charme der Stadt bei. Taipeh gilt als eine der sichersten Städte der Welt.

Das Herz von Taiwan entdecken – Taipehs faszinierende Sehenswürdigkeiten

Taipei 101 – Ein Meisterwerk der Architektur und Technologie

Das Taipei 101, benannt nach seinen 101 Stockwerken, ist ein Symbol für Taiwans Innovation und Moderne. Das Gebäude erhebt sich mit einer Höhe von 508 Metern majestätisch über die Skyline von Taipeh. Die Konstruktion aus 44.000 Tonnen Stahl und Beton war einst das höchste Gebäude der Welt und ist bis heute ein architektonisches Wunderwerk. Die Aussichtsplattform auf der 89. Etage liegt auf 392 Metern und bietet einen spektakulären Panoramablick auf das Wolkenkratzermeer Taipehs. Ein faszinierendes Merkmal des Taipei 101 ist die 660 Tonnen schwere „Damper Swing“ Pendelkugel, die dazu beiträgt, die Vibrationen des Gebäudes während Erdbeben und Stürmen zu reduzieren.

Shilin-Nachtmarkt – Taipehs kulinarisches Paradies

Shilin-Nachtmarkt in Taipeh
Shilin-Nachtmarkt in Taipeh, Bild: Sean Hsu / shutterstock

Keine Reise nach Taiwan ist komplett ohne einen Abstecher zu einem der berühmten Nachtmärkte. Und kein anderer Markt ist so legendär wie der Shilin-Nachtmarkt in Taipeh. Er liegt im Stadtteil Shilin und ist der größte seiner Art in der Stadt. Der Shilin-Nachtmarkt ist ein Labyrinth aus Gassen, die von unzähligen Geschäften und Ständen gesäumt sind. Hier kann man durch die lebhaften Straßen schlendern, das geschäftige Treiben beobachten und die kulinarischen Köstlichkeiten Taiwans entdecken. Die Atmosphäre ist elektrisierend und einladend, Touristen und Einheimische feilschen an den Ständen. Von traditionellem Streetfood bis zu modischen Accessoires gibt es hier für jeden etwas zu finden. Die Metro-Station Jiantan liegt in unmittelbarer Nähe.

Siehe auch  Urlaub in Taiwan

Chiang Kai-Shek-Gedächtnishalle – Ein Ort der Ehrerbietung und Reflexion

Inmitten des geschäftigen Treibens von Taipeh erhebt sich die imposante Chiang Kai-Shek-Gedächtnishalle als ein Ort der Ruhe und Ehrerbietung. Die knapp 25 Hektar große Gedenkstätte ist dem ehemaligen Präsidenten der Republik China, Chiang Kai-Shek, gewidmet. Das im Stil des Himmelsaltars in Peking gestaltete, leuchtend blaue Dach und der an eine ägyptische Pyramide erinnernde Rumpf verleihen dem Bauwerk sein ehrfurchtgebietendes, majestätisches Erscheinungsbild. Beim Betreten der Haupthalle werden Besucher von einer imposanten Bronzestatue des verstorbenen Präsidenten begrüßt. Im Untergeschoss informiert eine fesselnde Ausstellung über sein Leben und Wirken. Der prächtige, weiße Marmorbau ist von ruhigen Landschaftsgärten, anmutigen Pavillons und beschaulichen Teichlandschaften umgeben. Die Gedenkstätte wird vom Nationaltheater und der Konzerthalle flankiert, die im klassisch-chinesischen Stil gebaut sind. Hier finden regelmäßig kulturelle Veranstaltungen taiwanesischer oder ausländischer Künstler und Ensembles statt.

Elephant Mountain – atemberaubende Wanderung zum bekanntesten Aussichtspunkt

Chiang Kai-Shek-Gedächtnishalle
Chiang Kai-Shek-Gedächtnishalle, Bild: Satanunjing / shutterstock

Inmitten des urbanen Dschungels von Taipeh erhebt sich majestätisch ein Naturjuwel, der Elephant Mountain. Die Treppen zum 170 Meter hohen Xiangshan Mountain sind eine echte Herausforderung. Der Aufstieg ist steil und wechselt zwischen extrem niedrigen und extrem hohen Stufen. Etwa 500 Stufen führen zum Rock Viewing Point. Nach weiteren 100 Stufen erreicht man den überdachten Aussichtspunkt. Die Wanderung dauert etwa 30 Minuten. Der Ausgangspunkt befindet sich 1,5 Kilometer vom Taipei 101 und nur 1.000 Meter vom Xiangshan MRT-Bahnhof entfernt. Der Elephant Mountain bietet eine spektakuläre Aussicht auf die glitzernde Skyline der Stadt. Auf dem Gipfel befindet sich ein Ort der Ruhe, der Reflexion und der Verbindung zur Natur.

Siehe auch  Die schönsten Städte Taiwans

Taipehs unendliche Vielfalt – Weitere einzigartige Sehenswürdigkeiten

  • Dalongdong-Baoan-Tempel – Wunderschöner Tempel aus der Qing-Dynastie.
  • Hsing Tian Kong – Bedeutender daoistischer Tempel mit spiritueller Atmosphäre.
  • Lungshan-Tempel von Manka – Historischer buddhistischer Tempel.
  • Nationales Palastmuseum – Schatzhaus der chinesischen Kunst und Kultur, mit einer beeindruckenden Sammlung antiker Artefakte und Schätze.
  • Präsidentenpalast Bürogebäude – Wichtiges historisches und politisches Wahrzeichen.
  • Ximending – Lebhaftes Einkaufviertel mit buntem Treiben und kultureller Vielfalt.
  • Dihua Street und Dadaocheng Viertel – Historische Viertel mit traditionellen Gebäuden, antiken Geschäften und lebendigen Märkten.
  • Tachiao-Kirche – Malerische Kirche mit einer faszinierenden Architektur.
  • Graffiti Lane – Bunte Gassen, die mit beeindruckenden Graffiti-Kunstwerken geschmückt sind.
  • Jiufen – Charmantes Bergdorf hoch über der nordöstlichen Küste, das für seine malerische Landschaft, traditionelle Architektur und leckeres Straßenessen bekannt ist, besonders die „Old Street“ mit ihren roten Laternen und traditionellen Teehäusern bietet ein unvergessliches Erlebnis.

Mit der Metro bequem und effizient durch Taipeh

Seit ihrer Einführung im Jahr 1996 ist die Taipeh Metro zu einem integralen Bestandteil des Transportnetzes der Stadt geworden und das ideale Verkehrsmittel für Besucher. Das umfangreiche Streckennetz mit zahlreichen Linien macht es einfach, jeden Winkel der Stadt zu erreichen. Die Taipei Metro (MRT) ist für ihre makellose Sauberkeit und Pünktlichkeit bekannt. Essen und Trinken innerhalb der Stationen und Züge ist verboten und Passagiere erhalten über Echtzeit-Updates die exakten Ab- und Ankunftszeiten.

Wenn Taiwan am schönsten ist – die beste Reisezeit

Die beste Reisezeit für Taiwan ist von März bis Mai und von Oktober bis Dezember. Während dieser Perioden sind die Temperaturen mild und angenehm, die Luftfeuchtigkeit ist niedriger und es gibt weniger Regen. In diese Zeiten fallen auch viele kulturellen Feste und Veranstaltungen in Taiwan. Der Sommer von Juni bis August ist Taifun-Saison. Dann kann es sehr heiß und feucht werden, besonders in den Küstenregionen. Der Winter von Dezember bis Februar ist in der Regel mild und angenehm im Süden, aber kühl und regnerisch im Norden. In den Bergen kann es zu Schneefällen kommen.